Umstellung von Muttermilch auf Flasch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jani2010 15.05.10 - 13:57 Uhr

Meine Kleine musste ich abrupt von Muttermilch auf Flasch umstellen, weil ich zu wenig Muttermilch hatte. Das ist jetzt 4 Tage her. Seit dem hat sie Bauchkrämpfe/Blähungen. Wie lange dauert so eine Umstellung? Wie lange wird sie noch Probleme damit haben?

Beitrag von rote-hexe 15.05.10 - 14:30 Uhr

Wenn du Glück hast,kriegt sie das bald hin mit der Umstellung,wenn du Pech hast,dauert es bis zum 3 .Monat und Blähungen und weinen lassen grüßen...
MAn kann aber nicht sagen,wie lange das dauert,der Magen und Darm sind sooooempfindlich von den Kleinen und das ist bei jedem Kind anders.Wir hatten die ersten 10 Tage gar keine Probleme,jetzt fangen die Blähungen an,habe allerdings von Anfang an Pre-Nahrung gegeben.Wollte auch stillen,hatte aber nix und das KInd wäre ohne die Milch aus der Flasche wohl verhungert...

Beitrag von 20girli 15.05.10 - 17:31 Uhr

Wie alt ist denn dein kleines. Die fertige Milch wird leider nicht immer so gut vertragen. Evtl. muss du zu einer anderen Marke wechseln.

Darf ich fragen wer sagte das deine MIlch nicht reicht?

Lg kerstin

Beitrag von jani2010 16.05.10 - 12:33 Uhr

Die Pumpe sagte, dass ich zu wenig Muttermilch habe. Meine Hebamme wurde stutzig, weil die Kleine nicht zunahm und ich ihr auch erzählt hatte, dass sie nach 5 Minuten einschläft und dann nicht mehr richtig trinkt. Ich hatte dann nur 30 ml in der Flasche und mehr kam nicht raus. Kannst du mir vielleicht eine gute Marke empfehlen?

LG Jani

Beitrag von 20girli 16.05.10 - 13:54 Uhr

Pumpen sagt nichts übers Stillen bzw. die menge der Muttermilch. Wenn es danach gehen würde, wäre mein Sohn verhungert. Das nur mal so am rande.
Zunehmen tun die kleinen durch Muttermilch sehr unterschiedlich und ganz anders als mit der fertig Milch. Der durchschnitt zählt nicht die wöchentliche Zunahme. Mal nehmen sie in einer woche gar nichts zu - dann wieder in einer anderen woche sehr viel - ist eben sehr unterschiedlich.

Eine Marke kann man nicht empfehlen. Die eine verträgt das eine Kind und ein anderes Kind bekommt verstopfung und Bauchweh. Da heist es nur ausprobieren. Leider.

Wie alt ist denn deine Kind?

Wenn ein Baby an der Brust zufrieden einschläft und nicht mehr trinkt ist es meist satt.


lg kerstin