boah bin ich sauer auf mein AG (absolutes frustposting)(lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny-maus4788 15.05.10 - 20:50 Uhr

hallo ihr lieben mitschwangeren
(sry das ich heut schon zum 2ten mal schreiben muss)
hab ganze zeit auf abklärung eines beschäftigungsverbot
vom arbeitgeber weil der arzt mir nur eins ausstellt wenn das leben von mir und mein baby gefährdet ist
mein arbeitgeber kann mir bestimmte dinge die mir als schwangere zustehn nicht gewährleisten wie zb mich in nen anderen bereich einteilen weil ich in der spülküche arbeite mit sehr hoher raumtemperatur sehtr schwer heben muss etc. mein arzt hat daraufhin mwein arbeitgeber was geschr das das so nicht geht und es nicht in ordnung ist das ich als schwangere diese tätigkeit ausführen muss . bin dann zum arbeitgeber mit der bitte das er mir ein BV ausstellt aufgrund dessen halt das er mir kein sicheren arbeitsplatz bieten kann das ganze wurde an die personalabteilung weitergeleitet und hab heute per post antwort bekomm bin jetz noch bis zum 21ten krank geschr danach kp wies weiter gehn soll bin so sauer des kanns echt net sein absolute frechheit lest selber hoffe ihr wisst vllt rat #zitter#schmoll





Brief von der Personalabteilung



Sehr geerhte Frau H.......

wir erhielten von ihnen die bescheinigung ihres frauenarztes mit dem hinweis, dass es für sie momentan nicht möglich ist , in einem arbeitsbereich mit erhöhter raumtemperatur beschäftigt sein zu können

bei ihrer tätigkeit als mitarbeiterin in rotation sind sie jedoch regelmäsig erhöhten raumtemperaturen ausgesetzt,konkret seien hier genannt die hitze der friteuse im bereich des fast food resturant (28-30 grad) oder die raumtemperatur der spülküche (3 große industrie spülmaschienen in einen raum,temperatur ca 28 grad bei winterlichen ausentemperaturen).die hitze der friteuse ist für die herstellung der fritierware zwingend erforderlich,die raumtemperatur der spülküche könnte durch eine klimaanlage etwas reduziert werden,die baulichen gegebenheiten bieten jedoch keine möglichkeit für den einbau einer klimaanlage.

es obliegt uns zudem die pflicht bei überwiegend stehender tätigkeiten ihnen einen anderen arbeitsplatz mit sitzenden tätigkeiten zu zuweisen.auch dieser verpflichtung können wir leider nicht nachkommen,
alle anfallenden aufgaben in unserer raststätte erfolgen vorherrschend stehend.

wir bedauern sehr ,dass wir ihnen keine anderen möglichkeiten zu ihrem schutz bieten können und bittes sie,dieses schreiben ihrem frauenarzt vorzulegen.

bei fragen stehen wir ihnen gerne unter der oben genannten Telefonnummer zur Verfügung

mit freundlichen grüßen

frau/herr .....

Personalabteilung





Das war
der der Brief vom obersten Chef was soll ich jetz nur tun ich kann unmöglich unter den umständen mit so hoher belastung weiterarbeiten :-(#schwitz
bitte um antwort#schmoll

Beitrag von bibuba1977 15.05.10 - 20:53 Uhr

Am Mo dort anrufen und die fragen, ob die noch nie vom BV gehoert haben. Klingt naemlich so.
Den Tipp mit dem Gewerbeaufsichtsamt hast du ja schon bekommen. Kannst du ja mal anklingen lassen. ;-)

LG
Barbara

Beitrag von diana1101 15.05.10 - 20:55 Uhr

Hi,

reg dich nicht auf.

Geh mit dem Schreiben zu deinem FA. Zeig es ihm.. entweder wird er dich weiterhin krank schreiben oder du bekommst dein BV.

Irgendetwas muss er machen.

Denn du hast es schriftlich, das man dich nicht andersweitig versetzten kann.

LG Diana

Beitrag von sarah0486 15.05.10 - 20:55 Uhr

Huhu!
Bin zwar nicht mehr schwanger, aber ich habe in meiner SS ein BV von meinem FA erhalten. Was spricht dagegen, wenn dein FA dir ein BV gibt??

Und nicht böse sein, aber dein Text ist schwer zu lesen, benutte mal Punkt und Komma.

Liebe Grüße Sarah mit Marie#verliebt

Beitrag von sarah0486 15.05.10 - 20:56 Uhr

ups....benutze

Aber benutte ist auch nicht schlecht;-)

Beitrag von blauviolett7 15.05.10 - 21:00 Uhr

Na, das ist doch prima, jetzt hast Du es sogar schwarz auf weiß, dass das Tatsachen sind. Jetzt muss entweder der FA oder der AG ein BV aussprechen. Aber eigentlich ist das die Aufgabe des AG, denn ER kann ja nicht die richtigen Bedingungen schaffen! Wenn er sich nicht drum kümmert beim zuständigen Aufsichtsamt anzeigen und durchsetzen! Hast es ja jetzt sogar schriftlich vom Chef! ;-)

Kopf hoch und net aufregen! Es gibt nichts wichtigeres als das Baby und alles andere ist doch Wurscht! #liebdrueck

LG #winke

Beitrag von sabrina1977 15.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo Jenny,

bei mir war es so, ich war 8 Wochen krankgeschrieben,
dann hat mein FA auch gesagt, ich soll meinen AG nach einem BV fragen,
daraufhin habe ich auch so ein Ergebnis wie Du bekommen, dann hat mir meine FA ein INDIVIDUELLES BV gegeben!
Das kann jeder Artz erteilen, hab mich extra bei der Mutterschutzberatung erkundigt, die haben dann einen Mustertext an meine FA geschickt und das BV wurde am 17.01 beantragt und am 21.01 war es genehmigt!
Du hast es ja schriftlich, es gibt keinen Schonplatz, den Brief gibst Du Deinem FA und die machen den Rest.
Eigentlich kann da nichts mehr passieren!

Ich wünsch Dir alles Gute und eine schöne Restkugelzeit!

LG Sabrina

Beitrag von goldie99999 15.05.10 - 23:44 Uhr

Mit dem Schreiben ab zum Gewerbeaufsichtsamt- was meinste wie schnell Du das AG-seitige BV hast... die drohen nicht nur mit Bußgeld, die verhängen gleich eins und machen Druck :-)