Wie macht Ihrs? Mittagsschlaf?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 15.05.10 - 21:33 Uhr

hallo,

wollt nur mal wissen, wie es bei euch abläuft mit dem mittagsschlaf. normalerweise geht meine kleine immer zu gleichen zeit schlafen, ca. 12.30 uhr nach dem mittag essen. es ist aber momentan oft so, daß sie um 9.00 oder 10.00 schrecklich müde ist. einmal hat sie sich alleine hingelegt und zwei stunden geschlafen. heute hätte ich sie ins bett gelegt, aber sie wollte nicht schlafen....
also ich mein jetzt, grundsätzlich immer zu gleichen zeit ist doch am besten, oder?
geht ich nach tagesform?

danke

vlg

Beitrag von bibuba1977 15.05.10 - 21:36 Uhr

Hi,

wie alt ist deine Tochter?

Ich versuche schon, feste Zeiten beizubehalten. Aber nicht auf Biegen und Brechen. Die Kleinen haben ja noch immer ihre Phasen. Oder sie zahnen. Oder sie baden was aus... Wenn es dann nicht unsere Tagesplanung durcheinander bringt, lege ich Emmylou bei Bedarf hin.

LG
Barbara

Beitrag von sabine7676 15.05.10 - 21:37 Uhr

..sie ist jetzt 16 monate...

Beitrag von ein.stern.78 15.05.10 - 21:37 Uhr

Hi,

wir hatten lange jetzt einen Mittagsschlaf (von ca. 12-14 Uhr).

Allerdings war bei uns der Sprung bis zur Schlafenszeit zu lange... und sie war abends total überdreht oder um 18.30 müde.

Jetzt schläft sie morgens zwischen 10 und 11 mal kurz... und dann von 14-15 Uhr noch mal ne Stunde. Das klappt bei uns wirklich prima... #freu

Ich würde sie wirklich hinlegen, wenn sie müde ist.

LG
Steffi und Hannah (15 Monate)

Beitrag von sabine7676 15.05.10 - 21:39 Uhr

das problem ist, leg ich sie am späten nachmittag nochmal hin, weil sie vormittag geschalfen hat, schläft sie entweder ewig nicht ein und schläft dann evt. 15 min. oder ich leg sie erst gegen 18.00 uhr hin, dann gerät der abend komplett durcheinander und sie schläft zwei stunden... #kratz

Beitrag von emmy06 15.05.10 - 21:41 Uhr

nein, nicht zu festen zeiten... junior schlief dann, wenn er müde war, nicht weil die uhr sagte *jetzt mittagsschlaf* ;-)

mittlerweile ist der mittagsschlaf schon länger abgeschafft vom kleinen herren persönlich ;-)



lg

Beitrag von sabine7676 15.05.10 - 21:43 Uhr

...find ich interessant... meine mama meint, das kind braucht feste zeiten ;-)

Beitrag von emmy06 15.05.10 - 21:45 Uhr

ist unser sohnemann garnicht gewöhnt feste zeiten ;-) , denn ich bin als er 9 monate war bereits wieder in schichten arbeiten gegangen, da verschob sich unser tagesablauf einfach mehrfach in der woche...
auch zuvor gab es stillen, essen, schlafen usw. nach bedarf des kleinen...

Beitrag von sabine7676 15.05.10 - 21:47 Uhr

..das find ich sehr schön!

ich bin da leider nicht ganz so #hicks

Beitrag von 19moonlight82 15.05.10 - 21:43 Uhr

Huhu,

also meine Maus schläft morgens in der Kita meistens so von 10 bis 11:30 mal länger, mal kürzer. Dafür schläft sie den Rest des Tages nicht mehr.
Da kann ich machen was ich will.

Sie ist dann abend so um 19:30 uhr im Bett und schläft aber dann auch durch bis um 7 uhr.

