Wann zum FA beim pos. SST!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babys0609 15.05.10 - 16:43 Uhr

Also ích lese immer das die meisten Frauen immer genau nach dem Pos. Testen zum FA gehen!
Also das ist der Totale Blödsinn.. sorry.
Ich weiss die aufregung, das neue, wie gehts dem Kind sind alles sachen die man sich fragt sobald die Linie auf dem SST deutlich wird aber, man sieht leider in der 4-6 SSW ausser eine gut aufgebaute Schleimhaut und vielleicht einer FH ende der 6ten SSW garnichts.
In der Regel ist es so das Baby und Herzaktivität erst ab 6+0 Sichtbar sind, manchmal auch ein Paar Tage früher oder Später.

Es bringt also nichts vor der 7 SSW zum Arzt zu gehen es sei denn man hat schmerzen oder Blutungen die abgeklärt werden müssen.

Man macht sich ehh immer verrückt, vielen freundinnen wurde was von wegen ELSS und weiss ich nicht erzählt wenn sie gerade in der 5ten woche waren.
Viele Ärzte sagen eine SS ehh erst als bestätigt wenn sie Intakt ist und das heisst wenn Baby und herzschlag zu sehen ist.

Ich verurteile niemanden der Früher geht will aber den Tipp geben echt etwas Zeit verstreichen zu lassen befor man sich auf dem Stuhl setzt und zu hören bekommt leider sieht man noch nichts..

LG maria

Beitrag von luje 15.05.10 - 16:50 Uhr

Hallo Maria.

Ich denke, diese Entscheidung kann man getrost jeder Frau alleine überlassen.

Ich kann JEDE Frau verstehen, die sofort nach dem positiven SST zum FA geht.
Ich habe es nicht gemacht, aber ich war auch relativ schnell da, weil ich wissen wollte, ob ich wirklich schwanger bin.

Und ich habe übrigens bei 5+4 schon deutlich mehr gesehen, als Du beschreibst!!

Beitrag von babys0609 15.05.10 - 16:52 Uhr

Das du 5+4 mehr gesehen hast ist aber statistisch äusserst seltend as weisst du!
Ausserdem sage ich ja ich kann es verstehen aber es bringt in 95 % der fälle leider nicht viel!!

Beitrag von tinkabell95 15.05.10 - 17:11 Uhr

schönes Thema!!

Also bei meiner letzten SS bin ich auch ziemlich schnell zum FA gerannt, der hat mich so verrückt gemacht mit Blut abnehmen usw. wegen HCG Wert, das war echt schlimm. Leider endete diese SS tatsächlich in einer FG. Ich habe daraus gelernt, dass der FA sowieso nicht´s machen kann ausser Bettruhe und Magnesium zu verschreiben.
Jetzt bin ich glücklicherweise wieder #schwanger und bin erst bei 7+0 hingegangen und zwar ganz bewußt.
Das Herzchen schlug kräftig und die SS wurde somit bestätigt.

Ich würde immer wieder so lange warten, aber trotz allem muss jede werdende Mami das selber wissen.

Euch alles Gute

#herzlichtinkabell

Beitrag von ungeduldige81 15.05.10 - 17:08 Uhr

Hallo,

zum Glück kann jede Frau selbst entscheiden wann sie zum Arzt geht.

Tja, wäre ich im Januar direkt zum Frauenarzt gegangen und hätte ich nicht bis zur 8.SSW mit einem Termin gewartet, dann hätte ich auch keine NOT-OP aufgrund einer ELSS gehabt.
Der Eileiter war bereits geplatzt und ich hatte 2 Liter Blut im Bauch.
Gott sei Dank war ich zu Besuch bei meinen Eltern als ich Ohnmächtig wurde.
Der Arzt meinte, dass ich die Nacht nicht überlebt hätte.

So und nun bin ich wieder schwanger (4+3). War bereits gestern bei meiner Ärztin und muss jetzt alle drei Tage wieder hin. Denn auch am Blut kann man in Bezug auf den HCG-Anstieg erkennen ob alles in Ordnung ist. Und in der 5.SSW kann man oft auch bereits eine Fruchthöhle sehen.

Fazit: Lieber zu früh als zu spät!!!


LG
Nadine#blume

Beitrag von tinkabell95 15.05.10 - 17:14 Uhr

Uih, dass kann natürlich auch passieren, nicht so schön. Ich hoffe du hast alles gut überstanden.
Ich wünsche dir auf alle Fälle eine schöne Kugelzeit.

