Der Schock steckt noch in den Knochen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 15:41 Uhr

Einen wunderschönen guten Tag!!

Ich muss mein Schock immernoch verarbeiten!

Am 01.01. diesen Jahres hatte ich ein MA mit Ausscharbung. Wurde nach einmal Periode wieder schwanger und bin seit Mittwoch in der 15.Ssw. Am Dienstag hatte ich morgens einen FA Termin und wie vorher war alles in Ordnung. Der Tag verlief auch ohne Probleme oder Anzeichen und dann kams. Gegen halb elf musste ich auf Toilette. Ist ja ein natürlicher Vorgang, doch da war alles voll mit frischem Blut. Ich konnte es nicht fassen und fing sofort an zu weinen. Wir fuhren dann gleich ins Krankenhaus, doch dort mussten wir warten. Die Ärzte waren im OP. Fast eine Stunde verging bis ein Arzt fertig war und gleich zu uns hechelte. Er entschuldigte sich 1000mal und wir gingen gleich zum Ultraschall. Gleich zu beginn sah ich schon das Herzlein klopfen und da wußte ich, es kann nichts schlimmes gewesen sein. Der Arzt bestätigte dies auch, doch leider konnte man nicht feststellen, woher die Blutung kam. Aber mir ist wichtig, dass es Zeitgemäß entwickelt ist und keinen Schaden davon bekommen hat. Heute mittag durfte ich dann endlich auch wieder nach Hause #freu

Entschuldigt mein vieles #bla #bla aber ich musste mal ein bißchen Luft lassen #verliebt

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!!
Lg Sabine #winke

Beitrag von babell 15.05.10 - 15:43 Uhr

Oh Gott, das ist das Schlimmste, das Einem passieren kann..

Zum Glück ging alles gut!!! Schon Dich gaaaaaaanz viel, damit das Kleine so gesund bleibt!

Alles Gute!

LG Isa

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 15:55 Uhr

Ja das stimmt! Ich wollte es nicht glauben, da fällt erstmal die ganze Welt zusammen. Nur gut, dass dem Kleinen nichts passiert ist #freu

Mein Männel ist echt goldig! Gestern hat er sich den ganzen Tag hingestellt und geputzt, gesaugt, gebügelt und und und, nur damit ich nichts machen muss. Finde ich echt süß von ihm, aber er hat auch tierische Angst. Ich muss halt langsam machen, auch wenn es mir noch so schwer fällt.

Beitrag von babell 15.05.10 - 16:00 Uhr

Och, das ist ja wirklich süß ;-) Schön, dass Du so eine tolle Unterstützung hast..nimm sie an, ist ja nicht für ewig so :-D

LG Isa

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 16:09 Uhr

Hihi, das stimmt #rofl

Aber er hilft mir auch so des öfteren, muss ich schon sagen.

Beitrag von -trine- 15.05.10 - 15:44 Uhr

Wow, das ist ja nochmal gut gegenagen :-)

Weißt du immer noch nicht, woher die Blutungen kamen?

Liebe Grüße Trine

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 16:01 Uhr

Oh ja, ich weiß nicht, wie ich das verkraftet hätte #zitter

Nein leider nicht. Mir wäre lieber gewesen, zu wissen woher es kommt. Jetzt heißt es halt die restlichen 25 Ssw Ruhe, Ruhe und dann wieder Ruhe.

Beitrag von thalia.81 15.05.10 - 16:05 Uhr

Oh je, da wäre mir aber auch das Herz stehen geblieben!

Zum Glück ist mit deinem Bauchbewohner alles in Ordnung. Schon dich schön, ja?


LG
thalia + #ei (25+2) #verliebt

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 16:13 Uhr

Das auf alle Fälle! Einmal einen Abgang mitzuerleben reicht mir. Diesmal bleibe ich mit meinem Arsch wirklich ruhig und hebe nichts mehr schweres.

