Alle sagen 'Mama', nur meiner nicht. :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von e-milia 15.05.10 - 21:04 Uhr

Mein Kleiner ist nun seit zwei Wochen ein Jahr alt.
Seit knapp einem Monat kann er "Wauwau" sagen und versteht auch was damit gemeint ist.

Gestern beim Krabbeltreff bekam ich dann mit, dass einige der gleich altrigen Kinder Mama und Papa sagen können und damit auch eindeutig ihre Eltern meinen.
Ich hab dann mal rumgefragt und da kam raus, dass inzwischen alle anderen zehn Kinder unserer Gruppe zumindest Mama und Papa sagen und einige sogar noch ein paar Wörter mehr. Nur meiner schweigt beharrlich. :-(

Ich weiß ja, dass Kinder sich unterschiedlich schnell entwickeln. Manche fangen das Sprechen ja sogar erst mit zwei Jahren an, aber selbst die können doch schon früh Mama sagen.
Warum meiner nicht? #heul
Macht mich echt ein bisschen traurig, auch wenn es total blöd ist.

Gibt es hier noch andere Mamas von Nicht- bzw. Spät-Mama-Sagern? Und wann haben es eure denn dann doch endlich mal gesagt?

Total emotionale Grüße von e-milia ;-)

Beitrag von sarahconnor 15.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo

kann dich total gut verstehen, mir gings genauso.

mein Kleiner sagte alles : Papa, Oma, Kaka (Katze), etc. auch MAMA, aber das war für ihn essen, trinken, Schnulli, ... allles ausser ICH.

zu mir bewusst MAMA gesagt hat er glaub ich erst mit 1,5 ! das war schon frustrierend.

aber er ist allgemein ein Spät-Sprecher. er spricht jetzt mit 2 3/4 immer noch soooo undeutlich, dass nur ich ihn oft verstehe. ist zwar peinlich oft und unangenehm, aber ändern kann ichs nicht.

kopf hoch, das kommt schon noch !

:-)

lg
sc

Beitrag von nina-pauline 15.05.10 - 21:09 Uhr

Ich kann das total nachvollziehen. Norah hat anfangs immer "baba" gesagt. Mit ca. 12 Monaten fing sie an zu Enten "gagag" zu sagen. Kurz danach dann "Papa" und "Mama" kam erst jetzt vor ca. 2 - 3 Wochen ( sie ist jetzt 15 1/2 Monate). Und auch jetzt, wo sie es kann, sagt sie eher Papa als Mama. Das kommt leider nur sehr selten ...

Beitrag von dani.m. 15.05.10 - 21:09 Uhr

Bei meinem Großen war das erste Wort auch "Gag-Gag", nicht "Mama". Und die Kleine hat lange Zeit lieber nach dem Papa gerufen, auch wenn sie mich meinte #augen Mama sagt sie seit sie etwa 14 Monate ist, bis dahin war eben alles Papa.
Lass nur, das wird schon noch! #liebdrueck Meine haben beide erst mit etwa 13 Monaten gesprochen!

Beitrag von sterni2009 15.05.10 - 21:13 Uhr

Hi, ich weiß noch, dass mein Bruder kein verständliches Wort gesagt hat, bis er zwei war. Alles ging nur durch Deuten und "Hmmm". Irgendwann sagte er dann bewusst "Mama" und "Papa" und sein drittes (!) Wort war "Autowaschanlage". Das werde ich nie vergessen. Meine Eltern waren schier am Verzweifeln, da er das vierte Kind war und wir anderen alle schon mit knapp 1 Jahr ca. 10 Wörter konnten. Aber der Vierte war einfach zu faul und heute, mit 25 Jahren, geht telefonieren nicht unter einer Stunde!
Hab Geduld und sei nicht traurig, das wird schon!
Liebe Grüße

