spotangeburt oder kaiserschnitt bei zwillingen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von devine-rebellin 16.05.10 - 14:12 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich bin das zweite mal schwanger mit eineiigen Zwillingen und bin verunsichert was die geburt betrifft. Ich habe gehört das es bei Zwillingsgeburten risikofreier wäre wenn man sie per Kaiserschnitt holen lässt. Hat jemand damit Erfahrung oder kennt sich damit aus?

Liebe Grüße Chrissy
#ei#ei 35 Woche

Beitrag von leoniechantal 16.05.10 - 14:26 Uhr

was sagt dein FA dazu?

ich persönlich bin der meinung wenn es möglich ist dann bring die zwillis spontan zur welt.

nichts ist schöner als eine normale geburt.

sprich in ruhe mit deinen arzt was er dir raten tut.

lg
katja

Beitrag von schneuzelchen72 16.05.10 - 14:27 Uhr

Hallo Chrissy,


also meiner Schwester wurde damals (vor gut 2 jahren) gesagt, dass eine normale Geburt auch bei Zwillingen nicht problematischer ist als mit einem Baby. Wichtig ist nur, dass beide eine eigene Plazenta haben. Denn sonst könnte das bei der Geburt Probleme bereiten.
Sie hat die Beiden dann auch spontan bei 38+6 mit einem Altersabstand von 53 Minuten geboren.

Wünsch dir eine schöne Geburt, egal wie #klee

Gruß
schneuzelchen mit Minikugelchen 6+2 bei der Verdacht besteht, dass es auch zwei sind #schwitz

Beitrag von 123456regina 16.05.10 - 14:29 Uhr

Spontangeburten sind immer besser für die Kinder!
Wenn sie beide gut liegen kanns doch gar nichts besseres geben als eine spontane Geburt finde ich!

Sehr viele haben nur Angst davor und lassen daher einen Kaiserschnitt machen!

Beitrag von flieder1982 16.05.10 - 14:30 Uhr

Es kommt ganz darauf an, wie die Lage der Kinder ist. Liegt der untere (führende) Zwilling in Schädellage und ist optimalerweise auch noch der Größere von beiden, dann steht einer Spontangeburt eigentlich nix im Wege, selbst wenn der zweite Zwilling dann in BEL liegen würde... Liegt der führende in BEL oder liegt einer der beiden in Querlage, dann ist ein KS sicherlich sinnvoll.

LG Isa mit Lea *08.04.08 und Johannes ET-30

Beitrag von pili79 16.05.10 - 14:59 Uhr

...genau wie flieder sagt, wenn der erste in sl liegt ist alles super!
also, bring sie ruhig spontan zur welt.

mein traum davon ist wahrscheinlich geplatzt, bei mir liegt der führende in bel und der 2. in sl :-(

alles liebe!

pili + #ei#ei (38.ssw)

Beitrag von jeannylie 16.05.10 - 15:41 Uhr

Hi,
also das eine spontane Geburt bei Zwillis vergleichbar mit der eines Einlings wäre, das ist schlichtweg nicht wahr!
Natürlich gibt es einige die komplikationslos spontan entbinden, aber die Statistik spricht eine ganz andere Sprache!

Natürlich kannst Du versuchen spontan zu entbinden, aber es gibt auch sehr häufig den Fall, dass der 2. Zwilling sich nicht weiter entwickelt und deshalb eben doch ruck-zuck ein KS gemacht werden muss.

Gerade bei Monochorialen Zwillis wird man Dir eh zum KS raten. Letzlich ist es eine persönliche Frage die jeder für sich entscheiden muss, ich nehme die medizinisch sichere Variante und habe mich für den KS entschieden.

LG
Jeannylie 34. SSW mit Zwillis

Beitrag von nisivogel2604 16.05.10 - 15:59 Uhr

Ich würde auch bei Zwilingen eine spontane geburt anstreben und zwar zu Hause. Mit erfahrener Hebamme.

Guck mal in die Mai Ausgabe der Eltern. Oliver und Claudia haben da ihren fotografischen Geburtsbericht veröffentlicht. spontane hausgeburt von Zwillinge.

LG Denise

Wenn du möchtest vermittel ich dir gern noch mehr Kontakte zu spontanen Zwillingshausgeburten.

Beitrag von 4smet 16.05.10 - 17:15 Uhr

Also ich würde niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeemals einen Wunschkaiserschnitt machen! Ist meine persönliche Meinung.
Hab meine Zwillinge vor 2 1/2 Jahren leider per Kaiserschnitt entbinden müssen, da der führende Zwilling in BEL war. Für mich war es schlimm zu erfahren meine Kinder nicht spontan zu entbinden. Zudem wurde die Geburt noch relativ früh geplant (36+3). Fand es furchtbar irgendwann den Geburtstermin meiner Kinder in der Hand zu haben.
Leider hatte ich danach auch starke Schmerzen und konnte mich die ersten 3 Tage kaum selbst um meine Kinder kümmern ein echt besch.... Gefühl.

Bin jetzt in der 16.SSW und denke nicht im Traum daran einen Kaiserschnitt zu machen. Sag schon jetzt mir tut die Person Leid die mir evtl mal sagen muss das es natürlich nicht klappt.

Liebe Grüße

Beitrag von howgh 16.05.10 - 18:10 Uhr

hi chrissy,
ich habe damals auf meinem Zimmer eine Mami mit Zwillis gehabt..die Ärzte wollten sie unbedingt überzeugen per Ks zu entbinden.. Ihr Mann war auch Arzt.. Sie haben sich eine normale Enbindung erkämpft..

klar, für die Ärzte ist es bequemer, mehr planbar...nur du bist dann halt mit aufgeschnittenem Bauch und noch mit Zwillingen dazu!!!!

Beitrag von kleines79 16.05.10 - 22:16 Uhr

ich hatte mit meinen Zwillingen eine Spontangeburt. Und die Ärzte standen mir überhaupt nicht im Wege, im Gegenteil, die fanden das gut!
Allerdings habe ich zweieiige Zwillinge, ich weiss nicht wie es bei eineiigen ist.
Ich würde es auf jeden Fall nochmal machen, Kaiserschnitt kommt für mich nur bei einem Notfall o.ä. in Frage.
LG