2 Kinder in ein Zimmer...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von dani-79 16.05.10 - 13:53 Uhr

...in einer 72 qm 3-Zimmer-Wohnung? Ist das ok oder zu klein?
Matthias ist 2 Jahre alt, wäre dann 3 wenn das2.Kind käme und 4 wenn sie sich das Zimmer teilen müssten...
Das Zimmer ist aber nur 10qm gross...

Dani

Beitrag von marionr1 16.05.10 - 14:00 Uhr

Hallo!

Unser Kinderzimmer ist 12 qm gross und es wohnen beide drin. Jetzt 7 und 2.

Lg Marion

Beitrag von karna.dalilah 16.05.10 - 14:20 Uhr

Kommt darauf an wie euer Anspruch an das Kinderzimmer ist.
Wenn es vorrangig als Schlaf- und Ruheraum genutzt werden soll und die Kinder zum Spielen Ausweichmöglichkeiten in eurer Wohnung haben- reicht das.

Beitrag von dani-79 16.05.10 - 14:24 Uhr

Matthias spielt nur im Wohnzimmer bei uns, er hat dort seinen eigenen Bereich mit den Spielsachen...

Beitrag von karna.dalilah 16.05.10 - 16:51 Uhr

Dann reicht das vorerst :-)
Unsere Großen hattenauch ihren Spielbereich und einen kleinen schlafraum mit Ruheecke (Kuschelmatte und Bücherregal)

Beitrag von curlysue1 16.05.10 - 14:59 Uhr

Also mir wäre es zu klein,unser Gästeklo ist größer.

LG

Beitrag von fruehchenomi 16.05.10 - 17:24 Uhr

Gut durchdacht eingerichtet reicht das sicher bis zur Einschulung des größeren Kindes, dann wirds wohl eng, auch wegen der unterschiedlichen Interessen.
Meine Kinder hatten ein 16 qm großes Zimmer und lebten darin bis knapp in die Pubertät, weil es nicht anders ging und ich auf die größere Wohnung nebenan "lauerte", bis sie frei wurde - und es ging auch.
Allerdings hatten wir auch eine große Wohnküche zum Ausweichen, Lesen, Musikhören und auch mit kleinem Zweitfernseher :-)
LG Moni

Beitrag von kati543 16.05.10 - 18:08 Uhr

Ja es reicht. Ich habe mir mit meinem 3 Jahre jüngeren Bruder ein Zimmer (11qm) geteilt bis ich in der 11. Klasse war. Man muß es nur gut einteilen und eben auch die unterschiedlichen Interessen beachten.

Beitrag von wort75 16.05.10 - 18:40 Uhr

nun mal langsam, bekomm erst das kind und guck dann weiter. bei uns sind theoretisch auch beide in einem zimmer. klappte auch schon super - und dann nicht weil eins krank war, dann weil der grosse trocken wurde und dabei nicht oben im doppelbett schlafen konnte... in den zeiten schlief das kleine noch in einem gitterbett neben unserem bett. teilweise gehts, teilweise nicht - meist ist es einfach. wir haben ein etagebett mit 75cm hoher brüstung oben und lukenschutz - und unten mit gitterbett. so brauchts nicht zu viel platz.

kein problem. das ist auch charakter- und erziehungssache. wir legen viel wert drauf, dass jeder seinen freiraum hat - aber auch, dss es mehr "wir" als "ich" gibt.

wir haben uns extra für ein doppelzimmer und ein separates spielzimmer entschieden. platznot haben wir keine. aber ich finds besser, wenn kinder nicht alleine shclafen. aber das babybett bei uns war gerade anfänlich noch sehr wichtig. nachts klappts schlafen zwar gut - ¨ber mittag aber weniger.

meine freundin hat auch eine 3-zimmerwohnung und zwei jungs (3 und 1) im gleichen zimmer. auch nur so um die 12m2. geht auch dort sehr gut!

Beitrag von loonis 16.05.10 - 19:33 Uhr




Wir haben knapp 90 qm ...die Kids teilen sich 1 Zimmer,es
klappt wunderbar ....
Kinder sind 7 u. 3 J. alt.
Das Zimmer hat aber um d. 18 qm

LG Kerstin

Beitrag von yamyam74 16.05.10 - 19:51 Uhr

Es geht alles und auch aus kleinen Räumen kann man etwas tolles zaubern. Wie wäre es mit einem Hochbett für den Großen dann und darunter stellst Du das Gitterbett vom Baby. Dann ist noch genug Platz zum Spielen da.

LG

Beitrag von anjapasson 17.05.10 - 09:48 Uhr

hallo,

also ich finde auch das es reicht ABER noch weisst du nicht, wie dein großer aufs baby reagiert.. ich hätte meine zwei nicht in ein zimmer schlafen lassen können, da mein sohn so seine macken hat lol meine tochter wird 3 im juni und mein großer ist 4.5 und mittlerweile krieg ich sie nicht mehr getrennt. die schlafen seit 2 wochen in einem bett und zwar im kinderzimmer von meinem großen. nun überleg ich auch beide in ein zimmer ziehen zu lassen, das zimmer hat knapp 18m² und das baby zieht dann in das zimmer meiner tochter ein, wenns kommt aber kommt zeit, kommt rat. habe das glück eine 5 raum wohnung zu haben und zur not, wenns doch nicht klappt kriegt jeder sein eigenes zimmer -.- aber wenn deine beiden sich gleich gut verstehen, sehe ich kein problem mit einem gemeinsamen zimmer :D