Bindehautentzündung?-zum Notdienst oder bis Montag warten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madulu 15.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo.

Meine kleine (fast 2 jahre) hat ganz rote,geschwollene verklebte Augen.
Es kommt so gelbes Zeug raus. Denke mal,das es eine Bindehautentzündung ist. Sie ist auch erkältet. Bin mir nicht sicher,ob wir zum Notdienst sollten,oder
ob es reicht,wenn wir Montag zur Kinderärztin gehen?
Was meint ihr?

LG, ANja

Beitrag von arienne41 15.05.10 - 12:13 Uhr

Hallo

Würde es dir gefallen so dicke Augen zu haben und dann bis Montag warten?

Wohl nicht.

Also macht dich auf den Weg dann ist es bis Montag schon fast vergessen

Beitrag von mamavonyannick 15.05.10 - 12:14 Uhr

Hallo,

ich würde zum Notdienst fahren.

vg, m.

Beitrag von sarina76 15.05.10 - 12:18 Uhr

Hallo,

ich würd auch fahren, ich nehme an das ist die erste Bindehautentzündung?! Beim nächsten Mal hast du dann ja Augentropfen da, dann brauchst du nicht mehr fahren.

Gute Besserung

Lg Steffi

Beitrag von nakiki 15.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

1. Würde ich Augentropfen nicht einfach so auf Verdacht geben und

2. sind unsere Augentropfen auch immer nur 4 Wochen haltbar.

Gruß nakiki

Beitrag von muddi08 15.05.10 - 13:12 Uhr

#pro

Beitrag von heimchen82 15.05.10 - 13:59 Uhr

Wenn man Herpes an der Hornhaut hat, erscheint das Auge für den Laien auch nur rot! Wenn Du aber dann Tropfen von der Bindehautentzündung tropfst - vielleicht sogar ein Kombipräparat Antibiotikum/cortison- ist das so, als wenn Du Benzin ins Feuer gießt!
Medikamente nur nach Anweisung!

Beitrag von nakiki 15.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

Eine Bindehautentzündung ist extrem unangenehm, damit würde ich nicht warten.
Ich kenn es jedoch von meinen Kindern, dass sie, wenn sie sehr verschnupft sind, den Schleim über die Augen absondern.
Mittlerweile kann ich den Unterschied erkennen, lässt sich aber schlecht beschreiben.

Also in deinem Fall würde ich fahren.

Gruß nakiki

Beitrag von sunshine7505 15.05.10 - 13:26 Uhr

Hallo,
ich bin keine Mutter die schnell zum Arzt oder gar Notdienst geht. Ehrlich gesagt kann ich es nicht verstehen dass manchmal hier dazu geraten wird obwohl ein sonst gesundes Kind mal einen Tag 39,5 Grad Fieber hat. Aber bei verklebten Augen würde ich auf alle Fälle heute noch gehen.
1. kann das auf den Sehnerv gehen, der sich dann entzündet --> drohende Blindheit (natürlich in seltenen Fällen)
2. gibt es überhaupt kein Hausmittel oder ein rezeptfreies Medikament was da effektiv hilft, sondern man braucht die antibiotischen Augentropfen die nur ein Arzt aufschreiben kann. Hast du diese, dann ist in zwei, drei Tagen der Spuk vorbei. ;-)
Gute Besserung!
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (23 Monate) #sonne

Beitrag von schildi77 15.05.10 - 14:00 Uhr

Wir hatten schon mehrmals Bindehautentzündung und brauchten noch nie antibiotische Salben !!!

Euphrasia...3x3 pro Tag und am 3-4. Tag war alles wieder vorbei !
Wenn man es frühzeitig verabreicht , ist es schnell wieder vorbei...

Es kann auch sein es von der Erkältung mit kommt...Tochter hat wohl auch Schnupfen.

Der TE...GUTE BESSERUNG !

VG, Sandra

Beitrag von sunshine7505 15.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo,
das mit der Erkältung stimmt. Ich war mit meinem Sohn auch kürzlich beim Arzt weil Sekret aus den Augen kam und es war KEINE Bindehautentzündung sondern hing mit edm Schnupfen zusammen und es ging binnen 24 Strunden ohne Behandlung von selber weg. "Euphrasia" möchte ich bei der nächsten Bindehautentzündung mal ausprobieren, danke für den Tipp!#blume
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (23 Monate) #sonne

Beitrag von blaue-blume 15.05.10 - 14:01 Uhr

falsch...

es gibt euphrasia augentropfen von wala, die gibts rezeptfrei in der apotheke, sind rein homöophaitsch und sehr effektiv.

habe bisher jede bindehautentzündung (ob nu mensch, hund, katze oder pferd) damit wegbekommen.

lg anna

Beitrag von sunshine7505 15.05.10 - 14:03 Uhr

Hallo,
ja echt? #gruebel Dann porbier ich die Mal. Die nächste BHE kommt bestimmt. ;-)
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (23 Monate) #sonne

Beitrag von blaue-blume 15.05.10 - 18:47 Uhr

jau, das zeug ist echt super.

wichtig ist, das du die ampullen nimmst, die kann man besser dosieren und länger aufbewahren, da ist immer 1 portion in einer ampulle. wenn du euphrasia in der flasche holst, musst du es super schnell aufbrauchen, weil es offen nicht sehr lange haltbar ist (weil ohne alkohol)

lg anna

Beitrag von howgh 15.05.10 - 14:41 Uhr

Sorry Katja, gegen diese Enztündung ist die Standdardtherapie die Euphrasia Tropfen, die frei verkäuflich sind.

