An alle Mehrfachmütter: Hört's irgendwann auf? Was glaubt ihr?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cosimaduma 16.05.10 - 14:37 Uhr

Hallo Mehrfachmamis,

ich hab' zwei Kinder, geboren 2007 und 2009. Der kleine wird nächste Woche ein Jahr alt, und der Kinderwunsch "plagt" mich schon wieder gaaaaanz arg. Mein Mann hat nichts dagegen, finanziell passt es auch, und wir werden ab jetzt wieder verhütungsfrei leben ;-) Aber irgendwie stelle ich mir trotzdem die Frage: Hört dieser Kinderwunsch auch irgendwann mal wieder auf? Ich glaube ja, ich könnte noch zehn weitere Kinder bekommen, und selbst dann hätte ich noch den Wunsch nach einem weiteren. Das macht mir irgendwie schon Angst... geht's Euch denn ähnlich? Oder seid Ihr Euch sicher, nach Nr. 3/4/5 ist Schluss?

LG
Cosi

Beitrag von tobias1536 16.05.10 - 14:44 Uhr

Hallo cosi
mir geht es genauso.
Wir haben auch 2 Kinder (5 & 10) und ich hätte gerne noch 1-2 Kinder.Du hast bestimmt "pflegeleichte" Kinder, dann hat man natürlich mehr das verlangen nach weiteren Kindern.
Naja ich kenne es halt von Freunden und bekannten,waren die Kinder "anstrengend" wollten die Eltern nach dem 1 Kind keine weiteren Kinder.

Ich freue mich auf weitere Kinder und basteln nun an Kind nr 3 #huepf
lg sandra

Beitrag von cosimaduma 16.05.10 - 14:49 Uhr

Hallo Sandra,

naja - "pflegeleicht" sind sie eigentlich nicht wirklich.... die Große schlief erst durch, als der Kleine da war, und der wacht jetzt, mit einem Jahr, nachts immer noch bis zu 10 mal auf, da er seit Oktober eine chronische Bronchitis hat. Richtig geschlafen hab' ich also seit fast drei Jahren nicht mehr, und auch tagsüber halten mich die beiden ganz schön auf Trab. Deshalb kann ich mich selbst auch nicht wirklich verstehen ;-)

Aber schön, dass es noch mehr Kinderverrückte gibt!

LG
Cosi

Beitrag von begiovale 16.05.10 - 14:52 Uhr

es gibt gleichgesinnte!!!!!!!!!!!#huepf

ich hab mich auch schon gefragt, wo da snoch hinfuehren soll!!#schein
ich habe anfang mai leider mein 2.sternchen ziehen lassen muessen,aber bin jetzt schon wieder im kiwu-forum still dabei#winke
ich wuensche mir auf jeden fall noch ein kind an der hand...und dieser wunsch ist nicht ablegbar!!!
mein mann sagt auch nichts,also er ist auch dafuer! und finanziell ist es zwar nicht extrem gut,aber auch nicht schlecht! also,wir ueben schon fuer nummer 4 an der hand!!!

alles liebe!!!

Beitrag von cosimaduma 16.05.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

dann wünsch' ich Dir alles Gute für Nummer Vier! Auf dass es bald klappt....

Cosi

Beitrag von -nawi- 16.05.10 - 14:47 Uhr

Huhu,

mir geht es genauso.

Ich habe einen Sohn, der 14 Monate alt ist, und ab Juni üben wir für's zweite Kind.

Manchmal hab ich so Gedanken wie: "Schade, dass es dann vielleicht schon die letzte SS sein wird. Villeicht sollten wir noch etwas warten, damit wir mehr von der Vorfreude haben." #schein oder "Ich möchte auf jeden Fall noch ein drittes Kind, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass es das nach den Zweien schon gewesen sein kann." #kratz

Mein Mann möchte allerdings erstmal nur zwei Kinder und dann sehen wir weiter, sagt er. Das macht mich manchmal schon traurig, weil es bei uns finanziell und räumlich auch passen würde...

