Mein Sohn soll weg geschmissen werden

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo,

Erst mal möchte ich sagen, das ich schon seit Jahren bei Urbia bin, und extra wegen meinem Problem mir einen neuen Account machen musste.


Ich weiss einfach nicht mehr weiter, bitte helft mir!! :-(

Seit etwas über 3 Jahren Jahren bin ich mit meinem neuen Mann zusammen, wir haben eine gemeinsame Tochter.

Das Problem ist mein Ex Mann...mit dem habe ich 2 Jungs. Der grosse ist 8 Jahre alt und der kleine 5 Jahre.
Beide Kinder haben bei mir gelebt, und mein Mann hat sie von anfang an akzeptiert, und behandelt als wären es seine eigenen.

Der Vater allerdings (der eine neue Frau hat, und auch schon 2 Kinder mit ihr) hat immer nur schlecht mit den Kindern über mich und meinen Mann geredet.
Er ist sogar zum Jugendamt gegangen, und hat gesagt das es so nicht weiter geht, und die Jungs bei ihm leben müssen. #bla #bla

Mein grosser hat dann irgendwann so rebelliert und immer gesagt "ich will bei Papa bleiben" etc....
Das Jugendamt hat mir dann geraten meinen grossen ziehen zu lassen, und ihn zum Papa zu geben.
Ich habe dann vor jetzt genau 15 Monaten zugestimmt, weil wir einfach nicht mehr konnten, und haben ihm beim Papa wohnen lassen.
Wir holen ihn natürlich regelmässig ab und machen etwas mit ihm etc....

Aber ungefähr vor 2 Monaten ist die Bombe geplatzt.
Seine Frau hat ihr zweites Kind bekommen ( ein Junge)
und jetzt sagen beide, sie können den grossen nicht mehr bei sich behalten, weil er nur Probleme macht.
Jetzt wollen sie ihn in ein arabisches Land ( mein Ex ist Araber) abschieben zu den Grosseltern, die sollen ihn erziehen.
Sie würden nicht mehr klarkommen weil der Junge einfach nicht mehr hört.

Ich habe gesagt das ich das niemals zulasse!!!!!
Dann meinte der Vater "ok nimm du ihm wieder zurück"
Ich habe ihm gesagt, natürlich mache ich das.

Mein Mann ist aber mittlerweile so sauer auf ihn, das er gesagt hat, das wir natürlich den Jungen wieder zurück nehmen, aber dieses mal müssen regeln eingehalten werden.

Das erste ist zb. Der Vater muss regelmässig Unterhalt für die Kinder zahlen. ( er hat nie einen Cent bezahlt)
Das zweite ist, das er die Kinder wenigstens einmal im Monat für einen Tag abholt, damit er die Kinder nicht ganz vergisst.

Leider war er damit nicht einverstanden... er sagte " ihr werdet keinen Cent und nichts von mir sehen"

Jetzt versucht die ganze Familie auf ihn einzureden ( es ist eine schande für Araber seine Kinder zu vergessen) das er auf unsere Forderungen eingeht.

Ich weiss jetzt wirklich nicht was ich machen soll!!!!

Habe schon gesagt, wenn der Vater das Kind dorthin schickt ( Libanon)
werde ich hier sofort eine Anzeige wegen Kindesentführung aufgeben.
Habe ihm auch schriftlich gegeben das ich das nicht erlaube ( wir haben gemeinsames Sorgerecht)

Und dann habe ich mir überlegt am Montag zum Jugendamt zu gehen, und die ganze sache zu schildern..... was meint ihr??

Wie gesagt auch mein Mann ist bereit meinen grossen wieder aufzunehmen, aber nicht ohne diese Bedingungen.
Wir werden auch soviel Arbeit damit haben!!
Mein zweiter Sohn ( auch von meinem Ex) ist geistig zurück geblieben, und braucht soviel zuwendungen, unterstützugen und Therapien, was wir alles für ihn machen, und meinen Ex interessiert das natürlich einen Scheiss dreck (sorry).

Bitte helt mir, was soll ich machen? kann ich meinen Ex irgendwie verpflichten uns zu helfen, oder irgendwas?
Ich kann einfach nicht mehr!!

Liebe Grüsse

Beitrag von sol72 15.05.10 - 21:19 Uhr

sorry... aber... hier fällt mir nur eines ein und zwar:

BEDINGUNGSLOSE!!!!! Liebe

Hier liegt die Entscheidung nur bei Dir, denn Du bist seine Mutter!

Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

Viel Kraft wünscht Dir
Silke

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 21:23 Uhr

Natürlich, du hast absolut recht!!!

