Kündigungsfrist in der Probezeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lemasa 15.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo!
Ich bin für eine Freundin hier auf der Suche nach Antworten!
Sie ist noch bis zum 01.08 in der Probezeit und muss nun kündigen da sie ein besseres Jobangebot bekommen hat!

In ihrem Vertrag steht "Kündigungsfrist laut Tarif".
Hat sie nun 14 Tage oder kann sie von heute auf morgen aufhören?

Dankeschön und Lg Lemasa

Beitrag von seikon 15.05.10 - 21:37 Uhr

Du bist ja putzig. Wäre ja mal nett, wenn du uns auch sagen würdest in welchem Gewerbe deine Freundin arbeitet, damit man mal schauen kann, welcher Tarifvertrag hier überhaupt Anwendung findet.

Beitrag von rmwib 15.05.10 - 22:05 Uhr

Steht doch da, kommt auf den Tarifvertrag an.

Beitrag von windsbraut69 16.05.10 - 07:21 Uhr

Von heute auf morgen garantiert nicht.
Gesetzliche Frist wären ja schon 14 Tage und tariflich wird niemand schlechter gestellt.

Sie soll einfach mal in den betreffenden TARIFVERTRAG schauen.

Beitrag von demy 16.05.10 - 11:56 Uhr

Hallo,
doch.
Zeitarbeiter werden in der Regel grundsätzlich schlechter gestellt.

Egal ob IGZ, BZA oder die "christlichen" Tarifverträge.

Dort ist sogar in der ersten Woche nur 1 Tag Kündigungsfrist in der Probezeit.

Deshalb ja die wichtige Frage nach dem Tarifvertrag, da da ggf. die Kündigungsfrist steht.

Gruß
Demy

Beitrag von lemasa 16.05.10 - 17:43 Uhr

Sie arbeitet als Reinigungskraft.