merkt man wenn Fruchtblase nen Riss bekommt ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mirkonadine 15.05.10 - 21:23 Uhr

Hallo Ihr lieben,

unsere kleine ist sehr aktiv und gestern abend hat sie wieder ordentlich in meinen Bauch aufgeräumt, aufeinmal hat ich einen kurzen starken stechenden Schmerz hat sich so angefühlt als wer was gerissen.

Ausfluß war den ganzen Tag normal dick, hab schon ein bisl bedenken das sie durch Ihr gestrampel die Fruchtblase beschädigt #zitter, kann das sein ?

LG Nadine 30 SSW

Beitrag von bibuba1977 15.05.10 - 21:25 Uhr

Hallo Nadine,

du wuerdest Fruchtwasser verlieren, wenn die FB beschaedigt waere. Ich glaub auch nicht, dass die Kleinen die durch ihr Gestrampel kaputt bekommen. ;-)

LG
Barbara

Beitrag von jessyleine87 15.05.10 - 21:38 Uhr

Nein das macht sicher nichts,sie kann da glaube ich strampeln so viel sie möchte.
Lg;-)

Beitrag von babychen.nr2 16.05.10 - 09:25 Uhr

Hallöchen,

als ich mit meinem Sohn schwanger war, hatte meine Fruchtblase in der 35+5 einen Riss und es trat Fruchtwasser aus....und ich hab es nicht bemerkt!!!

Ich kann mich noch erinnern, dass ich morgens im Bett lag und der Kleine ganz doll getreten hat, und es so einen kleinen Knacks gab. Als ich dann aufgestanden bin, ist etwas Flüssigkeit ausgetreten...dachte, es wäre Ausfluss, also es war kein Schwall oder so.

Ich hatte großes Glück, dass am selben Abend GVK war und das Thema vorzeitiger Blasensprung behandelt wurde. Wahrscheinlich war es Intuition, dass ich nachgefragt hab und die Hebamme mir PH-Papier gegeben hat zum Testen. Ich bin an dem Abend dann nicht mehr nach Hause, sondern in den Kreissaal gebracht worden. Da ich eine Infektion hatte (durch die vermutlich auch der Blasenriss verursacht wurde) musste die Entbindung eingeleitet werden und mein Minimann kam zwei Tage später zur Welt.

Für meine jetzige Schwangerschaft bedeutet das, dass ich schon etwas paranoid bin, wenn ich etwas Nasses im Slip bemerke. Ich messe regelmäßig den PH-Wert in meiner Scheide (Teststäbchen und Fingerlinge gibts in jeder Apotheke), um einem vorzeitigen Blasensprung vorzubeugen.....

Lange Rede, kurzer Sinn: Nein, ich hab es nicht direkt bemerkt... ich hatte großes, großes Glück. Die Fruchtblase ist auch nicht allein durch das Gestrampel meines Kindes geplatzt, sondern war wahrscheinlich durch die Infektion schon angegriffen, sodass ein ordentlicher Stoß gereicht hat, um einen Riss zu erzeugen.

Alles Liebe Sandra