Ich habe die letzten Tage garnicht mehr geschlafen :-(
Ich wollte meinen Sohn abholen, aber der hat sich an seinen Vater gekrallt und gesagt, " Nein ich möchte mit Papa Autos gucken gehen"

Weisst du.. mein Sohn weiss das ich ihn unendlich liebe!!! und mein Mann liebt ihn auch #herzlich
Aber er schreit wirklich nach Liebe zu seinem Vater, und der kümmert sich einen Scheiss darum :-(

LG

Beitrag von sol72 15.05.10 - 21:57 Uhr

Vielleicht kann Dir ja eine Beratungsstelle z.B. bei Caritas oder AWO jemand helfen. Wahrscheinlich wäre eine Familienberatungsstelle der beste Anlaufpunkt.

Versuche es auch über http://www.gegen-missbrauch.de. Die geben Dir auf alle Fälle schnelle Hilfen.

Mein vorheriger Beitrag sollte im Übrigen keine Verurteilung sein, sondern eher ein Aufrüttler.

Ich wünsche Dir wirklich viel Unterstützung.
Herzlichst Silke

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 22:00 Uhr

Ich danke dir ganz lieb #herzlich

Ich werde alles versuchen meinen Sohn zu retten!!!!

Fühle mich immer nur so hilflos wenn er mir sagt "ja aber papa soll dies und das machen"

LG

Beitrag von sol72 15.05.10 - 22:42 Uhr

Du bist die Mutter und Du triffst die Entscheidungen für Dein Kind! Dein Sohn befindet sich in Deiner Verantwortung und ist nicht in der Lage und auch nicht in der Position zu entscheiden.

Halte Dir dies vor Augen, egal was die anderen (auch Dein Mann) dazu sagen.

Es gibt nur das eine: Entweder sorgst Du Dich, dann hole Deinen Sohn zu Dir oder Du sorgst Dich nicht und überläßt ihn seinem Schicksal. Ich befürchte, dass Du keine andere Wahl hast. Manchmal müssen wir solche Entscheidungen im Leben treffen und mit dessen Folgen leben.

Beitrag von nisivogel2604 15.05.10 - 21:43 Uhr

Dein Mann kann Bedingungen stellen so viel er will, wenn der Vater deines Sohne da nicht drauf eingeht, schadet er hier einfach nur dem Kind wenn er ihn sonst nicht wieder aufnimmt.

Ist das Kind erstmal im Libanon, dann kannst du dir deine Anzeige an dne Hut stecken, dann ist es zu spät. Ihr solltet das Kind SOFORT zu euch holen. JETZT und keine Minute später.

Das Jugendamt kann beraten, hat aber keine Rechte irgendwas zu bestimmen oder zu entscheiden. Du solltest die Polizei informieren über diese scheinbar geplante Kindesentführung und dir sofort eine Fachanwältin nehmen die dir bei Gericht per Eilantrag das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht durchsetzt.

Klingeln bei dir nicht alle Alarmglocken?

lg

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 21:50 Uhr

Natürlich!!! Aber ich kann das schliesslich nicht allein entscheiden!

Mein Mann hat alles gemacht und getan für dieses Kind!!
Er hat diese Bedingungen und was soll ich dazu noch sagen??
Schliesslich haben wir auch noch ein Kind hier von meinem Ex worum er sich auch kümmern muss, und sein eigenes Kind ist da auch noch.

Aber ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen, und die Polizei einschalten.

Mein grosser bleibt ja leider immernoch bei seiner Meinung " nein er will nicht zu uns, er will bei Papa leben"

Und wieder zu uns schleifen will ich ihn auch nicht

LG

Beitrag von nisivogel2604 15.05.10 - 21:59 Uhr

Du kannst das nicht nur allein entscheiden, du MUSST wenn du dein Kind nicht ins Ausland verlieren willst.

lg

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 22:03 Uhr

Ohhh mein Gott, ich möchte mich umbringen!!!

Wenn du doch nur die ganze Geschichte wüsstest :-(

Ich werde auf jeden Fall alles versuchen um meinen Sohn zu retten.

LG

Beitrag von nisivogel2604 15.05.10 - 22:07 Uhr

Du darfst mich gern per Pn anschreiben.

Beitrag von gh1954 15.05.10 - 22:43 Uhr

>>>Natürlich!!! Aber ich kann das schliesslich nicht allein entscheiden!<<<

Natürlich kannst du entscheiden, ob du DEIN Kind wieder zu dir nimmst.
Du würdest dir ernsthaft Vorschriften machen lassen, wenn es um DEIN Kind geht?

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 23:02 Uhr

Nein ich lasse mir natürlich keine Vorschriften machen!!!

