ab wann wird übelkeit bedenklich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 11:47 Uhr

hallo mädels,

dieses mal hat mich die übelkeit richtig erwischt. schon 4 tage vor nmt war mit immer speiübel und ich hab mich mehrmals übergeben.
jetzt schaut es so aus, dass in der letzten woche fast nichts drinnen geblieben ist und ich selbst das wasser kaum halten kann.

mein mann macht sich sorgen, dass ich dehydrieren könnte, zumal ich sehr müde bin und auch nur schlafen oder liegen mag.
mein arzt meinte, dass ich es beobachten soll und wenn es so akut bleibt, lieber am we ins krankenhaus fahren sollte zur kontrolle.

nun meine frage. ist das alles übertrieben oder sind die sorgen berechtigt, die sich mein mann und mein arzt machen? übelkeit gehört nun mal dazu. und ich will ja auch nicht hsyterisch wirken, wenn ich ins kh fahre.

ich würde lieber bis morgen warten und dann zum fa gehen. ich denke, das ist ausreichend.
was habt ihr geben die übelkeit getan?

danke für eure antworten.

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von blinki.bill 16.05.10 - 11:52 Uhr



hallo hannah,

ich denke ich würde na deiner stelle malins krankenhaus fahren...die können dir d auaf alle fälle helfen...

wenn es wirklich so schlimm ist dann fahr, lieber einmal zu viel als einmal zu wenieg....

lg

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 11:56 Uhr

hallo blinki,

danke für deine antwort. ich bin da echt hin- und hergerissen, weil ich ja auch nicht so zimperlich dastehen will. die übelkeit gehört ja dazu.
aber eigentlich hast du recht. lieber einmal mehr als zu wenig. und ich denke, wenn die mir ne infusion oder so geben, würde das zumindest dem kreislauf und dem wasserhaushalt gut tun.

danke für deine antwort. ich brauch manchmal nen tritt in den hintern ;-)

alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von lene76 16.05.10 - 11:55 Uhr

mir ist auch ziemlich uebel, aber ich bin in der lage, essen/drinken drinne zu behalten - das ist wohl wichtig. eine freundin von mit hat mit ganz starker uebelkeit zu kaempfen und die musste schon mehrfahr fuer 2 tage uns KH (trof gegen austrocknung). ich wuerd vielleicht doch in KH fahren oder morgen zum arzt gehen.

gute besserung.

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 11:58 Uhr

hallo lene,

danke für deine antwort. mein mann is ja der festen überzeugung, dass wir lieber fahren sollten, weil mir ne infusion bzw. der tropf eben helfen würde.
und ich glaub, ich werd das auch machen. denn ich fürchte, der arzt würde mich morgen auch nur ins kh schicken.

ich wünsch dir auch gute besserung und alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von pepperlotta 16.05.10 - 12:04 Uhr

Hey,

Ich hab mir am Anfang häufig die gleiche Frage gestellt, weil einfach nichts drin geblieben ist. Aber es gab auch immer wieder mal Tage da ging es mir etwas besser und ich konnte zB. Hühnersuppe essen... Wenn wirklich auch kein Wasser drin bleibt und das den ganzen Tag über würd ich schon zum KH fahren... wenn zb so Hautfalten/Knicke sehr lange stehen bleiben (zu sehen sind) ist das auch ein Zeichen von zu Wasser...

Versuch einfach ein bischen lauwarmes Wasser zu trinken und viel Erfolg beim "behalten"

LG und alles Gute Pepper

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 12:11 Uhr

hallo pepper,

danke für deine antwort und auch deinen tipp. das mit dem lauwarmen wasser hab ich gestern schon probiert und das ist nur mäßig gelungen.
ich werd mich wohl dem wunsch meines mannes beugen und jetzt ins kh fahren. fühl mich auch eher ausgetrocknet und langsam schlapp, muss ich zugeben.

danke dir und dir alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von nelchen0706 16.05.10 - 12:35 Uhr

Hi Hannah,

was ich Dir mit Sicherheit sagen kann dass es nichts ultimatives gibt was jedem hilft. Habe es nun zum zweiten mal hinter mir. Diesmal hat mich die Übelkeit 11 kg gekostet. Wenn Du dich müde fühlst und nichts mehr bei dir behälst würde ich nicht viel ausprobieren, denn erfahrungsgemäß schuakelt sich die Übelkeit dann nur hoch. Mir hat es zweimal geholfen ins KH zu fahren und dort mir Infusionen geben zu lassen. Weg geht die Übelkeit so oder so erst wenn sie will so doof sich das anhört.
Im KH wissen die genau was sie dir geben können. Ansonsten hat mir ab und VOMEX geholfen ( das bekommst du auch im Krankenhaus über den Tropf).

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht...

LG
Nelchen mit Krümel 21+4

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 12:55 Uhr

hallo nelchen,

vielen dank für deine antwort und deinen ratschlag.
ich hatte das in den anderen beiden schwangerschaften eben nie so wirklich, daher bin ich im moment sehr überfragt.

ausprobiert hab ich bis auf warmes wasser nicht wirklich was. vomex hatte ich vom fa eh verschrieben bekommen. aber wenn nix drinnen bleibt, dann kommt das eben auch raus.
ich werd auf alle fälle ins kh fahren. ich denke, die infusion wird mir und meinem kreislauf gut tun und wenn die da auch vomex verabreichen, hoffe ich, dass es bald besser wird.

danke für deine daumen. wie du ja sagst, die übelkeit geht, wann sie will.

wünsch euch alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)

Beitrag von blauviolett7 16.05.10 - 12:58 Uhr

Ich bin auch so eine Dauerko**erin seit der 6. SSW und es nimmt scheinbar kein Ende.. #schmoll

Wenn Du genug Flüssigkeit zu Dir nimmst, dann ist es ok. Aber wenn nicht solltest Du für ein Paar Tage ins KKH an den Tropf! Ich habe immer gerade noch so die Kurve gekriegt. Vomex Zäpfchen war das einzige, was mir halbwegs hilft. Dann konnte ich immer ganz gut warme Brühe trinken. Oder Wasser mit Geschmack ging gut. Bloß nix mit Kohlensäure..

LG
bv mit #ei 16+1 #verliebt

Beitrag von hannah.25 16.05.10 - 13:02 Uhr

hallo blauviolett,

danke für deine antwort und deine tipps.
ich hab nur vomex dragees bekommen. und die bleiben (logischerweise, wenn alles rauskommt) nicht drinnen.
wasser bleibt leider auch nicht mehr wirklich drinnen. ich werd ins kh fahren. es bringt ja nichts. #schmoll

aber ich hoffe, dass mir dann die infusion hilft und ich dann auch die zäpfchen bekommen kann. danke schon mal für den tipp.
kohlensäure mag ich eh grundsätzlich in keinem wasser oder ähnlichem.

wünsch dir, dass die übelkeit bei dir langsam nachlässt! und natürlich alles, alles gute!

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (6.ssw)