Aber ich frage mich oft, ob meine Gedanken normal sind. Ich hätte auch nichts gegen ein Viertes. Sag ich jetzt, wo ich nur eins hab. #rofl

Also, ich will damit sagen, dass ich dich total verstehen kann und es mir genauso geht. Aber ob diese Gedanken irgendwann ein Ende haben, kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich hoffe es aber für uns. :-p

LG -nawi-

Beitrag von cosimaduma 16.05.10 - 14:54 Uhr

Hallo Nawi,

puuuh, es gibt noch jemanden... yippieh...;-)

Die "Normalitätsfrage" stelle ich mir schon auch, v.a. dann, wenn ich meine Freundinnen mit zwei Kindern höre, die schon beim Gedanken an ein weiteres Kind rot sehen....und ich mir denke, ja, es ist schon anstrengend, aber es ist doch auch sooooooo schön.....

Meine Cousine allerdings, die immer mindestens vier Kinder wollte, sagt jetzt nach dem Dritten klipp und klar: "Schluss!". Da macht mir dann doch ein wenig Hoffnung;-)

LG
Cosi

Beitrag von -nawi- 16.05.10 - 14:59 Uhr

Ja, vorallem schauen mich manche Leute total entgeistert an und fragen sich, wie man bitteschön mit 24 Jahren schon ans Zweite denkt.#schein

Hmmm, vielleicht weil ich schon eins hab und weiß wie toll das ist!!:-D#huepf

Ich würde sagen Jonah gehört schon auch zu den anstrengenderen Kindern. Er ist einfach von Anfang an sehr lebhaft, wild und ungeduldig und es war bisher wirklich nicht immer leicht. Aber so ist das eben mit Kindern und die schönen Seiten überwiegen ja total.

Deswegen drück ich uns auch ganz fest die Daumen, damit es bald wieder klappt! #klee

Ich finde es schön, dass es noch so Mamis wie uns gibt. :-D

LG -nawi-

Beitrag von fraus 16.05.10 - 15:16 Uhr

Ich habe drei Kinder (2005; 2006 und 2008)... nun üben wir für Nr. 4... ich war vor kurzem schwanger... leider ist das Baby von uns gegangen... sonst wäre Ende des Jahres das Geschwisterchen für meine Kinder schon da...

Ich weiß nicht, ob der KiWu je aufhört... ich glaube kaum...

Ich denke, nach 5 Kindern machen wir "Schluss"...

Beitrag von jana-marai 16.05.10 - 15:28 Uhr

Hallo,
die Frage stelle ich mir auch immer wieder. Obwohl ich derzeit alleinerziehend bin mit 2 Kindern, eins davon ein "Besonderes", wünsche ich mir nichts sehnlicher als einen lieben Partner und weitere Kinder. (Ja, Plural!)
Aber ob das noch Realität wird???
LG
jana-marai

Beitrag von pumelchen17 16.05.10 - 17:14 Uhr

Hallo Cosi,

ich habe 4 Kinder. Der 1. Sohn ist 10 Jahre, der 2. ist 8 Jahre, der 3. ist 6 Jahre und der 4 Sohn ist 19 Monate. Und wir wünschen uns auf alle fälle noch,
ein Kind. Der wunsch hört bei mir auch noch nicht auf. Vielleicht weil wir uns, auch sehr ein Mädchen wünschen. Aber es ist auch so wunderschön diese Ehrfahrung zu machen. Die Schwangerschaft, Geburt, das kleine wesen. Es ist einfach wunderbar. Deshalb verstehe ich dich sehr gut, mir geht es auch nicht anders. Ich denke vielleicht ist es auch unsere Aufgabe, die wir bekommen haben. Vorher bestimmt? Ich weiß es nicht aber es ist schön so.
Ich denke irgendwann, geht der gedanke vorbei. Aber bei uns ist es noch nicht soweit. Einen schönen Sonntag!:-)
LG
Hana