Mein Mann...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadinefri 15.05.10 - 12:15 Uhr

.... weiß im moment nichts mit mir anzufangen...

Ich bin zickig, dauermüde, mir ist ziemlich übel, hab zu nichts lust, mag kaum unter Leute, möchte ihn am liebsten die ganze Zeit um mich haben.

Das ist meine zweite Schwangerschaft. In der ersten war es ganz und gar nicht so. Mir war zwar auch etwas übel, aber alles andere bleib mehr oder weniger aus.

Nun " beschweren" sich schon Freunde das ich komisch geworden bin.
Ja, ich bin schwanger verdammt!

Habt ihr auch deswegen Ärger mit Partner, Freuden, Familie?
Berichtet mal bitte. Möchte meinem Mann klar machen das ich es nicht mit Absicht mache, das andere Frauen auch so sind und das es auch wieder aufhört ;-)

LG
Nadine mit Jarno 12.09.09 und Ü-#ei 12. Woche

Beitrag von romy1986 15.05.10 - 12:17 Uhr

Ich bleibe auch lieber zuhause, aber meine Freunde verstehen das. Mein Freund ist dafür immer öfters weg und kummert sich einen Scheiß um mich. KP was die Männer haben :-[

Beitrag von zwillingsmami86 15.05.10 - 12:19 Uhr

Huhu #hasi

Ich bin in der 22.SSW mit Zwilli´s schwanger und mir geht es momentan so:

Irgendwie ist mir momentan nichts recht, und ich bin dauergestresst, und maule meinen armen Mann immer an #zitter

Und ich brauch meinen Mann ständig bei mir, sage ihm schon laufend, dass ich mich vernachlässigt fühle . :-p

Liebe Grüße


zwillingsmami#ei#ei

Beitrag von 19jasmin80 15.05.10 - 12:22 Uhr

Ich denke Dein Mann ist überfordert weil eben nichts mehr ist wie zuvor. Viele Männer tun sich mit dem Wandel schwer und erst Recht wenns Baby da ist.

Nimms ihm nicht übel... er weiß es eben nicht besser.
Was Deine Freunde angeht würde ich mir das nicht allzu sehr zu Herzen nehmen. Man verändert sich eben in einer SS und wer schonmal schwanger war, weiß das nur zu gut und nimmt es Dir nicht übel.

Es kommen auch wieder andere Zeiten aber Du musst keineswegs in irgendeiner Form ein schlechtes Gewissen haben. Ne SS ist eben ne krasse Veränderung und das nicht nur körperlich. #liebdrueck

Beitrag von moon86 15.05.10 - 12:26 Uhr

Hallo

Mir ging es bei meinem sohn aus so wie dir jetzt!! hatte zu nix lust war fast nur am schlafen.

jetzt geht es mir fast auch so nur das ich nicht als schlafe ( bin zwar oft mal müde aber mit kind kann man ja nicht einfach schlafen mein sohn und ich legen uns dann aufs sofa und spielen dann was zusammen oder wie sehen uns ein buch an )

Das mit dem Zicken ist bei mir auch so . mein mann tut mir schon echt leid aber er weiß das es wieder weg geht ( zicke sonst nie auch nicht wenn ich meine mens hatte) .

aber was viel schlimmer für ihn ist das ich 2 mal am tag #putz und zwar das ganze haus ( 1 mal in der zeit wo mein sohn noch schläft und einmal wenn mein mann von der arbeit da heim ist)!!#putz sonst zwar auch jeden tag 1 mal ( mit kind und 2 katzen muss das einfach sein und ich marg es nicht wenn es nicht sauber ist)
mein mann hatte jetzt 1 woche frei und was habe ich den ganzen tag gemacht ich habe #putz#putz#putz . Mein mann musste helfen . ( er macht zwar am we auch mit mir zusammen sauber aber halt nicht 2 mal am tag wie jetzt)

Beitrag von rhasielle 15.05.10 - 12:28 Uhr

nä..eigentlich beschwert sich nur mein mann - meine kollegen machen da nur witze drüber :-p

er hat die letzte ss wohl schon verdrängt#rofl

da muss er eben durch..nur warum deine bekannten so ... weiß ich nicht.
unser freundeskreis hat noch keinen nachwuchs und wenn meiner mal "weint" sind sie noch auf meiner seite:-D

lg jana

Beitrag von sarah21484 15.05.10 - 12:29 Uhr

Oh du schreibst mir aus der Seele... ich bin auch zum 2.Mal schwanger und ich hab wirklich zu nichts Lust! Mein Kreislauf fesselt mich regelrecht an die Couch, die Übelkeit lässt auch nich wirklich nach und mein Handy ist bereits auf "dauer-Lautlos" da ich null Bock hab auf andere Leute (egal Freunde oder Familie)...selbst mein Freund nervt mich irgendwie. Am Liebsten würd ich den ganzen Tag unter meiner Decke bleiben und niemanden sehen oder hören.
Bin normalerweise absolut kein Stubenhocker und Einzelgänger :-( ganz im Gegenteil! Das schlimme (und das was mich wirklich traurig macht) ist dass ich mich gegenüber meiner kleinen Mia (10Monate) oft sehr zusammen reissen muss denn ich bin von allem schnell genervt und ausgelaugt.

