Stäbe raus....aber schläft noch im Schlafsack !!!???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von pocahontas82 16.05.10 - 13:43 Uhr

Hi Mädels,

Joshua ist jetzt 18 Monate alt und schläft schon ewig allein in seinem Bett in seinem Zimmer;-). Er schläft auch (fast) immer gut durch.

Jetzt bin ich am überlegen, ihm so allmählich zumindest mal die Gitterstäbe am Bett rauszumachen, da er doch ab und an das Klettern probiert#schwitz.

Allerdings schläft er noch immer und ausschließlich im Schlafsack, also ohne Decke und in dem Schlafsack kann er nicht laufen!
Daher weiss ich nicht, wie ich das Ganze angehen könnte????

Was meint ihr???

LG
pocahontas

Beitrag von lissi83 16.05.10 - 13:46 Uhr

Hi!

Kann er denn überhaupt klettern, wenn er nen Schlafsack anhat#kratz
Naja, wenn er klettert, dann lieber Stäbe raus! Wenn er es dann schafft, aus dem Bett raus zu kommen, dann ist es wohl besser, er steht dann und kommt nicht vorwärts, als dass es tatsächlich mal hochklettert und raus fällt!

Aber er muss ja auch eigentlich nicht wer weiß wieviel laufen, oder? Wenn er dann aus dem Bett raus ist, gehst du doch sicher eh rein...!

Beitrag von gussymaus 16.05.10 - 13:46 Uhr

wo ist denn das problem mit dem schlafsack? ich seh da keins...

das einzige was du haben kannst ist ohne schlupfloch, dass daskind oben rüber fällt und sich verletzt, daher kamen unsere jungs auch mit eineinhlab ins groe bett mit rausfallschutz, der kleine hat trotzdem noch eineinhlab jahre im schlafsack geschlafen, der große nur ein jahr... ich wüsste nicht, wo das ein problem sein könnte...

außer wenn sie trocken werden wollen nachts, aber bis dahin ist der schlafsack wahrscheinlich eh out ;-)

Beitrag von bienemirja 16.05.10 - 13:48 Uhr

Hallo

Lara ist 19 Monate alt und schläft auch noch im Schlafsack. Wir haben das so gemacht.

Die Stäbe sind tagsüber draußen. Das heißt, wenn sie wach ist. Wenn sie abends ins Bett geht oder Mittags ihre Mittagsstunde macht, dann sind die Stäbe drin. Sie schläft auch im Schlafsack und sie macht das klasse mit. Wenn sie aufwacht und wir sie aus dem Schlafsack nehmen, machen wir gleich die Stangen raus, so dass sie selber rausklettern kann.

WIr haben auch jetzt schon nächte probiert mit Decke zu schlafen, aber wenn wir dann mal nachschauen, wie sie liegt, dann liegt sie eigentlich immer auf der Decke und dann wacht sie morgens sehr früh auf, ich denke mal weil ihr dann kalt wird. Naja und so schläft sie auch immernoch im Schlafsack.

Aber das mit den Stangen klappt so echt super.

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von xyz74 16.05.10 - 14:24 Uhr

Dominik marschiert auch imSchlafsack durch die Whg. :-)
Macht ihm gar nichts.

Wir machen es allerdings so, dass wir den Schlafi unten offen lassen und ihn zusätzlich mit einer dünnen Decke zu decken.
Er kommt da ziemlich leicht wieder raus und wenn er morgens wach wird, kommt er zu uns rüber gelaufen.

Beitrag von guppy77 16.05.10 - 16:27 Uhr

huhu

mein kleiner bewegt sich mit dem schlafsack wie ohne,
er hat seit er 13 monate ist kein gitterbett mehr.
ein bett mit schlupfsprossen ( raus also ),
erschien mir zu gefährlich wenn er mit schlafsack durchs loch soll.

lg guppy

Beitrag von howgh 16.05.10 - 18:07 Uhr

Hi meine Tochter war damals um die 20 Monate als wir es aber komplett umgebaut haben und schläft bis jetzt in ihrem Schlafsack..es ist meiner Meinung nach an sich kein Widerspruch...(seit mehr als 5 Monaten)

Beitrag von bea-christa 16.05.10 - 18:56 Uhr

Hallo,

...ich würde die Gitterstäbe nur rausnehmen, wenn es notwendig wird.
Als Beispiel: unsere Maus hat vor 2 Wochen angefangen, übers Gitter drüber zu klettern - da mußten wir sie rausnehmen.
Wir haben aber leider ein Bett, wo man die Teile zwar entfernen, aber nicht mehr reinbauen kann. Aus diesem Grunde haben wir Nina jetzt statt Schlafsack einen Schlafoverall (also Schlafsack mit Beinen) gekauft. Sie klettert nämlich sofort aus ihrem Bett raus und rennt los (das Wort "gehen" gibt es in Ninas Wortschatz nicht), wenn sie wach wird - das war uns bei unserem Temperamentsbündel zu gefährlich im Halbdunkel.

Lieben Gruß - Bea