Beitrag von anna031977 15.05.10 - 17:19 Uhr

so gehts ja zum Glück nicht jedem

lg

Beitrag von babys0609 15.05.10 - 17:31 Uhr

Ich sagte ja wenn etwas nicht in Ordnung ist dann geht man natürlich früher.
Aber wenn man richtig überlegt und alles in Ordnung ist dann ist es erst in der 7. SSW erforderlich!
Und man sieht auch statistisch gesehen erst in der 6+0 SSW +/- 3 Tage einen Embryo mit Herzschlag!!

Das ist damit gemeint!

Beitrag von libella030 15.05.10 - 17:10 Uhr

also ich bin bei 5+5 zum FA gegangen das war 2,5 wochen später als ich positiv getestet hatte

bei mir war alles sehr deutlich zu sehen Fruchthöhle Dottersack und das Herzchen hat auch schon geblubbert

ich kann nur empfehelen erst später zu gehen ist zwar lange warte zeit dafür ist es dann umso schöner wenn man was richtig sieht


LG Jessi *7 SSW*

Beitrag von anna031977 15.05.10 - 17:18 Uhr

Rational überlegt hast Du recht, solange es einem gut geht, keine Schmerzen etc.

Ich war aber auch schon in der 5. Woche vor lauter Hibbeligkeit....

Man will ja auch wissen ob alles am Platz ist und nicht ELS

lg

Beitrag von babys0609 15.05.10 - 17:34 Uhr

Naja aber egnau das sieht man niemals in der 5ten SSW!
Deswegen ist es ja so das man erst in der 7ten Woche gehen soll.
Woher soll ein Arzt wissen wenn auf dem US nix zu sehen ist ob alles i.O. ist!

Das sieht man erst wenn alles entwickelt ist und wie du ja weisst wird man sonst vertröstet von wegen tut mir leid aber wir müssen BT machen weil im US nix zu sehen ist!

Beitrag von anna031977 15.05.10 - 17:35 Uhr

Bei mir war was zu sehen. Nämlich Zwillis und daher wusst er, dass alles am Platz ist...


Beitrag von babys0609 15.05.10 - 17:38 Uhr

In der 4+0-6 SSW hat man bei dir schon was gesehen das habe ich wirklich im lebennoch nicht gehört und ich kenne wirklich sehr viele SS fälle!!
Meistens sieht man erst ab 5+0 ne FH die nen millimeter ist wenn überhaupt!

Beitrag von anna031977 15.05.10 - 17:50 Uhr

Soll ich Dir jetzt das Ultraschallbild mit den beiden FHs auf den Scanner legen oder was erwartest du?

Beitrag von babys0609 15.05.10 - 17:57 Uhr

ich erwarte garnichts!
Ist nur das erste mal das ich das höre mehr nicht!

Beitrag von bullweigh1 15.05.10 - 18:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben#herzlich,
erst habe ich diese Beiträge nur still gelsen, doch jetzt möchte ich "MEINE" Meinung dazu sagen.
Also: Das sollte jeder für sich selbst entscheiden!!!!
Warum nicht in der5. Woche zum Arzt? Fruchthöhle ist erkennbar und allein das gibt manchen Frauen doch schon etwas Sicherheit.
Klar passieren kann immer was#schmoll.
Und die Mädels, die gerne später gehen möchten, auch ok!
Ich denke das ist ein Bauchgefühl, das kann man doch nicht "statistisch" beantworten.
Also Mädels. MACHT WIE IHR ES MÖCHTET!!!!
#winkebullweigh1

Beitrag von samarangel 15.05.10 - 21:05 Uhr

ich war auch immer nach dem positiven sst wegen Bt beim arzt und der meinte immer los uschall ! egal ob man was sieht oder nciht man freut sich so sehr das man es mitteilen muss und eine bestätigung haben will deswegen gehen vile zun Fa vor der 6-7 woche ;-) seid lieb zueinenader #schein bussi an alle und einen schönen abend :-p

Beitrag von 3susisonne 15.05.10 - 21:56 Uhr

Hallo, ich verstehe, wenn man (FRAU) gleich zum FA will...denn man will ja eben hören : Herzlichen GLÜCKwunsch SIE sind Schwanger !!!!
Alles Liebe euch allen und das es bei allen bald und schnell kalppt und allen Frauen die#schwanger sind alles Liebe für Mama und Baby !#paket