Fingerfood, Brot etc. Angst vor Verschlucken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jane2112 16.05.10 - 07:59 Uhr

Hallo zusammen,

bin was das Essen angeht eine ängstliche Erstmama #winke

Lese jetzt hier immer wieder, das eure Kleinen schon Brot mit Aufstrich, Fingerfood etc. essen.
Wir haben gestillt und mittlerweile (8 Monate alt) mittags immer einen Gemüse-Fleischbrei und zum Abendessen Gries mit Obstbrei. Zwischendurch ein Vollkorn Obstbrei o.ä.

Ich habe zwischendurch immer mal Brotrinde gegeben zum lutschen, er hat noch keine Zähne. Jedesmal verschluckt er sich arg und deswegen hab ich immer Angst ihm was anderes zu geben!

Allerdings lernt er ja auch durch das Fingerfood erst das essen, jetzt weiß ich nicht wie ich weitermachen soll?!?

Wie habt ihr das gemacht und wie kann ich meinem Pups da helfen?

Lieben Dank und Grüßle

#blume

Beitrag von baby09 16.05.10 - 08:43 Uhr

Hallo!

Ich schließe mich Deiner Frage einfach mal an. Mein Fuzzi ist auch 8 Monate alt und obwohl er mein zweites Kind ist, bin ikch total ängstlich :-(

LG Yvonne

Beitrag von zelania 16.05.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

also meine Maus hat sich auch immer ganz arg verschluckt und dabei auch gewürgt wie sonst was.Ich habe es dann einfach sein gelassen bissl gewartet und nochmal angefangen ihr brot zu geben allerdings ziemlich klein geschnitten.Mittlerweille isst sie auch schon größere stückchen.Ich würde noch bissl warten hab gewartet bis sie nun 2 zähnchen bekommen hat vor 3 wochen.;-)



Alles gute#klee



LG Zelania+Jill Lucy 9 Monate#verliebt

Beitrag von chibimoon 16.05.10 - 12:57 Uhr

Das würde mich auch interssieren , meine ist jetzt 7 Monate alt . Ich hab vor ein paar tagen mal ein ministück von meiner Banane abgemacht und in meinen fingern ein wenig eingedrückt, und ihr gegeben. Sie hat sich auch daran verschluckt:-(

Jetzt hab ich auch ein bissel Panik , kann mir nicht vorstellen ihr ein Gurkenstück oder Karotte ( gegart ) zu geben weil sie sich daran wohl auch verschlucken würde.

chibimoon

Beitrag von schwilis1 16.05.10 - 16:11 Uhr

ich bin eine relaxte Erstlingsmama, zumindest was fingerfood angeht.
Also bei uns hat elias die ersten 2 wochen fingerfood auf meinem schoß gesessen. (mit 5 1/2 monaten) da hatte er banane bekommen. sprich die banane in die hand gedrückt bekommen. kein verschlucken, aber große augen und reingehauen hatte er.
Dann hab ich ihm karotten gekocht. war nicht so der Hit. mit knapp 6 monaten hab ich ihm mal Brot gegeben. nur die Kruste. er hat daran gelutscht und rumgemanscht. jetzt mit 6 1/2 monaten kann man schon erahnen (naja man sieht es am nächten Tag in der Windel) wieviel er isst. Brot mampft er mit Genuß. Gurken saugt er aus. Zuccini lutscht er platt bis nur noch schale übrig ist (die auch ab und an im magen landet)
ja, er hat sich schon verschluckt. aber noch nie so dass ich panik bekam. denn... die Kinder haben einen Würgereflex der hinten an der Zunge anfängt (also nicht erst wenn ein viel zu großes Stück in die falsche Röhre gelangt ist) und alles was zu groß zum schlucken ist spuckt er wieder aus.

er sitzt aber immer aufrecht wenn ich ihm was zum essen gebe. keine wiege, kein maxicosi.
es ist eine wonne ihm zuzusehen :D und angst dass was passiert hab ich nicht. vll passiert deswegen ja auch nichts ;-) (self fullfilling prophecy )