Mietbeginn - Wie lange vorher muss Vermieter es mir sagen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fleurle 16.05.10 - 07:44 Uhr

Hallo, meine Frage ist folgende.

Ich ziehe bald um und würde gern wissen wielange sich ein Vermieter vor dem Mietbeginn bei mir melden muss um mir mitzuteilen das ich die Wohnung habe. Angenommen Mietbeginn ist der 1.6. kann er sich da auch 5 Tage vorher melden? Weil ich muss ja auch noch alles organisieren und so. Oder "muss" er es mindestens X tage vorher ankündigen?

Bin Dankbar für jede Antwort :)

Mfg

Beitrag von windsbraut69 16.05.10 - 07:52 Uhr

Er kann sich melden, wann er will, wenn er denn will.

Üblicherweise schließt man einen Vertrag ab, wenn man sich einig geworden ist und einigt sich in diesem Zusammenhang auch auf den Beginn des Mietverhältnisses.

Du hast jetzt also weder eine Zusage noch einen Vertrag?
Dann hast Du nicht mehr viel Zeit und solltest das klären. Deine jetzige Wohnung hast Du zum 31.05. gekündigt?

Gru,

W

Beitrag von fleurle 16.05.10 - 07:57 Uhr

Nein ich hab noch bischen Zeit für den Auszug :)
Suchen nur schonmal eine neuen Wohnung.
Hatte mich eben nur gefragt wann er sich denn spätestens melden müsste um den 1.6 als Mietbeginn zu nennen. Hatte gehoft das es ev. sowas gibt das man nicht von heut auf Morgen dann praktisch einziehel müsst sondern eben es so 2 Wochen vorher weiß...so in der Art.

Danke schonmal für deine Antwort!

Beitrag von nick71 16.05.10 - 08:50 Uhr

Wann hast du dir die Wohnung denn angeguckt? Und wurde über den Mietbeginn 01.06. bei der Besichtigung gesprochen?

In der Regel melden die Vermieter sich innerhalb von ein paar Tagen nach der Besichtigung...anders habe ich es zumindest noch nie erlebt.

Aber warum rufst du morgen nicht mal selber an und hakst nach...dann hast du doch Gewissheit.

Beitrag von fleurle 16.05.10 - 09:06 Uhr

Nein es wurde der 1.5 besprochen. Klar haben wir sie uns angesehen. Sie ist aber noch nicht fertig geworden (erstbezug) deswegenhat es sich hingezogen. Ich hab schon recht oft angerufen darum geht es ja auch nicht es geht um den Fall im Allgemeinen nicht jetzt speziell :) Also ob es eben eine bestimmte Frist gibt die man vorher bescheid wissen müsste oder so. Aber anscheinend ja nicht (;

Beitrag von nick71 16.05.10 - 09:14 Uhr

Nein...es gibt keine Frist. Aber wie ich das rauslese, wisst ihr ja noch nicht mal, ob ihr die Wohnung überhaupt bekommt...und da würd ich mir an eurer Stelle Klarheit verschaffen.

Beitrag von fleurle 16.05.10 - 09:16 Uhr

Gut danke für die ANtwort :)

Beitrag von anyca 16.05.10 - 10:31 Uhr

Warum sollte es da Fristen geben, stell Dir vor, jemand sucht gaaanz kurzfristig was (spontane Trennung, Wohnung abgebrannt, neuer Job, was auch immer ...), da kann das Mietverhältnis auch am Tag der Unterschrift beginnen. Wäre ja Unsinn, dann zu sagen, leider können Sie erst in zwei Wochen kommen.