Aber lebe ich hier zuhause alleine?? Nein hier leben noch mein Mann, seine Tochter und sein Geistig Behinderter Stiefsohn, und gerade um letzten gennaten müssen wir soviel tun!!

Wie kann ich da einfach zu meinem Mann sagen
" Ja wir schleifen jetzt meinen grossen Sohn zu uns, der ja eigentlich garnicht bei uns leben will, und kümmern uns jetzt allein um ihn, und lassen seinen Vater mit seiner neuen Frau ein schönes Leben führen"

Ach man warum reg ich mich eigentlich auf!
Ich hätte hier wirklich nicht schreiben dürfen

Beitrag von gh1954 15.05.10 - 23:44 Uhr

Ja, das kannst du sagen, wenn die Alternative heißt, dass das Kind, DEIN Kind in den Libanon soll und du es vermutlich niemals wiedersiehst.

Beitrag von oma.2009 16.05.10 - 08:13 Uhr

Hallo traurig,

merkst du eigentlich noch, dass du dich hier um Kopf und Kragen redest? Wieso schreibst du dauernd....ich liebe meinen Sohn, habe aber ja auch noch meine anderen beiden Kinder um die wir uns kümmern, und der Ex sollte sich auch kümmern usw. Ich glaube, eigentlich willst du deinen großen Sohn gar nicht zurück, sondern am Liebsten den anderen Sohn noch hinterherschicken, damit du dich in Ruhe um deine neue Familie kümmern kannst.
Für mich gäbe es nur die Alternative: entweder alle meine Kinder bei mir entweder mit meinem Mann oder ohne meinen Mann.
Wieso darf dein Mann Bedingungen stellen? Es sind DEINE Kinder und wenn dein Mann damit nicht klarkommt, bitteschön....da ist die Tür. Er hat doch vorher gewußt, dich gibt es nur im Dreierpack.
Wenn du deine Threadüberschrift ernst meinst, dann handel gefälligst, zu Gunsten deine Sohnes und hol ihn zu dir.

LG

Beitrag von windsbraut69 16.05.10 - 08:27 Uhr

Das arme Kind ist mit beiden Elternteilen gestraft!

Denkst Du, Dein sohn möchte lieber in den Libanon oder zu Dir "geschleift" werden???

Beitrag von zicke250975 15.05.10 - 22:20 Uhr

Was bist Du für eine Mutter ???
Du nimmst DEIN Kind nur unter bestimmten Regeln zurück ?

Ich kann dazu nur sagen, niemals würde ich zulassen, das mein Kind auch nur Gefahr läuft irgendwohin abgeschoben zu werden.
Aus finaziellem Interesse , machst Du Deinem Kind das nach Hause kommen unmöglich ?

An Deiner Stelle hätte ich mein Kind schon längst wiede zurück geholt. Mein Kind müßte nicht länger dort bleiben , wo es nicht erwünscht ist !
Es gibt Unterhaltsvorschuss, ALG II oder Kindergeld II um über die Runden zu kommen.
Kein Mensch kann so kanpp bei Kasse sein, das er das Kindswohl dermaßen mißachtet !

Bei solchen Ansichten könnte ich k...en

#klatsch

Hoffe Du entscheidest bald

Zicke

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 22:41 Uhr

Kennst du mich überhaupt, das du mich so demütigst???

Weisst du was wir alles schon gamacht haben???
Nein? dann bitte ich dich doch solche Beiträge zu unterlassen, ok?

Hast du eine meiner Antworten gelesen, das ich ich schon darüber nachdenke mir das leben zu nehmen deswegen???

Warum schreibst du nicht," was ist das für ein Vater" ???

Mein Mann und ich, wir haben uns den Arsch (sorry) aufgerissen für den Jungen.
Wir sind in Kontakt mit Jugendamt und der Lehrerin meines Sohnes.
Alle sagen mir das ich keine Chance habe wenn das Kind einfach nicht will.

WIR haben noch zwei Kinder zu hause eines von meinem Ex und dieses ist Geistig Behindert, und braucht soviel zuwendung, was wir ihm natürlich auch geben!!!!!

Wer hat eigentlich das Gesetzt gemacht, in dem es heisst, das sie NUR die Mutter um alles kümmern muss??

In Herrgotts namen, wir machen alles was wir können!!!

Und zu dem Thema Geld
1. ALG 2 bekommen wir nicht
2. Ich gehe nachts arbeiten und bezahle für dieses Arschloch von Vater Unterhalt für den grossen ( wir bekommen natürlich keinen Unterhalt für den kleinen)
3: Kinderzuschlag bekommen wir ebenfalls nicht..weil ich mit meinem 2.Gehalt knapp über der Grenze liege.

