Brennesselsud...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von clautsches 15.05.10 - 19:10 Uhr

... soll gegen Blattläuse helfen?!?

Ich kann die Viecher bis ins Wohnzimmer lachen hören! #aerger

Kennt ihr was, das wirklich hilft (geht um Rosenbüsche)??

Danke!
LG Claudi

Beitrag von alpenbaby711 15.05.10 - 19:44 Uhr

Neemöl soll wohl auch helfen.
Ela

Beitrag von sonja31 15.05.10 - 20:07 Uhr

Hallo,

ja das stimmt. Ich habe ein Gartenbuch mit Opa's Tips, nennt sich so :-)

Da stehen verschiedene solcher Sachen drinnen, die nicht chemisch sind.

Man soll die Brennessel über Nacht in Wasser legen und das durchziehen lassen und entweder damit spritzen oder gießen.

Was allerdings noch besser ist, ist Knoblauch.

Damit habe ich Blattläuse an Topfpflanzen entfernt :-)
Genau das gleiche Knoblauchzehen klein schneiden, über Nacht ein paar, so 3 St. in die Gießkanne durchziehen lassen und damit gießen, wirkt wunder und schadet der Pflanze nicht.

Rosen kannst Du übrigens wunderbar mit altem Kaffeesatz düngen.

LG
Sonja

Beitrag von claudi242 15.05.10 - 20:47 Uhr

Hallo Claudi,

setz Lavendelpflanzen zwischen die Rosen. Das hilft bei mir seit Jahren!

Viel Erfolg,

Claudia

Beitrag von kawatina 15.05.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

Man nehme:

0,5l Wasser
5 Esslöffel Tabak ( den ganz preiswerten losen Tabak)
5 Esslöffel Bier
1 Esslöffel Spüli

Tabak ca. 5Minuten im Wasser kochen. Anschließemd durchsieben und Bier und Spülmittel dazu geben. Das ganze in eine Sprühflasche geben und das befallene Grünzeug einjauchen.

Anschließen ein oder zwei Tassen Kaffe trinken und nach etwa 5- 10 Minuten die Pflanze abbrausen.

Vorsicht, das Zeug ist giftig! Nicht in Nähe von Kindern und Tieren verwenden.

LG
Tina

Beitrag von schneckerl_1 16.05.10 - 00:11 Uhr

Hallo,

ich hab auch einen Anti-Blattläuse-Tipp:

Kernseife in eine große Gießkanne mit Wasser legen, eine Zeitlang drin liegen lassen. Mit dem Kernseifen-Wasser die befallene Pflanze gießen. Bei unserem armen Ahornbaum hats 100 % geholfen.

LG Birgit

Beitrag von oma.2009 16.05.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

das hatte ich auch mal versucht..... ich habe meine Blattläuse beobachtet, die haben ihre Ärmchen/Beinchen hochgehoben und sich unter den Achseln gewaschen........Ironie off

Bei uns half nur noch die richtige chemische Keule, die dafür aber sehr lange

LG

Beitrag von silsil 16.05.10 - 08:06 Uhr

Hallo Claudi,

ich kenne nur mit Spüli-Wasser die Blätter einsprühen. Hat bei uns ganz gut geholfen.

Was noch besser hilft, ist die Natur in Form von Marienkäfern. Also wenn du schon welche gesehen hast, einfangen und auf deine Rosenbüsche setzen ;-)

Gelesen habe ich, dass Knoblauch zwischen die Rosenbüsche gepflanzt ganz gut helfen soll.

lg
Silvia

Beitrag von clautsches 16.05.10 - 08:58 Uhr

Danke für eure vielen Tipps!
Werd die jetzt mal einen nach dem anderen ausprobieren... :-)

LG Claudi

Beitrag von wasteline 16.05.10 - 19:20 Uhr

Für diese Fälle habe ich mir Waschnüsse gekauft. Davon koche ich eine Handvoll aus, lasse das Wasser abkühlen und dann ran an die Läuse.

https://www.alloriental.de/-Reinigungsprodukte-1-kg-Waschnuesse-Waschnussschalen-+-Leinensaeckchen/a-72.html