Ovu Test - mal ne frage

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von siraaa 16.05.10 - 06:58 Uhr

also, ich benutze ja das erste mal Ovus.... ich weiss, man sollte immer zur gleichen zeit testen, und wie ich schon gelesen habe, wäre nachmittags wohl besser....

so nun mal meine tests:
habe am freitag um 10 uhr getestet... die testlinie ist so gut wie nicht zu sehen....
am samstag, also gestern, habe ich mit morgenurin, da sieht man die testlinie deutlich, aber noch etwas schwächer als die kontrollinie.
dann habe ich nachmittags nochmal getestet um 16.30uhr, da is so gut wie gar keine linie mehr(ausser der kontrollinie natürlich)....

ist es dann nun besser mit morgenurin? warum is beim morgenurin was zu sehen und sonst nix. heute hab ich noch gar nicht getestet... habs heut morgen verpeilt. dachte mir, ich mach um 10 uhr und um 16.30 wieder (ohne vorher zu trinken, dessen bin ich mir bewusst)...

zudem muss ich sagen, das ich meinen zyklus gar nicht kenne. mein letzter zyklus war 88 tage (nach absetzen der pille) bin heute nämlich schon zt 25. denke aber, das ich meinen es noch nicht hatte. hatte zwar 15. zt vermehr zs, aber keinen klaren (kenne das mehr von mir)...

momentan wird der zs glaube wieder mehr, ja er wird mehr, er war zwischenzeitlich ja wieder weg.... deswegen wollte ich nun testen...

tempi messen tu ich nicht, weil ichs immer vergesse und bei mir glaube eh nix bringt, weil ich kaum eine nacht durchschlafe (muss meistens aufstehen wegen meinem jüngsten) und werde auch so oft wach....

also, meine frage ist nun, warum ich beim morgenurin mehr sehe wie am restlichen tage... bei winnirixi verstehe ich den grund, warum nachmittags testen, weil da mehr zeigt wie morgens, aber bei mir wars ja umgekehert. ich vermute, da hilft nur weiter testen und beobachten oder????

Beitrag von sartea 16.05.10 - 07:14 Uhr

Ich habe mir jetzt nach monatelangen Spekulationen die digitalen Ovulationstests von Clearblue gekauft. Und ich bin begeistert, dass ich nicht mehr wild spekulieren und raten muß.Jetzt grinst mich ein fröchliches Gesicht an. Die Tests von Clearblue darf man auch schon früh machen.

Beitrag von aubergine 16.05.10 - 07:19 Uhr

ich habe auch mit ovus "gearbeitet" und habe es jetzt frustriert augegeben, also ich glaube wenn ovus, dann die von clearblue mit dem monitor, alles andere nicht, finde ich zumindest