Ein Notdienst sieht ein Kind mit einer bindehautentzündug äußerst kritisch, weil das Ding hochansteckend ist.

Wenn man da shcon hinfahren will, muss man vorher sogar anrufen..

d.h. bitte bisl Korrektur beim nächsten Mal..

Das Ding ist auf keinen Fall schnell weg.. Es hat eigenen Verlauf der auch mal 14 Tage dauern kann..

Beitrag von heimchen82 15.05.10 - 13:53 Uhr

Also, manchmal könnte ich echt :-[:-[:-[ wenn ich Beiträge lese!

Eine Bindehautentzündung hat nichts mit einer Entzündung des Sehnerven zu tun!!! Kann auch nicht bedingt dadurch entstehen!
Selbst wenn man eine Bindehautentzündung NICHT behandelt, passiert dem Auge NICHTS! Das dauert dann zwar ein paar Wochen, aber das "regelt"der Körper irgendwann alleine! Aber das Auge nimmt keinen dauerhaften Schaden - schon gar keine erblindung! :-[:-[:-[
Aber natürlich ist das super unangenehm und ich würde auch zum Arzt gehen, allerdings würde ich in den augenärztlichen Nootdienst fahren!

LG, Jenny

Beitrag von heimchen82 15.05.10 - 13:56 Uhr

Sorry für meine Tipfehler, haben sich mit meiner "Wut" eingeschlichen ;-)

Beitrag von sunshine7505 15.05.10 - 14:06 Uhr

Hallo,
das hat ein Augenarzt gesagt!! Ich selbst war mal mit einer Bindehautentzündung dort. Der Arzt sagte: "nehmen Sie sofort Antibiotika, sonst kann das auf den Sehnerv gehen und Sie können blind werden". Echt, das ist wahr! #schmoll
LG Katja mit Julia (5) und Sebastian (23 Monate) #sonne

Beitrag von heimchen82 15.05.10 - 14:31 Uhr

Es gibt eine Sehnervenentzündung, aber die läuft ganz woanders im Auge ab und hat auch ganz andere Symptome.
Ich arbeite beim Augenarzt und behaupte schon von mir, dass ich qualifiziert bin - sonst würde ich mich hier raushalten ;-)
Auch mein Chef sagt immer zu den besorgten Eltern: die Augen können dick grün vereitert sein, dem Auge passiert nicht!

Schönes WE

Beitrag von howgh 15.05.10 - 14:43 Uhr

ja, so sehe ich es auch...und es ist nett dass es jemand ausgesprochen hat..kann deinem Beitrag nur zustimmen..

ähnlich ist es bei Babys bzgl. des schiefen Schädels..da wird auch sehr viel Mist erzählt..

Schon schrecklich..

Beitrag von blaue-blume 15.05.10 - 13:59 Uhr

hi!

was du sofort machen kannst, ist dir euphrasia augentropfen in der apotheke holen, die sind homöophatisch und rezeptfrei zu bekommen.

siollte man für solche fälle immer im haus haben, da sie in 99% der fälle die bindehautentzündung heilen, ohne das du weitere massnahmen brauchst.

am besten die einzelnen ampullen, die jeweils eine dosis enthalten, die tropfen sind nämlich nicht sehr lange haltbar. im notfall würd ich aber einfach das nehmen, was i der apotheke grad vorrätig ist.

lg anna

Beitrag von schildi77 15.05.10 - 14:03 Uhr

#pro

Euphrasia hilft bei uns auch !!!

VG, Sandra

Beitrag von sternenzauber24 15.05.10 - 15:09 Uhr

Hallo,

Zum Notdienst würde ich nur gehen, wenn es ganz arg juckt und weh tut.
Ansonsten kauf die Tropfen, die hier schon genannt wurden..

LG

Beitrag von ninjap 15.05.10 - 16:39 Uhr

hi,

mein sohn hatte bisher 2x bindehautentzündung.

ich habe beim ersten mal homöophatische tropfen benutzt (+antibiotikum, da dazu noch dies und das kam. nach absetzten des a. kam bindehautentzündung wieder und verschwand aber nach 2,3 tagen mit augentropfengabe wieder).

beim 2. x habe ich nur mit kochsalzlösung gespült. ging damit auch nach 2,3 tagen wieder weg.

lt. dem arzt, bei dem ich war, wird eh erst ne salbe oder tropfen mit antibiotikum verschrieben, wenn klar ist, dass es auch bakteriell ist.

ich würde mehrmals täglich mit kochsalzlösung spülen und wenns nicht deutlich besser wird oder sich vielleicht sogar verschlimmert dann morgen oder eben montag zum doc.

und immer fleissig hände waschen!! :)


lg und gute besserung, ninjap

  • 1
  • 2