LG

Simone mit Lilly (15 Monate)

Beitrag von gingerbun 15.05.10 - 22:55 Uhr

Hallo,
ich mache das nach Bedarf da mein Kind eh nicht schläft wenn sie nicht müde ist. Unter der Woche ist bei der Tagesmutter schon eine Regelmässigkeit drin, da ist sie halt fertig wenn vormittags gespielt wird. Am Wochenende schläft sie auch mal etwas länger und da verschiebt sich auch mal der Mittagsschlaf nach hinten oder fällt ganz aus. Von allzustarren Regeln halte ich nichts, wenn auch ich finde dass gewissse Regelmässigkeiten sein müssen.
Gruß!
Britta

Beitrag von zahnweh 16.05.10 - 01:10 Uhr

meine schläft nach bedarf und hatte ihre rhythmen

bis 4 monate hat sie abends 5 stunden geschlafen, gestillt und weitergeschlafen 2x 6 stunden (nachts), vormittags auch noch mal...
ca. 20 stunden werden es gewesen sein...

mit 4 monaten pfiff sie auf mittagschlaf und schlief von 20 - 5 Uhr ... sonst gar nicht.
während mir alle versuchten einzureden, dass das schädlich sei und ein 4 monate junges Baby zu schlafen hätte, meinte unser Kinderarzt: dann braucht sie halt nicht mehr. wenn sie mehr braucht wird sie sich den schon holen.

und so ist es bis heute.

wenn sie müde ist, legt sie sich hin. bei entwicklungsschüben auch mal nachmittags. dafür wird es abends später. ich würde sie deswegen aber nicht rauszögern.
meistens schläft sie von 21-7 Uhr. ... dann wieder einige Wochen am Stück 20-5 Uhr
mit jedem Zahn alle paar Wochen hat sich ihr Rhythmus verschoben und neu eingependelt. und mit jedem Mittagschlaf abends eben nach hinten geschoben (morgens blieb es immer bei der jeweiligen Uhrzeit).

Sie kommt da nach mir. Ich kann nach Uhr gar nicht schlafen. Wenn ich mich wach ins Bett lege, lieg ich nur länger wach, als wenn ich noch ein bisschen aufbleibe.

Andere brauchen ihre festen Uhrzeiten. Das ist von Kind zu Kind unterschiedlich. Auch die Menge an Schlaf. Meine brauchte ab 4 Monate nur noch 10 Stunden insgesamt. andere brauchen mit 5 Jahren noch ihren Mittagschlaf + nachts 12 Stunden...

Beides hat seine Vor- und Nachteile.
Feste Zeiten machen es für Eltern planbarer, dafür ist mal abends länger mit Kind wegbleiben sehr schlecht möglich.

Hör auf dein Bauchgefühl.
Evtl. mal ein paar Tage lang nichts planen und dein Kind so schlafen lassen, wie sie müde ist. vllt. pedelt sich dann ein neuer Rhythmus ein.

Beitrag von sabine7676 16.05.10 - 14:31 Uhr

ja du hast recht, ich werd das mal versuchen. meistens ist sie aber eh schon am vormittag soooo müde und will unbedingt aufbeiben - kann sie auch, aber ich hab gar nichts geplatn für näcste woche uns lass sie einfach wie sie will ;-)

vlg

Beitrag von alexandra0276 16.05.10 - 08:06 Uhr

Hallo,

meine Tochter schläft meistens noch zweimal tgl. ca. um 10 und um halb drei für 1 - 1,5 Std. Seit dieser Woche hat sie immer nur 1 x geschlafen, weil wir vormittags immer etwas vor hatten, aber sie ist dann total erledigt.

Im Normalfall richte ich mich nach ihr, je nachdem wie müde sie ist, oder wann sie aufgestanden ist. Jetzt schläft sie z. B. immer noch, dann denke ich wird sie heute wieder erst nach dem Mittagessen schlafen. Mal gucken.

Schönen Sonntag und viele Grüsse
Alex

Beitrag von turtle30 16.05.10 - 09:28 Uhr

Mein Sohn schläft mittags nur, wenn er im Kinderwagen liegt und wir unterwegs sind. Daheim kann ich machen, was ich will, da schläft er mittags überhaupt nicht.




Beitrag von kathrincat 16.05.10 - 12:56 Uhr

wie alt ist den kind, meine ist 2 und macht keinen mehr.l



vorher hat sie einen gemacht wenn sie müde war, zwischen 11 und 13 urh meist.