Standesamtlich nur in Anzug, zur großen Feier in Brautkleid ????

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von pueppi2007 16.05.10 - 14:26 Uhr

Hallo

wollen dieses Jahr Heiraten, Standesamtlich wäre ein Dienstag da gehe ich mit mein Freund allein und ich wollte nur ein Anzug anziehen

die große Feier wäre dann an dem Wochenende und da würde ich mein Brautkleid anziehen

sagt mir mal eure Meinungen dazu

Beitrag von chaoskati 16.05.10 - 15:08 Uhr

Das ist soweit ich weiß so üblich, wenn man nicht am gleichen Tag Standesamt und Kirche durchzieht.

Ich hatte im Standesamt auch einen Hosenanzug an und dann ein paar Monate später bei der kirchl. Trauung das Brautkleid.
Wäre doch auch irgendwie komisch das Kleid an beiden Tagen anzuziehen, es hat einen gewissen Zauber und den hat es für DEN schönsten Tag deines Lebens.
Wenn du es vorher zum Standesamt schon anziehst, ist es ja irgendwie entweiht! #schein

Gruß Kati

Beitrag von hedda.gabler 16.05.10 - 21:22 Uhr

Hallo.

Finde ich völlig in Ordnung ...

... ich habe mir fürs Standesamt gar nichts extra gekauft. Ich hatte noch ein tolles Outfit im Schrank hängen, dass mir mein Mann gekauft hatte, das ich aber noch nicht getragen hatte (Wickelbluse in Orange, dazu ein gemusterter, sehr ungewöhnlich geschnittener Seidenrock, der aus Foulards genäht war) ...

... wir waren nur mit den Trauzeugen da, sind danach Essen gegangen und dann wieder in unsere Firma zur Arbeit.

Ein halbes Jahr später war dann die kirchliche Trauung mit allem drum und dran.

Gruß von der Hedda.