Ich hab schon zweimal abends mit dem Gedanken gespielt die SS abzubrechen da sie mich derzeitig einfach nur schafft und mir in keinster Weise Freude macht (so wie meine 1.SS)... ich verwerfe den Gedanken zwar auch schnell wieder (und es kommt auch nicht in Frage denn es ist ein geplantes Wunschkind) aber dieser Zustand muss sich echt mal ändern denn das kann ich meiner Familie keine weiteren 30 Wochen zumuten.

LG Sarah + Schitterchen 10.SSW

Beitrag von nadinefri 15.05.10 - 12:44 Uhr

Ohhh, das tut so gut zu wissen das ich nicht die alleinige Oberzicke bin und nur mein Mann "leiden" muss...

Ich sag ihm ja auch das es wieder besser wird, aber ob er das glaubt?

Gerade sagte er auch noch, das ein drittes Kind unter den Vorrausetzungen nicht in Frage kommt. Das macht er nicht noch einmal mit. :-)
Naja, mehr aus Spaß, hoffe ich doch ;-)

Hab gesagt das er nun ja vielleicht sein zickiges Mädchen bekommt was er haben wollte.
Bin ja echt mal gespannt. Weiß ja das jede Schwangerschaft ganz anders sein kann und es nicht am Geschlecht liegt, aber toll wäre es trotzdem irgendwie.. Wobei.. Mein Sohn ist sooo ein tolles Baby und ich würde sofort wieder einen Jungen nehmen ;-)

Beitrag von mausimaus18 15.05.10 - 13:18 Uhr

hey honey;-)


ja iiiiich.

meine freundin mosert an mir rum, das ich nur rumliegen würde...
ja, verdammt ich bin schwanger !!! ;-)
ich kenn das zu gut.
ich bin auch nur müde, habe kreislaufprobleme vom feinsten und raus ist auch das wort, was ich nciht hören will...

mein haushalt macht das nicht alles einfacher und ein nörgelnder mann, der es echt extrem heftig betreibt, erst recht nicht.

das sind wohl die hormone.
hier kracht es am laufenden bande und ich habe im moment das bedürfniss meinen kerl an die luft zu setzen.

halt eben die lieben hormone!!!!!

naja, was soll ich sagen. wir müssen dadurch. die hast ja schon die 12. woche passiert, ich habe da noch einige wochen vor mir...

das kann nur besser werden. glaubs mir....

liebe grüße

bussi

nadine mit louis 11.11.2008 und +ei 7+5 ssw

Beitrag von wind-prinzessin 15.05.10 - 13:23 Uhr

Ich war vor allem anfangs auch sehr zickig, bin wegen jedem Mist an die Decke gegangen, hab ihn grundlos angeschrien usw. Und da wir erst in der 8. SSW von dem Wurm erfahren haben, hatten wir uns auch schon fast getrennt. Ich wurde (ohne es zu wollen) unausstehlich zu ihm und er dachte sich 'Der zeig ich mal, wie sie mich behandelt' und hat mein Verhalten gespiegelt. Dann ist er sogar fremdgegangen, in der Hoffnung, dass ich mich dann von ihm trenne. Kurz drauf (wir waren 'NOCH' zusammen) habe ich einen SST gemacht - positiv. Und als er das Buch 'Sie bekommt ein Baby und ich die Krise' gelesen hat, hat er nach und nach verstanden, wieso ich so bin und dass das völlig normal ist. Und vor allem: Dass ich da gar nichts für kann.

Bei meinen Eltern wars genau andersrum. Seitdem verstehen wir uns viel besser (Der einzige Streitpunkt ist, dass ich keine Elternzeit sondern eine Ausbildung machen möchte. Die sind dagegen, weil das Kind kein Geld sondern eine Mutter braucht...). Und selbst die Katze meiner Eltern, die mich jahrelang gehasst hat, kommt plötzlich zu mir und lässt sich streicheln :-)