Arbeitszeugnis

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von cashmere0815 15.05.10 - 14:38 Uhr

Brauche mal Eure Meinung bezüglich des Arbeitszeugnis meines Mannes.

Herr XX, geboren am xx, war in der Zeit vom xx bis zum xx als xx am Standort xx unseres Unternehmens tätig.

Ich finde dieses: unseres Unternehmens tätig...paßt nicht richtig, oder meine ich das nur? kommt da nicht eher in unserem Unternehmen hin?

Bin für Tips dankbar!

Lieben Gruß

Cashmere0815

Beitrag von wind-prinzessin 15.05.10 - 14:58 Uhr

Das kommt auf den Fall an. Derer gibt es in der deutschen Grammatik vier Stück: Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ. Ich übernehme keine Haftung für die richtige Anordnung ;-)

Außerdem kommt es auch drauf an, was man sagen möchte. Hier wäre deine Möglichkeit eher, dass er 'genau da drin' tätig war, also wird ausgeschlossen, dass er sich außerhalb des Büros damit beschäftigt hat. Wie eine Putzfrau, die sich ja auch keine Arbeit mit heim nehmen kann.

Das, was die Firma geschrieben hat, sagt aus, dass er für die Firma tätig war. Das kann auch als Außendienstmitarbeiter gewesen sein. Dann hätte er ja auch nicht im Büro gearbeitet, sondern beim Kunden/Mandanten vor Ort.

So würde ich es zumindest sehen.

Beitrag von susannea 15.05.10 - 15:25 Uhr

Das stimmt schon. An wessen Standort? an dem des Unternehmens, Genitiv!

Das sagt es noch genauer als im Unternehmen aus.

Beitrag von jeannylie 16.05.10 - 16:22 Uhr

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod! :-p