3te ICSI wieder negativ!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kessi30 16.05.10 - 09:46 Uhr

Guten morgen,

habe ja morgen meinen BT und um nicht dort wieder völlig enttäuscht zu sitzen habe ich heute morgen einen Test gemacht. Was soll ich sagen, mein Gefühl hat mich leider mal wieder nicht getäuscht. Negativ.
Ich weiß ja auch nicht, das war jetzt schon die 3te ICSI.
Ich weiß gar nicht ob ich jetzt heulen, schreien oder was auch immer soll. Bin einfach leer.#heul
Mein Schatz meinte ich soll noch bis morgen warten, aber ehrlich was soll sich da ändern?
Bin heute PU+17 und TF+12.
Werden uns wohl mal einen Termin in einer anderen KIWU geben lassen und mal hören was die so sagen. Aber nach 4 negativen IUI´s und 3 negativen ICSI`s ist es glaube ich an der Zeit mal irgendwas anders zu machen.
Außerdem müssen wir auch wieder bisschen sparen, weil mit der Rechnung jetzt sind wir dann mittlerweile bei fast 20000,-- Euro. Ersparnisse fast aufgebraucht. Bin einfach nur traurig.
Hoffe ihr habt mehr Glück und drücke euch dafür fest die Daumen.
LG eine traurige
Kessi

Beitrag von shiningstar 16.05.10 - 10:02 Uhr

Oh Menno #schmoll
Lasst euch bitte nicht unterkriegen...
Das mit den Ersparnissen ist bei uns auch so eine Sache (haben zwar erst 1 ICSI und eine abgebrochene hinter uns, aber bisher war ich noch Studentin, daher nur ein Einkommen).
Wir werden aber definitiv vier Versuche machen, den vierten im Ausland.

Bitte gib nicht auf! Nimm Dir Zeit die kommendenen Tage, haltet aneinander fest. Ihr habt euch, das ist das wichtigste!
Und dann schaut wieder nach vorne...

Hast Du mal auf Gerinnungsstörung, Immunität usw. untersuchen lassen?!

Fühl Dich mal #liebdrueck

Beitrag von kessi30 16.05.10 - 10:14 Uhr

Hallo,
nein aufgeben wollen wir nicht.
Nach der 2ten negativen ICSI wurden alle möglichen Hormonwerte überprüft. War alles ok, bis auf den AMH Wert der nur bei 0,5 liegt. Deswegen wollen wir jetzt auch mal in eine andere Klinik um zu schauen was die sagen und ob vielleicht doch noch irgendwas unkontrolliert ist.
LG
Kessi

Beitrag von christl80 16.05.10 - 10:17 Uhr

Hallo Kessi.

Lass dich mal feste #liebdrueck.
Leider weiss ich sehr gut, wie du dich fühlst ... genau das hab ich auch durch.

Wie meine vorschreiberin wollte ich dich fragen, ob du dir schonmal überlegt hast dein Blut in Kiel oder Heidelberg testen zu lassen.

Wir hatten auch eine Immunisierung in Heidelberg und danch den vollen Erfolg!

Gib nicht auf!! wünsch dir alles Gute!

Liebe Grüsse
Christine

Beitrag von kessi30 16.05.10 - 10:24 Uhr

Hallo Christine,

freut mich für euch das es endlich geklappt hat!!! Hoffe wir kommen auch mal an diesen Punkt.
Ja deswegen wollen wir auch die Klinik wechseln um einfach mal eine andere Meinung zu hören und vielleicht auch eine Immu zu hinterfragen. Werden wir auf jeden Fall ansprechen, weil irgendwas sollten wir jetzt wirklich mal ändern. Danke dir für deine Worte und wünsche dir eine unbeschwerte Kugelzeit mit deinen 2#baby#baby
LG
Kessi

Beitrag von shiningstar 16.05.10 - 10:46 Uhr

Die Kosten für die Untersuchung (ob Immu notwendig oder nicht) übernimmt die KK nach zwei erfolglosen Transfers (bzw. bei normalen SS nach zwei FG).

Beitrag von rotes-berlin 16.05.10 - 10:47 Uhr

Das tut mir leid :(

Beitrag von kate23 16.05.10 - 11:07 Uhr

Oh nein!
Das tut mir sehr leid für euch#schmoll
Liebe Grüße #liebdrueck

Beitrag von waschmaus 16.05.10 - 11:07 Uhr

huhu ,

es tut mir sehr sehr elid für euch das es schon wieder negativ ist :-(
lass dich mal knuddeln ...
und es ist sicher besser mal einen wechsel zu machen ...
ich werde es jetzt auch machen :-(
aber gebt nicht auf oki..

buussiii waschmaus

Beitrag von ally_mommy 16.05.10 - 11:48 Uhr

Liebe Kessi,

das ist echt Mist #liebdrueck

ally

Beitrag von fennie 16.05.10 - 14:41 Uhr

Das tut mir sehr leid #liebdrueck!
Ich habe mich nach meiner dritten negativen IVF vor einer Woche auch sehr bescheiden gefühlt. Mir hilft es immer, mich sofort auf etwas Neues zu versteifen bzw zu vertiefen, das heisst ich bin auch auf der Suche nach einer neuen Klinik (denke auch aus psychologischer Sicht, nach drei mal negativ in der selben Klinik durchaus sinnvoll). Mache mir auch Gedanken über eine Immuniesierung in Kiel...hört man ja auch viel von...

Ich drücke dir trotzdem für morgen die Daumen, wer weiss...nur das Blutbild ist 100pro sicher#liebdrueck!!!

LG
Fennie

Beitrag von kessi30 17.05.10 - 07:56 Uhr

Hallo Fennie,

danke für deine Worte, du bist ja in der selben bescheidenen Situation wie ich. Habe gestern abend auch noch meine Tage bekommen. Werde da heute hin gehen aber wohl eher um mir meine Papiere zu holen.
Sehe es genauso wie du das man nach sovielen negativen Versuchen einfach mal einen Wechsel machen muss und wenn es eben nur für die Psyche ist, da die Klinik ja nichts für die nicht eintretende Einnistung kann. Werde dann in der neuen auch mal wegen einer Immunisierung nachfragen. Alles nicht so einfach. Wenn man sich so über andere Kliniken informiert ist ja alles immer geteilter Meinung. Die Erfolg haben finden sie toll, die anderen nicht. Ich kann über meine eigentlich nichts negatives sagen außer das ich die im Labor nicht leiden kann(das ist aber wohl eher was persönliches). Wie bist du an die Kliniken gekommen? Wann machst du weiter?
LG
Kessi#herzlich

Beitrag von julia0982 16.05.10 - 19:22 Uhr

mir fehlen die worte#schmoll

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
Versuch den Kopf wieder frei zu bekommen und informiert euch in einer anderen Klinik. Oft tut ein Wechsel gut!

#liebdrueck Julia