altersunterschied

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von simplify 16.05.10 - 12:00 Uhr

hallo zusammen,

ich war gestern abend seit langem mal wieder aus. an der bar hatte ich ein nettes gespräch mit meinem gegenüber. er ist allerdings neun jahre jünger, noch single. ich bin geschieden, habe zwei teenies. wir haben auch öfters getanzt und einander oft angestrahlt.

um drei uhr haben wir uns dann verabschiedet und er wollte meine handy-nr. damit wir mal wieder zum tanzen abmachen könnten. ich habe mich sehr gefreut und auch gespürt, dass es mir nicht nur ums tanzen geht.

was meint ihr, bin ich für ihn überhaupt interessant, schliesslich habe ich schon eine ehe hinter mir und stehe nicht mehr auf der selben stufe wie er. könnte das trotzdem funktionieren?

möchte gar nichts forcieren und werde mich auch etwas zurücknehmen.

danke für eure meinung...:-)

Beitrag von asimbonanga 16.05.10 - 12:24 Uhr

Hallo,
so ähnlich begann die Beziehung zu meinem Mann.Nur das ich 47 Jahre alt war und 3 Kinder habe.Die 6 Jahre Altersunterschied und die Tatsache , das er noch nicht verheiratet war, haben sich nicht negativ ausgewirkt.
Warum solltest du ihn nicht treffen? "Auf der selben Stufe" würde bedeuten, es kommen nur gleichaltrige Geschiedene mit Kindern für dich in Frage ???
Er hat deine Handy-Nr.--alles andere ergibt sich oder nicht.

L.G.#klee

Beitrag von miami36 16.05.10 - 12:44 Uhr

Alter hat nicht immer unbedingt etwas zu sagen ob eine Beziehung funktioniert oder nicht.

Es gibt junge Männer die sind reif und erwachsen und es gibt ältere Männer die sind wie kleine Kinder.

Kommt auf den Mann an (Charakter) nicht auf sein Alter.

*meine Meinung*

LG

Beitrag von buggie 16.05.10 - 12:58 Uhr

Hallo!

Du hast diesen Mann ja erst gestern kennengelernt und das auch noch beim weggehen! Mach dir mal nicht zu viele Gedanken über eine Zukunft mit ihm als Partner! WENN er anruft dann trefft euch habt Spaß und der Rest ergibt sich von alleine!

Liebe Grüße
Mary

Beitrag von asimbonanga 16.05.10 - 13:04 Uhr

<<<<das auch noch beim weggehen!<<<<

Wie meinst du das? So habe ich z.B. immer meine Partner kennen gelernt------#kratz und ca. 95% meiner Freunde und Bekannten auch.Der Rest traf sich im beruflichen Umfeld.

Beitrag von miami36 16.05.10 - 13:10 Uhr

Meine längste Beziehung (10 Jahre) hab ich auf Arbeit kennengelernt. Die anderen Beziehungen (1 bis 5 Jahre) beim weggehen.

Hat das was zu bedeuten?? #kratz

Beitrag von asimbonanga 16.05.10 - 13:12 Uhr

Das frage ich mich auch.:-)

Beitrag von buggie 16.05.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

Beim Ausgehen, evtl. vom Alkohol enthemmt, sind vielleicht nicht alle Männer auf der Suche nach einer Partnerin für`s Leben. Ebenso umgekehrt natürlich.

Ich würde einfach nicht gleich so begeistert sein und abwarten was passiert - habe nicht behauptet dass man keine netten Menschen beim weggehen trifft und der Traumprinz kann sicher auch dabei sein, aber auch viele die sich statt als Traumprinz am Tag danach in einen Frosch verwandeln ;-)

Liebe Grüße
Mary

Beitrag von lillimilli 16.05.10 - 13:23 Uhr

Hallo simplify,
das Alter ist doch unwichtig. Du scheinst ihm gefallen zu haben, er hat dir gefallen und alles andere wird sich zeigen.

Viel Glück
Lilli

Beitrag von bruchetta 16.05.10 - 13:35 Uhr

Du bist 40, er Anfang 30, find ich total okay.

Es wird sich alles zeigen, mach Dir nicht so einen Kopf.

Beitrag von gehime 16.05.10 - 14:18 Uhr

Der Altersunterschied ist nicht schlimm, ABER eure (nterschiedlichen) Ansichten bezüglich der Kinder können heftige Probleme auslösen.

Ich selbst habe einen Mann mit 2 Kinder geheiratet und konnte ihn nicht verstehen, WEIL er Kinder hatte und ich nicht. Jetzt wo wir selbst 2 Kinder gemeinsam haben, versteh kann ich ihn vestehen und sehe wie viel er falsch macht bzw. falsch gemacht hat.

Einer ohne Kinder kann einen mit Kinder nicht (immer) vestehen.

Wir hatten deswegen große Probleme, ich hoffe, ihr bleibt davor verschont.

Ich hätte - wenn ich es wiederholen könnte - nie wieder einen schon mal verheirateten Mann mit Kinder geheiratet. Das Leben prägt immer.

Beitrag von barbara67 16.05.10 - 14:23 Uhr

Laß es einfach auf dich zukommen und genieße es. Zuviele Gedanken würde ich mir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht machen.
Alles Gute!
Barbara

Beitrag von sonnenblume 16.05.10 - 15:23 Uhr

da er ja "schon" anfang 30 ist und keine 20, würde ich mir da kein kopf machen ;-)

Beitrag von saskia73 16.05.10 - 15:37 Uhr

Hallo,

ich finde den Altersunterschied nicht schlimm.

Lass es einfach auf dich zukommen und vielleicht teilt er deine Ansichten und Lebensweise .

Genieße die Zeit...auch ein gleichaltriger, geschiedener Mann kann "Probleme" mit deinem "Vorleben" haben.

LG