Ich muss meine Chefin bewerten.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von spacebear 15.05.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

ich hatte letzten Mittowch mein 1. Jahresgespräch mit meiner neuen Chefin (ich arbeite in der Debitorenbuchhaltung) und nun muss/soll ich sie auch bewerten. Ich möchte auch gerne, aber ich weiss halt absolut nicht was ich schreiben soll bzw. ich weiss halt nicht wie ich das alles formulieren kann.. ich bin in sowas absolut schlecht.
Kann mir jemand Tipps geben...??
Ich weiss ist natürlich ne blöde Frage von mir...

Viele Grüsse
michaela

Beitrag von le_sheep 15.05.10 - 20:44 Uhr

Hi Michaela,

es könnte helfen, zu wissen, was du denn über deine Chefin sagen möchtest...?!

Dann fällt dem einen oder anderen vielleicht auch eine nette Formulierung ein.... ;-)

LG
Sheep

Beitrag von spacebear 15.05.10 - 21:32 Uhr

dass sie, wenn man mit etwas zu ihr kommt, einem zuhört, ratschläge gibt; aber auch wert darauf legt, dass man selber entscheidungen fällt

das sie nicht aufdringlich wirkt (nur zum verständnis, die frühere chefin ist jeden tag von mitarbeiter zu mitarbeiter rumgegangen .. hatte fast was von kontrolle)

gruss
michaela