Beitrag von emeri 15.05.10 - 21:16 Uhr

hey,

na sei doch froh, deiner sagt wenigstens "wau-wau". mein zwerg (bald 13 monate) sagt noch gar nichts... weder mama, noch papa noch irgendwas. dafür kann er gaaaaanz toll "bussi" geben und winken. ist doch auch was :-)

stress dich nicht so, dafür hat dein kind von all den krabbelgruppenkindern mit sicherheit das schönste lachen oder kann besser laufen oder am tollsten an deinen haaren lutschen ;-)

lg emeri

Beitrag von yozevin 15.05.10 - 21:27 Uhr

huhu

unser muckel kann mama sagen, aber er tut es nicht.... #schmoll er sagt nur dann mama, wenn man es ihm lange genug vorsagt! ich weiß aber, dass er es auch alleine kann.... vielleicht hat er mir nur nichts zu sagen... #heul

er kann übrigens auch papa sagen, aber wenn männe von der arbeit heim kommt, krabbelt jaron in windeseile zur tür und ruft in schrillen tönen "dada".... da ist es genau so, wir wissen, er kann´s, er will es aber einfach nicht!

mach dir also nichts draus... irgendwann können sie mama und papa sagen und vielleicht wünschen wir uns dann die zeit zurück, wo sie´s nicht konnten!

#winke Yoze

Beitrag von e-milia 15.05.10 - 21:53 Uhr

Danke für die lieben Antworten!!!
Geht mir schon viel besser, wenn ich höre, dass meiner nicht der einzige Verweigerer hier ist.
Ich freu mich schon ganz doll drauf, wenn er es eines Tages sagt, auch wenn es mir in ferner Zukunft vielleicht auch mal auf die Nerven gehen sollte.
;-)

Beitrag von christinaf 15.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

mirn gehtn es genauso. Meine Kleine ist 14 Monate und sie spricht nix!
Sie versteht alles, ist sonst super gut entwickelt, sie blabbert viel aber sprechen ist nicht :-(

Zwischendurch kommt mal ein mamama.....aber kein gezieltes mama oder papa oder ähnliches wo man sagen könnte das ist doch mal ein Wort. SIe ist ja sonst top fit, ich weiß auch das es unterschiedlich ist aber so langsam macht es einen doch traurig und nachdenklich warum das so ist wenn man miterlebt wie andere ( jüngrere) schon viel sprechen können.

Unser KA hat ja auch gesagt, das er sich keine Gedanken macht, erst wenn sie 2 ist und immer novch kaum was sagt.

Trotzdem......:-(((((((((

lg

Beitrag von johanna71 15.05.10 - 22:08 Uhr

Mein zweiter Sohn hat erst mit zwei Jahren angefangen zu sprechen. Und "Mama" kam auch nicht viel früher.

Mein dritter Sohn hat zwar früh gesprochen; mit 16 Monaten konnte ich die Wörter nicht mehr zählen. Aber "Mama" kam erst lange nach den "wichtigen" Wörtern "Eis", "nein" und "noch";-).

Beitrag von amadeus08 16.05.10 - 11:53 Uhr

da habe ich letztens was lustiges erlebt. Die Kleine meiner Freundin, jetzt 13 Monate, wiederholt zur Zeit total gerne, was Mama vormacht. Also wenn Mama "lala" sagt, sagt sie "lala"......wenn Mama "Baum" sagt, sagt sie "Bau".......etc. Das machte mir meine Freundin ne Weile vor und dann sagte sie zu mir "jetzt pass mal auf, was gleich passiert". Meine Freundin sagte dann zu ihrer Kleinen "Mama" und was macht die Kurze?? Sie ruft voll überzeugt und laut "Papa" :-)))
Das war der Brüller und sie macht das immer!
Du siehst, da gibts die tollsten Dinge und keine Sorge, das mit dem Mama und Papa, das kommt schon noch, spätestens wenn Dein Kleiner etwas wirklich will :-)
Lg

Beitrag von mami05-08 16.05.10 - 13:11 Uhr

Immer ruhig mit den jungen Pferden.

Mein kleiner ist nun 19 Monate und seid 3 Wochen sagt er erst überhaupt mal was, Mama und Papa sagt er auch erst seid 2 Wochen. Vorher immer irgendein Kauderwelsch. Dafür das er aber nun so spät angefangen hat zu Sprechen kommt nun alles auf einmal und jeden Tag ein paar Wörter mehr.


Hab auch extra beim Kia gefragt weil ich das von meiner Tochter so gar nicht kannte, sie konnte mit 19 Monaten schon halbe Lieder singen und mir die Farben nennen. Die Antwort vom Kia "Jungs sind eben langsamer" es wäre also völlig normal. Und deiner ist ja gerade mal ein Jahr also noch lange alles im grünen Bereich :-)


Schönen Sonntag

LG #winke