Bisphenol-A

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von twins-08 15.05.10 - 12:54 Uhr

Ich wollte nur mal fragen was ihr so für Flaschen nehmt und ob ihr euch sorgen macht wegen dem Bisphenol-A was in den meisten Plastikflaschen drin ist.

LG Gesine

Beitrag von emilylucy05 15.05.10 - 13:18 Uhr

Hallo!

Ich habe die neuen Avent Flaschen denn die sind ohne. Sind dann eher so honig farben. Sonst kann man ja noch Glas flaschen nehmen.

LG emilylucy

Beitrag von jana-marai 15.05.10 - 13:48 Uhr

Hallo,
Glasflaschen sind sicherlich die bessere Wahl. Wären sie leichter zu bekommen, hätten wir nur Glasflaschen.
In einem der Elternhefte war ein Artikel über die Auswirkungen von Plastik v.a. auf Jungs. Leider konnte ich ihn nur überfliegen, aber das hat schon ausgereicht, Plastik so weit wie möglich einzuschränken. Lieber geht mal was kaputt und muss ersetzt werden, als dass einer meiner Söhne gesundheitliche Schäden / Auswirkungen davon trägt.
LG
jana-marai

Beitrag von twins-08 15.05.10 - 17:56 Uhr

Ich habe heute 3 Nuby-Flaschen gekauft und da steht auch drauf 0% Bisphenol-A...da muss man sich dann wohl drauf verlassen das es auch so ist.

Beitrag von gussymaus 15.05.10 - 21:01 Uhr

bei uns stehen die glas flaschen von NUK und einer billigeren eigenmarle in jedem schlecker, rossmann und combi rum... kein thema die zu besorgen...

aber da man die ja noicht ständig braucht hätte ich auch kein problem mir da nen satz zu bestellen...

#pro und auch wenn die auswirkungen noch recht unklar sind, gut ist es sicher nicht das zeug... wir zivilisierten menschen streben bestimmt nicht nur öfter an krebs, weil wir die krankheit besser erkennen als z.B. in drittweltländern, wo dann "die götter" schuld sind ;-)

Beitrag von gussymaus 15.05.10 - 20:58 Uhr

wirklich sorgen mach ich mir nicht, enn die 30ml die meine maus in der woche aus ner flasche trinkt, können so schlimm nicht sein, aber wenn ich täglich ne flasche benutzen wollen würde, würde ich schon glas nehmen, sicher ist sicher... außerdem ist das ja ein absolut vermeidbares "risiko". außerdem sind die plasteflaschen eh total schnell rauh und ekelig, und man muss sie ständig austauschen. bei den glasflaschen bruacht man wirklich nur einen tagessatz, wenn man keine zerdeppert reichen die für x kinder... meine älteste ist 20jahre alt und top in ordnung... und obwohl mir die paar flaschen die ich besitze (und nur für wasser zum brei benutze) schon zig mal aufs laminat gescheppert sind ist keine kaputt gegangen dabei. meine sind die schmalen von nuk, dafür gabs bis vor einem jahr noch feste trinkschnäbel die wirklich gut sauber werden (foto in VK) und die werde ich auch fürs nächste kind benutzen und für eventuelle tageskinder behalten.

ich benutze nur eine PC flasche für unterwegs, geschenklt bekommen, eine NUK weithalsflasche, mit so nem sport-nippel. ganz praktisch für in der handtasche (die ja doch oft aus pflaster scheppert) aber kaufen würde ich die auch BPA-frei. normal nehm ich aber die glasflaschen, und für täglich fläaschchen machen würde ich keine PC-flaschen nehmen, denn das BPA löst sich ja eigentlich nur (buw besonders) bei wärme, und was löst da besser als frisch abgekochtes wasser!? das wäre mir dann doch zu unsicher... wenn ih mein kaltes wasser für einmal die woche unterwegs rein fülle hab ich da nicht ganz so viel sorge...

Beitrag von kruemelmama2501 15.05.10 - 22:06 Uhr

Hallo,

wir nehmen hauptsächlich Glasflaschen von NUK. Außerdem haben wir noch eine Plastikflasche, die aber Bisphenol-A frei ist.
Ich achte da schon drauf, denn andere Länder nehmen die ja schließlich auch nicht ohne Grund vom Markt. Außerdem habe ich in einem Bericht gesehen/gelesen, dass Bisphenol-A Nervenschäden verursachen kann. Das möchte ich meinem Zwerg nicht antun.

LG Nicole