Beitrag von mama-nadja 15.05.10 - 16:07 Uhr

Hallo,
das haben wir auch hinter uns.....

Die ersten Gedanken waren OH NEIN NICHT SCHON WIEDER EIN KIND VERLIEREN!!!!!!!

Beim Doc war das US aber super.

Mein FA erklärte mir das die Gebärmutter in der SS um einiges besser durchblutet ist als im nichtschwangeren Zustand.
Es kann dann immer mal passieren das eine "harmloses" Äderchen platzt und man dann blutet......

Ich mußte 3 Wochen am stück nur liegen! Mein Doc wollte damit auf Nummer sicher gehen!

Tja, jetzt sind es noch 30 Tage bis zum ET.;-)

Wird schon alles gut gehen#liebdrueck

LG Nadja

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 16:19 Uhr

Wau, das sind echt gute Aussichten!

Aber drei Wochen ist ja brutal. Ich bin schon fast durch gedreht von DI bis heute. Die Schwesten haben auch ganz genau darauf geachtet, dass ich ja nicht mehr mache. Die waren echt süß!

Ich hoffe, das war das erste und letzte Mal für diese Schwangerschaft!

Beitrag von mama-nadja 15.05.10 - 16:41 Uhr

Ja, war eine lange "harte" Zeit!!!!

Aber man weiß ja wofür man es macht! ;-)

War halt recht schwierig da wir noch nen Sohn von fast 7 haben.....

Bin meiner Schwiegermutter echt dankbar das sie uns immer noch eine so große Hilfe ist!!!#klee

Ich habe in der zeit viel gelesen (wozu ich sonst sehr selten komme) und viel "Hausfrauen- TV" gesehen. (Mitten im Leben und so einen Schrott)

War froh als ich wieder langsam loslegen durfte....

Also, immer schön langsam machen und schonen, schonen, schonen!!!

So viel wie möglich die Beine hochlegen!!! (das mache ich in jeder freien Minute!)

LG Nadja

Beitrag von hakka 15.05.10 - 16:08 Uhr

Hallo Sabine,
da können wir uns ja gegenseitig ermahnen...

Ich bin 17. SSW und bin gerade aus dem KH entlassen. Meine Blutungen kann mir auch niemand erklären...
Ich habe wahnsinnige Angst, dass soetwas wieder passiert. Ich habe schon zwei Kids und die müssen immer untergebracht werden wenn ich ins KH muss. Und da ich den Grund nicht kenne, habe ich Angst, dass es jeder Zeit wieder los geht.

Ich hatte das ganze erste Drittel Blutungen und war nun 5 Wochen Blutungsfrei und total happy und dann das...

LG
Und schön die Füße still halten #schein

Hakka

Beitrag von sabine.frank 15.05.10 - 16:30 Uhr

Da haben wir echt viel gemeinsam. Ich habe auch schon zwei Kinder und die wollten bei der Oma schlafen von Mittwoch bis Sonntag. Da die Große in der Schule ist, übernachte zum Glück meine Mutter von DI auf MI bei uns, um nicht zweimal zu fahren. Manchmal hat man doch Glück im Unglück! Aber nochmal möchte ich es auch nicht mitmachen. Auch wenn es für mich echt schwer fällt, aber ich werde mich ab sofort schonen. Hoffentlich war es das erste und letzte Mal!

Ich drücke Dir auch ganz fest die Daumen, dass alles weiterhin gut verläuft!!!

Beitrag von chryssy 15.05.10 - 16:26 Uhr

Hab grade richtig Gänsehaut bekommen!
Zum Glück ist alles in Ordnung!!!
Ich dachte auch ein mal, dass ich mein Baby verlieren würde. Dann das Herzchen schlagen (und bei meiner KLeinen den Fuß wackeln) zu sehen, ist das allergrößte überhaupt!

Ich wünsche euch, dass die Restschwangerschaft entspannter ist!!!

lg
Chryssy+#blume(30.SSW)