Kennt jemand den Laborwert GFR?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von claudi1234 15.05.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

ich habe einmal folgende Frage:

mein 17-jähriger Sohn war zu einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung, wo ihm auch routinemäßig Blut entnommen wurde. Nun habe ich heute das Ergebnis bekommen. Dort steht, dass seine Laborwerte unauffällig sind. Aber auf einer anderen Seite steht, dass "GFR nach MDRD für die Dosisberechnung in der Onkologie noch nicht evaluiert ist". Und spätestens jetzt bekomme ich Panik, denn Onkologie ist doch eigentlich für Krebserkrankungen zuständig. Sein Wert ist >90 und Normalwerte sind <60 ml/min.

Kann mich jemand beruhigen, dass das alles nichts mit Krebs zu tun hat? Oje, ich gehöre leider unter den Angsthasen der Mütter.

Danke für Antworten!

Lieben Gruß´

Claudia

Beitrag von claudi1234 15.05.10 - 14:35 Uhr

Upps.....Normalwerte sind > 60.....nicht < 60

Beitrag von heffi19 15.05.10 - 15:53 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Glomerul%C3%A4re_Filtrationsrate

Ist doch alles paletti, Wert ist im Normbereich.

Ich vermute, dass dieser Satz einfach prinzipiell vom Labor zugefügt wird...

Beitrag von claudi1234 15.05.10 - 16:20 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort! Das beruhigt mich schon einmal ungemein.

LG

Claudia