Mann mann ich frag mich warum ich hier um Rat frage #klatsch
Hier ist man als Mutter doch sowieso nur die doffe

Ja, Danke Trotzdem

Beitrag von zicke250975 15.05.10 - 23:01 Uhr

Du schreibst dummen Mist !

Dein Kind läuft Gefahr in den Libanon abgeschoben zu werden, und Du stellst Regeln auf die Dein EX nicht akzeptiert ?

Scheiß auf die Kohle und hol das Kind zu Dir.
War übrigens nur ein Rat, das Kind zu finanzieren, wenn Du es ohne Hilfe nicht schaffst ! Ist doch keine Schnade !
Statt hier stundenlang zu posten, hätte ich längst Polizei und Jugendnotdienst informiert.

Bei soviel herzlosem Mist den Du schreibst, bleibt mir die Spuke weg !

Eine liebende Mutter stellt keine Bedingungen , wenn es dem Kind schlecht geht, um es zurück zu holen !

Da bleibt mir echt die Spuke weg...

Kopfschüttel#zitter

Beitrag von traurig-78 15.05.10 - 23:10 Uhr

Ok.... weisst du was es dem vater kosten würde das Kind in den Libanon zu schicken? er muss die Schule bezahlen und ebenfalls die Grosseltern unterstützen.
Weisst du was Araber machen, wenn sie wissen, ein Vater kümmert sich nicht um seine Kinder?

Wir wollen uns einfach nicht unter Druck setzen lassen, weil wir die Vermutung haben das der Vater sich diese Geschichte einfach nur ausgedacht hat, damit wir den Jungen wieder zu uns holen ( ob er will oder nicht) und er seine Ruhe hat.

Und im übrigen schreibst du einfach nur Mist ohne zu erfragen was denn eigentlich los ist.
Aber hauptsache die Steine fliegen schön!!

Beitrag von windsbraut69 16.05.10 - 08:32 Uhr

Mein Gott, das arme Kind, das von beiden Eltern nicht gewollt wird...

Beitrag von zickenhaushalt 16.05.10 - 11:11 Uhr

"Wir wollen uns einfach nicht unter Druck setzen lassen, weil wir die Vermutung haben das der Vater sich diese Geschichte einfach nur ausgedacht hat, damit wir den Jungen wieder zu uns holen ( ob er will oder nicht) und er seine Ruhe hat. "

Und wenn es nicht so ist?

Mit dem Gedanken dich umzubringen ist niemandem geholfen #augen

Beitrag von zicke250975 16.05.10 - 19:53 Uhr

Mir tut das Kind leid.
Ihr spielt Euch zum Leidwesen des Kindes untereinander aus.

Du willst Mitleid ? Von mir kein Stück.
Das was Ihr da treibt ist seelischer Mißbrauch von Schutzbefohlenen.
Ich hoffe das Jugendamt kommt Euch auf die Schliche.

So Gefühlskalt hab ich selten eine Mutter erlebt.

Beitrag von allybabe 16.05.10 - 13:01 Uhr

Zitat:
<Hast du eine meiner Antworten gelesen, das ich ich schon darüber nachdenke mir das leben zu nehmen deswegen??? >

Ganz ehrlich:
Reisende soll man nicht aufhalten!
Dein Kind wär vermutlich ohne dich sowieso besser dran.
Also hör auf hier um Mitleid zu betteln, sondern gewinn Stärke für dein Kind oder lass es!

Zitat:
<Wer hat eigentlich das Gesetzt gemacht, in dem es heisst, das sie NUR die Mutter um alles kümmern muss?? >

Das was du hier schreibst ist der reinste Müll. Jemand wie DU hätte niemals Kinder in die Welt setzen dürfen

Ich kann gar nicht in Worte fassen WIE leid mir dein Kind tut.
Dein Sohn wäre in jeder Pflegefamilie besser aufgehoben, als bei sowas nichtsnutzem wie Dir#contra

Beitrag von xuxu1986 16.05.10 - 22:08 Uhr

Zitat:
<Hast du eine meiner Antworten gelesen, das ich ich schon darüber nachdenke mir das leben zu nehmen deswegen??? >

Ganz ehrlich:
Reisende soll man nicht aufhalten!
Dein Kind wär vermutlich ohne dich sowieso besser dran.

----------------------------------------------


Puh - hast Du dir das mal durchgelesen. Das geht echt zu weit!!!! Kann deinen Ärger verstehen aber DAS geht unter die Gürtellinie und zeugt von wenig Niveau!
Schäm dich für so eine Aussage!