Meine Schwiegermutter *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von atlantica83 15.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo Mädels,

war heute Mittag zu meiner "Fast"- Schwiegermutter essen. Als mein Freund dann heute Abend heim kam, meinte er: Meine Mutter hat mich gefragt, ob du kurz vor deinen "Tagen" stehst, du wärst so blass gewesen, heut Mittag!! :-[ Grrr... In gewisser Weise hat sie ja recht, steh ja kurz davor und hoffe, die Mens bleibt weg.

Hätte sie nur gefragt, ob ich schwanger sei... #schein

Und dabei hatte ich heute kein Makeup drauf, sonst schon, wenn ich von zu Hause weggehe (Pickelproblem) #rofl

Naja, mal sehen, was die nächsten Tage bringen #zitter

Euch einen schönen Samstag Abend und viel Spaß beim Hibbeln :-)

Beitrag von maerzschnecke 15.05.10 - 21:22 Uhr

Ich weiß nicht, ob es Dir wirklich lieber gewesen wäre, sie hätte gefragt, ob Du schwanger bist.

Meine Schwiegermutter hat beim letzten Zusammentreffen zum x-ten Mal erwähnt, dass sie sich doch endlich von uns ein Enkelkind wünscht.

Auf meinen Kommentar 'Wenn es sooooo einfach wäre...' hat sie nur die Augen gerollt. Die beiden anderen Schwiegertöchter sind nämlich Gebärmaschinen. Da falle ich natürlich wieder aus dem Rahmen. #augen

Ich kann die ganze Fragerei nicht ab. Ich finde, sowas ist so privat, dass es niemanden ungefragt etwas angeht.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit #schwanger geklappt hat.

Beitrag von atlantica83 15.05.10 - 21:26 Uhr

Also in meiner Gegenwart haben sie noch nie erwähnt, dass es jetzt doch mal Zeit wäre für Nachwuchs. Das würden sie auch nicht machen. Ich denke, sie hat sich nur Sorgen gemacht, weil ich ja scheinbar so blass war. Und wollte vielleicht sicher gehen, dass nix "schlimmeres" ist...

Finde auch, dass diese Sachen privat sind und die Schwiegereltern sich da nicht einmischen sollten :-)

Danke für deine Daumen! In einer Woche werde ich es wohl wissen, ob oder ob nicht!

Beitrag von maerzschnecke 15.05.10 - 21:29 Uhr

Dass sie Dich direkt ansprechen, kommt, wenn Du älter bist. Ich bin 35, wir üben aber erst seit Jahresanfang, weil ich gesundheitliche Probleme hatte, die zuerst zu bewältigen waren. Gestichelt wird schon seit letztem Jahr. Mein Mann erklärt jedes Mal geduldig, dass es mir ja nicht so gut ging und wir Nachwuchs nur planen, wenn sichergestellt ist, dass ich und auch Baby gesund durch eine Schwangerschaft kommen.

Das verstehen die aber nicht. Klar, von denen hat auch keiner bei einem falschen Bissen sofort Durchfall und Krämpfe.... :-(

Beitrag von atlantica83 15.05.10 - 21:33 Uhr

Oje, das tut mir aber leid. Ja, wenn man auch noch krank ist, dann ist das eine andere Sache. Hoffe, die werden sich bei uns nicht so sehr einmischen #augen Wir heiraten im Juni standesamtlich und nächstes Jahr ist kirchlich angedacht. Wenn kein Baby dazwischen kommt :-) Es weiß auch noch keiner was von unserer "Überei".

Abwarten und #tasse trinken ;-)

Beitrag von liesbeth79 15.05.10 - 21:33 Uhr

Klingt nach ner chronischen Darmerkrankung? autsch :-(

Beitrag von liesbeth79 15.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo!

Meine Schwiegermama ist da fast ähnlich drauf ;-)

Heut sagte sie, dass wohl manche Mädels Misteltee oder sowas trinken um schwanger zu werden..
Sie hätte das ja früher alles nicht gebraucht. Sie wurde auch so schwanger #aerger

Hab mir auch gedacht: ja toll.. bei manchen klappts halt wohl net einfach sooo #augen

LG, Andrea

Beitrag von atlantica83 15.05.10 - 21:36 Uhr

Ja, hatte auch gehofft, ich hätte die Fruchtbarkeit von meiner Mama! 5 Kinder!! Die letzten beiden sehr schnell aufeinander. Dachte immer, Pille absetzen - schwanger... Nur leider ist es nicht ganz so einfach. Naja, haben ja noch etwas Zeit... bin ja erst 27 :-)

Beitrag von maerzschnecke 15.05.10 - 21:58 Uhr

Ich denke, früher hatten die Frauen auch nicht ganz so den Streß. Ich finde, die Berufswelt ist um einiges härter als noch vor ein paar Jahren. Das trägt auch seinen Teil dazu bei.