wer hat den QUINNY ZAPP? Wie zufrieden seid ihr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lebelauter 15.05.10 - 15:54 Uhr

wer hat ihn und benutzte ihn zuerst als gestell für maxicosi und danach als buggy?
ab wann habt ihr ihn als buggy benutzt?
was ist gut, was ist schlecht an dem teil?
wer möchte ihn evtl günstig loswerden? (Achtung, NP 130 €, gebraucht sollte also in guter relation dazu stehen...)

LG

LL

Beitrag von bonny89 15.05.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

Wir haben ihn und ich muss sagen ,wir sind damit nicht mehr ganz so zufrieden :/

Ich würde ihn NIE als maxicosi taxi benutzen .. denn ein baby hat im kiwa zu liegen ..;)

Er hat keine liegeposition und manchmal versagt sogar unsere bremse :/ das dann doch schon etwas doof .. oO ..

Er kipt auch sehr schnell ,wenn man ihn zu übrlädt ;)

Ansonsten ist er doch eigentlich ganz praktisch für kleine schnelle gänge in der stadt ,denn da ist er klein und passt überll durch :D

Er ist auch schnell zusammen klappbar und auch wieder aufgeklappt.

Wir verkaufen unseren in grün erst ende des jahres, denn für den Urlaub muss er doch nocheinma mit

;) LG Nicki mit Yannik und ELias

Beitrag von jungmami90 15.05.10 - 16:48 Uhr

ich habe mir den zapp im märz gekauft und bin mehr enttäuscht von dem teil.... vorne das rad klappert wie von einem billigen puppenwagen, er kippt nach hinten sehr schnell um und es ist uns bestimmt schon sage und schreibe 10 mal passiert gott sei dank nur einmal mit kind drin....

den mxicosi darauf für schnelle erledigungen finde ich ganz gut gemacht aber trotzdem würde ich imemr wieder den kinderwagen vorschieben.

schlecht ist leider der punkt das man ihn nicht zur liegeposition bringen kann und meine tochter schon oft darin eingeschlafen ist ...sie lag echt pfui darin

aber als urlaubsfahrzeug ist er schön, wir waren 2wochen im urlaub da musste er oft in einen smartkofferaum passt super und es ist imemr noch platz weil er so klein ist und leicht auch.
auch in der bahn konnten wir ihn super verstauen einfach zusammengeklappt unter die sitze :)

lg

Beitrag von renesandro 15.05.10 - 16:49 Uhr

Hallo, wir haben ihn auch, aber als Buggy alleine würde ich ihn nicht kaufen. Als Maxi Taxi super, aber als Buggy nur für schnelle Besorgungen in der Stadt. Man kann ihn nicht zum Liegen machen, dass ist kein Vorteil. Unser großer Sohn hat bis 3,5 Jahren im Wagen geschlafen, daher ist er schon sehr ungeeignet. Der Neupreis beträgt aber 190,00 Euro. Kann dir als Buggy den Peg Perego empfehlen ist echt super. Ansonsten jenach Alter deines Kinder gerade im Herbst oder Winter würde ich immer den normalen Kinderwagen nutzen. Besser für Rücken und Haltung.
LG

Beitrag von kawu84 15.05.10 - 17:13 Uhr

Hallo!!

Wenn ich meine Vorrednerinnen so höre, kommt es mir so vor als wenn die sich vorher nicht wirklich mit dem Wagen auseinander gesetzt hätten. Dann weiß man doch, dass der keine Liegeposition hat. Für mich war das kein Problem, weil Emily eh nicht im Wagen schläft. Einmal ist sie aber doch eingeschlafen und es war auch OK. Dass er kippt stimmt leider, aber man weiß es halt und muss ihn dann halt nicht zu voll beladen. Wenn nichts an den Bügeln hängt, kippt er auch nicht.
Ich habe mir den hauptsächlich geholt, weil ich nen kleinen Wagen für meinen kleinen Kofferraum brauchte. Dafür ist er absolut klasse. Emily ist ja jetzt auch über zwei und braucht ihn nicht mehr so oft. Als Maxi Cosi Unterteil hatte ich ihn nie benutzt, aber ich würde das beim nächsten Kind bestimmt machen. Wenn man mal eben schnell was einkaufen muss oder so ist es halt rückenschonender wenn man den Maxi Cosi nicht tragen muss. Als Kinderwagenersatz kann man den halt nicht nehmen.
Wenn du den Wagen oft benutzt würde ich vielleicht aber nen anderen nehmen, denn die Sitzfläche beim Quinny ist nicht so groß. Ich nutze ihn halt immer nur kurz und dafür ist er gut.
Ist halt ne schwierige Entscheidung. Ist nämlich auch kein billiger Spaß.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von mona2412 15.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo,
also ich glaube auch man sollte sich mit einem Kinderwagen vorher auseinandersetzen und schauen was man für ansprüche hat bzw. für was er gebraucht wird. Das haben manche wohl nicht getan.
also wir haben auch den Zapp und ich muss sagen ich bin für den zweck den wir ihn brauchen:

# passt er in den kaofferraum wenn viel eingekauft is-----JA
# is er leicht-------------JA
# kann ich den maxicosi draufpacken----------JA
# is er schnell und leicht auf- und zusammengeklappt----------JA

das er keine liegeposition hat is zwar ein nachteil aber das is halt so. ich habe zusätzlich nen sportwagen noch der ne liegeposition hat und der auch nen korb unten hat wenn ich in der stadt noch was einkaufn will.
und das man hinten nix dranhängen darf weil er dann kippt steht in der Anleitung und is halt so bei so leichten dingern.
was mich bissel geärgert hat war das der regenschutz so knapp genäht is das man die klettverschlüsse nit richtig zu kriegt. aber da hab ich mir nach langem ärgern nen universal regenschutz gekauft für 5,-€ der is super.

Fazit: wenn man nen kleinen, leichten buggy sucht, wo nix an einkäufen rein muss, is er super. Als BUggy alleine, naja, nur zu empfehlen wenn das kind nicht schläft im buggy.
Ich würde ihn mir wieder kaufen, denn die vorteile überwiegen in meinen augen.


Lg
Mona