Wer spritzt noch Heparin? Fragen über Fragen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miri83 15.05.10 - 14:36 Uhr

Hallo liebe Mit #schwanger en,

ich bin heute bei 5+1, also noch ganz am Anfang und seit Montag spritze ich mir auch täglich Heparin (Fragmin p forte).

Ich muss sagen mittlerweile klappt es ganz gut, bei der ersten Spritze hab ich stark gezögert bis ich sie endlich gesetzt hatte.

Nun hab ich ein paar Fragen:

- Spritzt ihr immer um die gleiche Uhrzeit?

- Müsst ihr auch bis 6 Wochen nach Geburt spritzen?

- Wenn ich spritze tut es eigentlich nicht weh, bis ich dann die Spritze "rausziehe" und sich die Flüssigkeit verteilt...fühlt sich an wie ein leichtes Brennen, ist das bei euch so?

- Wer kontrolliert eure Blutwerte, euer Frauenarzt oder euer Blutgerinnungsspezialist?

- Ich muss jetzt am Montag wieder zum FA, sprich nach einer Woche und dann sollen alle 4 Wochen genügen zur Kontrolle des Blutbildes, ist das bei euch so?

- Hat schon jemand schlechte Erfahrungen mit Heparin gemacht???

Danköööööööööööööö im Voraus für eure Rückmeldungen.

LG Miri + Krümmel inside (5+1) + Leon & #stern chen ganz fest im #herzlich

Beitrag von dbrgirl1 15.05.10 - 14:39 Uhr

hey,


also ich habe clivarin gespritzt ( blutverdünner ) die konnte ich aber nach dem 3. monat absetzen und seitdem ist alles schick.....

das es bisschen brennt ist glaube ich normal....

Beitrag von gockelche 15.05.10 - 14:41 Uhr

Hallo Miri,

ich muß auch schon von Anfang an spritzen. Auch erst Fragmin P Forte, mittlerweile Clexane 2x 0,4mg. Ich spritze auch mal ne Stunde später. Das ist nicht so schlimm. Und das mit dem Brennen ist normal.

Ich muß auch noch 6 wochen nach der Geburt spritzen. Wegen der Thrombosegefahr. Bei mir wird jetzt wohl auch ein KS gemacht. Damit man genau alles planen kann, wann ich das Heparin vor der Geburt absetzen soll.

Ich war auch immer alle 4 Wochen in der Gerinnungsambulanz. Jetzt geht das alles über den FA.

Ich wünsche dir alles Gute

lg Gockelche

Beitrag von seelking 15.05.10 - 14:44 Uhr

also ich hab bis jetzt heparin gespritzt und hatte außer das brennen keine probleme was bauchbereich betrifft... seit ich in den oberschenkel spritzen musste hab ich oft blaue flecken bekommen... aber es geht... manche pickser tun weh aber das brennen ist normal...

ich spritze noch bis nächste woche und dann bin ich fertig... war bei mir nur vorsichtshalber weil ich schon so viele FG hatte... wenn bei mir eine gerinnungsstörung so dirket fest gestellt worden wäre also genetisch, hätte ich bis kurz vor der geburt spritzen müssen... damit ich eine chance auf eine normale geburt hätte und auch ein kaiserschnitt ist sehr risikobehaftet wenn man den verdünner weiter spritz... zwegs blut verlust ;-)

klär es doch einfach mal mit deiner FA...

ps bei mir hat sie die blutwerte kontrolliert!

lg und alles gute für die kugelzeit

Beitrag von perlenzauber 15.05.10 - 14:47 Uhr

Was ist das denn was ihr da spritzt? :(
Muss das jede machen?#kratz

Beitrag von seelking 15.05.10 - 14:58 Uhr

das ist wenn das blut zu dick oder klumpig ist... wir spritzen dass damit das blut dünner bleibt und die sauerstoff versorgung zum baby über die nabelschnur gut ist...

das hat man nur wenn man eine gerinnungsstörung hat...

keine angst du hast nichts vergessen :-)

Beitrag von halebop 15.05.10 - 14:49 Uhr

Huhu,
muß auch seit dem positiven Test Fragmin Forte spritzen (bin in der 32. SSW), bis sechs Wochen nach der Geburt (wg. Blutgerinnungsstörung).

Zu Deinen Fragen:
Uhrzeit muß nicht gleich sein, bei mir gibts die immer vorm Zubettgehen, da sind manchmal Stunden dazwischen. Wichtig ist täglich z.B. am Abend.

In den ersten Wochen hab ich in den Bauchspeck gespritzt, bis es unangehm wurde, jetzt in die Außenseite der Oberschenkel, muß nicht abwechselnd sein. Such mir immer eine Stelle die ich denke. Damit Du wenig blaue Flecken bekommst: ganz langsam reinstechen, ganz langsam spritzen, mind. 10-15 Sekunden Spritze drinlassen (Tipps hab ich vom Gerinnungsspezialisten und ich hab sehr selten blaue Flecken). Beim Rausziehen kann es mal brennen, aber auch selten. Ich glaub das kommt auf die eigene Tagesform an :-).

Blutwerte kontrolliert Frauenärztin alle vier Wochen, das reicht normal.
Schlechte Erfahrungen mit Heparin: nein, ist nicht plazentagängig und kann bedenkenlos in der SS gespritzt werden.

Hoffe ich konnte Dir helfen!!
LG, Hale

Beitrag von miri83 15.05.10 - 15:12 Uhr

In der Packungsbeilage heisst es man soll zur gleichen Tageszeit spritzen, somit ist es doch dann ok wenn ich mich jeden Abend spritze, Uhrzeit variiert bisher leider nocht...in der Regel zwischen 19 und 22 h?!

Danke

Beitrag von finkipinky 15.05.10 - 17:04 Uhr

hallo, ich spritze auch fragmin p forte, mir wurde gesagt mehr als eine stunde soll die abweichung nicht sein, ich spritze immer frühs um 10 uhr, mache immer so +/- eine halbe stunde, manchmal auch eine...aer mehr würde ich nicht machen. sicher ist sicher denn heparin wirkt nur 24 h...so wurde es mir zumindest geraten.
spritzen muss ich auch bis 6 wochen nach der geburt wegen der thrombose gefahr. ich nehme zusätzlich noch ass zum blutverdünnen wegen meiner vorgeschichte!