Guten Morgen Juni/Julis ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psa 16.05.10 - 09:41 Uhr

...und natürlich auch alle anderen !

Seit heut Morgen um 7 bin ich glockenhellwach...ich wünschte ich könnte mal wieder schlafen. Auf dem Rücken schmerzt der Ischias und ich bekomme keine Luft (hab seit Tagen heftige Atemnot), auf der Seite schläft mir der Oberschenkel auf dem ich liege auf der Seite ein...also muss ich mich ca. alle 15 min. umdrehen, was auch nochmal 2 min. in Anspruch nimmt. Mit Nachtruhe ist da also nicht mehr viel....ausserdem hab ich Angst, dass ich meinem Baby schade, wenn ich mich die ganze Zeit hin und herdrehen muss, man strengt ja schon den Bauch an. Ausserdem hab ich Sodbrennen und seit zwei Tagen (merke meine Maus normal immer voll heftig) nur ab und zu leichte Tritte. Sie liegt in SL und ich hab das Gefühl, dass es mir unter den Rippen "brennt" wenn sie tritt...hat das noch jemand von Euch ? Und es sticht ab und zu im Oberbauch...ach Mensch, was man nicht alles für Wehwehchen habt. Letzter FA-Termin war am Mittwoch, da war die Kleine angeblich schon fast 48 cm...aber ich glaub die hat sich da vermessen. CTG war unauffällig, keine Wehen. Übungswehen hab ich meist abends wenn ich auf der Couch liege....

So, genug gejammert... :-) Wie gehts Euch so ?

LG
Psa

Beitrag von jenn82 16.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo Psa,

also das Brennen unter den Rippen hab ich auch. Allerdings nicht, wenn mein Kleiner tritt, sondern einfach so. Laut Arzt ist das so ne Art Muskelkater (weil der Bauch so dick ist :-p). Zum Glück hab ich noch keine Atemnot. Denn wenn ich auf den Rücken liege, sind die Schmerzen so gut wie weg. Wobei sich dann auch nach ein paar Minuten mein Rücken meldet :-(

Auf der rechten Seite kann ich seit Wochen nur noch mit Kissen zwischen den Beinen liegen. Linke Seite geht schon seit .... etlichen Wochen nicht mehr (Symphysen- Schmerz).

Dass du deine Maus nicht mehr so stark spürst, kann vielleicht daran liegen, dass sie nen Wachstumsschub hat. Da sollen die Würmchen ja etwas ruhiger sein.... Übrigens, wenn deine Kleine jetzt wirklich schon 48 cm groß sein sollte und sie noch weiter wächst (wovon ich ausgehe), kann es für die Geburt durchaus von Vorteil sein: wenn sie lang und dünn ist, kommt sie besser raus, als wie wenn sie "klein und dick" ist ;-)

LG Jenny + #baby Boy #verliebt 30. SSW

Beitrag von dominiksmami 16.05.10 - 10:01 Uhr

Huhu,

na das kenn ich doch, ich bin auch so eine Schlaflose.

Links, schläft mir der Arm ein und tut mir die Hüfte weh ( die rechte),

Rechts schläft mir der Arm und das Bein ein.

Auf dem Rücken flippt der Ischias aus.

Und habe ich dann mal eine Stellung gefunden in der nichts weh tut....muß ich aufs Clo. *grummel*

Das Umdrehen an und für sich wird langsam zur Kunst.

Ansonsten, hachja...ich habe einfach große Angst das es der Bauchmaus nicht gut geht *seufz*.

Dafür hab ich aber nun fast alles fertig....Sogar der Laufstall steht schon ( der dient als Stubenwagen und wir brauche noch eine passende Matratze, deswegen habe ich den aufgestellt um ihn vernünftig vermessen zu können).

Die Zimmer meines Großen sind auch fast fertig....allerdings kommen die neuen Möbel erst Anfang Juli. Das heißt er muß so lange noch in seinem alten Zimmer bleiben....wird also alles etwas provisorisch *g*
Die Bauchmaus schläft ja eh bei uns im Schlafzimmer, aber den Kleiderschrank hätte ich schon gebraucht, nunja...jetzt werde ich alles was mein Sohn daraus nicht mehr braucht ( Winterbekleidung etc.) schonmal in einen Umzugskarton packen und mir so ein wenig Platz schaffen für die ersten babysachen.

lg

Andrea

Beitrag von brille09 16.05.10 - 10:13 Uhr

Hallo!

Also ich bin ab morgen in der 37. SSW und mir gehts eigentlich noch immer ganz gut. Naja, wenn ich nachdenk, kommen mir 1000 Beschwerden in den Sinn: Waren gestern einkaufen und ich hab mir in jedem Geschäft die Klos angeschaut ;-), alles zieht furchtbar nach unten, ich hab die letzten Tage wieder relativ viel Wasser, bin saumüde, kann nicht schlafen (weil meine Nachbarn so viel Lärm machen), möcht noch sooo viel erledigen, ... Du siehst also, es ist auch nicht besser, trotzdem habe ich immer noch das Gefühl, dass es mir gut geht. Ich denke, das ist alles Einstellungssache. Und Wehwehchen, die "nur" Beschwerden, aber keine Risiken sind, gehören für mich einfach mit dazu und sind kein Grund zu jammern, find ich. Also, Kopf hoch, das wichtigste ist, dass es dem Baby gut geht und du auch nichts schlimmes (=bedrohliches) hast. :-D

Beitrag von valencia22 16.05.10 - 10:47 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin endlich in der 30. SSW und hatte vorgestern meine 1. Übungswehe. Noch immer nur knappe 4 kg zugenommen und leichte Ödeme, die ich mit Akupunktur behandele. Bis auf gelegentliche Rückenschmerzen geht es mir richtig gut.

Freue mich total, dass die Schwangerschaft nun schon bald ein absehbares Ende hat (wenn ich auch das Schwangersein liebe) und ich die Kleine dann bald in den Armen halten kann.
Dienstag ist das 3. Screening *neugierig* und Mittwoch fängt endlich der GVK an.

Beitrag von cooky2007 16.05.10 - 10:51 Uhr

Ich würde auch gerne mitjammern...

Ohne meinen Mittagsschlaf, würde ich abends um 18 Uhr todmüde ins Bett fallen, mit dem Schläfchen allerdings bin ich nachts immer wieder wach, meist ab 3 Uhr - oft bis 6 Uhr.
Liegen kann ich fast nur noch rechts, auf dem Rücken wird mir übel (vena cava), die linke Seite schläft ein und ich habe fiese Schulterschmerzen, die bis ins Ohr ausstrahlen. Ach ja, da gab es ja noch die Rückenlage - was war das nochmal????:-p

Morgens macht mein Kreislauf oft nicht mit, bis ich wenigstens einen Liter getrunken habe. Essen kann ich auch nicht mehr richtig, nur Mini-Portionen, da mir danach immer total schlecht wird. Meine Rippen schmerzen auch...
Am schlimmsten ist die Energie meines Sohnes (3 J.), mit der ich nicht mehr mithalten kann, oder mal die schnell die Trepen hochspurten, um noch etwas Vergessenes zu holen? Feht nicht mehr - ich schnaufe, schnaufe, schnaufe.
Am liebsten wäre es mir, wenn in 2 Wochen alles rum wäre, aber ich muss noch bis Mitte Juni warten (KS-Termin).

Cooky2007
34. SSW