niedriger Blutdruck und Arbeitsbeginn

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tini1976 16.05.10 - 11:48 Uhr

Ich bin in der 15. SSW und habe gerade morgens extrem niedrigen Blutdruck. Ich bin schon zweimal morgens umgekippt und komme auch so kaum auf die Beine. Ab mittags geht es dann besser. Besonders schwierig gestaltet sich das Ganze auch, weil ich noch eine knapp 3 jährige Tochter habe, die erst im August in die Kita kommt.
Mein Problem: Eigentlich müßte ich am 21.05. wieder anfangen zu arbeiten. Ich weiß aber beim besten Willen nicht, wie ich das händeln soll, zumal meine Stelle 50 km entfernt liegt. Und Autofahren ist kreislaufmäßig eine Katastrophe.
Soll ich mir eine Krankschreibung besorgen? Mein Chef wird sehr erfreut sein, er ist eh nicht der netteste der Welt...! ich bin total verzweifelt!

LG Tini

Beitrag von 19jasmin80 16.05.10 - 11:51 Uhr

Ich würd mir ne Tasse Kaffee am Morgen gönnen bevor ich aus dem Haus gehe. Ne Krankmeldung sehe ich persönlich nicht für notwendig an. Man muss eben etwas auf sich und seine Ernährung achten und es gibt Möglichkeiten den Kreislauf etwas in Schwung zu bringen.

Beitrag von tini1976 16.05.10 - 11:58 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort! Glaub mir, ich trink jeden Morgen, wenn meine Tochter ihre Milch trinkt, einen Kaffee! Werde morgen erstmal zum FA gehen. Vielleicht gibt es ja Mittel, die ich nehmen kann!

Beitrag von meike029 16.05.10 - 12:48 Uhr

Es gibt definitiv Kreislaufmittel die auch für schwangere zugelassen sind. Hatte mir das auch mal aufschreiben lassen, finde aber gerade den Zettel nicht.

Ich hatte auch nen sehr niedrigen Blutdruck und brauchte ca. ne Stunde bis ich morgens aus dem Bett aufstehen konnte. Zum Glück hatten wir da aber Betriebsferien.

LG Meike

Beitrag von blauviolett7 16.05.10 - 13:00 Uhr

Meine FÄ wollte mir das einzige Mittel verschreiben, was ss nehmen dürfen. Laut FÄ und Apotheke ist das Mittel nicht mehr erhältlich / auf dem Markt.. #kratz

Würde mich mal interessieren.. kannst Du mal nachsehen, bitte?? #bitte

LG #winke

Beitrag von meike029 16.05.10 - 13:21 Uhr

Da hast du aber Glück, hab den Zettel gesucht und gefunden. :-D
Hätte ich echt nicht gedacht, schließlich hab ich den im Januar bekommen.

Hoffe mal das es nicht das Mittel ist das es nicht mehr gibt, man hatte mir Korodin Herz-Kreislauf Tropfen aufgeschrieben.

LG Meike

Beitrag von blauviolett7 16.05.10 - 13:29 Uhr

Oh super, danke!!!

Doch, das ist genau das Mittel, was sie mir nicht mehr besorgen konnten.. ich stand ungelogen eine Viertel Stunde in der Arztpraxis und dann noch mal eine halbe Stunde in der Apotheke... #kratz

Menno... naja, dann muss ich halt doch ohne durch. ;-)

LG #winke

Beitrag von pepper2007 16.05.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

ich habe gerade mal bei tante goo** geschaut, es scheint das Mittel aber schon noch zu geben, siehe u.a. hier:

http://www.google.de/products?hl=de&q=Korodin+Herz-Kreislauf+Tropfen&um=1&ie=UTF-8&ei=x9fvS9_EIYrr-Ab9l_jMCQ&sa=X&oi=product_result_group&ct=title&resnum=3&ved=0CDsQrQQwAg

Liebe Grüße, pepper2007

Beitrag von kruemelchen87 16.05.10 - 13:35 Uhr

Huhu,
muss mal kurz dazwischen funken ;) also ich weis ja nicht in welcher Apotheke du warst aber korodin gibt essehr wohl noch und es ist auch lieferbar. Arbeite selbst in der Apotheke und wir bekommen es ohne weiteres.
Lg kruemelchen87

Beitrag von blauviolett7 16.05.10 - 16:22 Uhr

#kratz Irgendwie komme ich mir etwas verar... vor, ich habe auch so lange da warten müssen. Weder FÄ selbst noch Apothekerin hat es im PC gefunden. #kratz

Also ich werde das mal am Fr bei meiner FÄ noch einmal ansprechen.. Danke!!!

LG