Steptokokken der Gruppe B

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zuckerpuppe123 15.05.10 - 18:00 Uhr

Hi Mädls,
Hilfe hab gstern nen Brief von der Klinik bekommen in der ich am 6.5 war, die haben da nen Abstrich vom Gebärmutterhals und vom After gemacht und jetzt wurden dort Steptokokken der Gruppe B festgestellt und die empfehlen jetzt penicilin soll alles mit meinem FA besprechen, hab am Montag sowieso nen termien #zitter
Hat jemand damit schon mal erfahrungen gemacht???
soll ja gefährlich für das Neugeborene sein???
Wenn man es jetzt behandelt geht es dann weg bzw. gehts überhaupt wieder weg?

LG Jacky (27ssw)

Beitrag von mama2605 15.05.10 - 18:20 Uhr

Liebe Jacky,

erstmal gut das sie gefunden worden, denn jatzt kann man sie bahandeln! Die b-Streps haben einfluß auf den gebärmutterhals und können auch Wehenauslösend sein. Wenn Du aber schön am Mo zum Fa gehst gibts Penicillin und dann ist wieder alles i. O. !

Also dann mal noch eine schöne Kugelzeit!

LG Mandy

Beitrag von ennelea 15.05.10 - 18:24 Uhr

hi
das gleiche hab ich auch, nur bin ich in der 37ssw. vorab, ist nix wildes!
Erklärung: Jede dritte Person hat ß-Streptokokken! Sie sind ganz natürliche Darmbakterien. Für deine SS bedeutet das: Du bekommst 4 Stunden vor der Geburt ein Penicillin, was lediglich zur Vorsorge ist, weil dein Baby noch keine Abwehrstoffe gegen Bakterien hat. D.h. das Baby kann, also wirklich nur "kann" damit in Berührung kommen wenn beispielsweise das Fruchtwasser komplett abgeht und es 12 Stunden im Trockenen liegt weil die Geburt nicht voran schreitet. Daher gibt man als Vorsoge ein Penicillin.

Abgesehen davon bekommen Frauen die lange im Geburtsvorgang liegen sowieso ein Antibiotika um jegliche Infektionen zu vermeiden.

Eine Behandlung der ß-Streptokokken während der SS macht keine Sinn. Nach der Geburt kann man beim Hausarzt den Titer bestimmen lassen und evtl. eine Behandlung anstreben. Aber wie gesagt, es sind normale Bakterien und jeder dritte hat sie.
Bei Fragen, fragen.

lg
enne:-)

Beitrag von nienoma 15.05.10 - 19:51 Uhr

hallo enne,

hier kannst du es nachlesen:

http://www.babycenter.de/pregnancy/komplikationen/streptokokken/

glg
oma

Beitrag von nienoma 15.05.10 - 21:13 Uhr

sorry, meinte natürlich jacky....#hicks

glg oma

Beitrag von zuckerpuppe123 15.05.10 - 20:55 Uhr

vielen lieben dank für deine Antwort enne :-)
jetzt fühl ich mich schon bissl besser.
Bin ja gespannt was mein FA am montag sagt!
lg Jacky