Nachwuchs da - jetzt macht sie wieder in die Hose!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von m_sam 16.05.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

ich frage mal hier in der Hoffnung, einige Tipps zu bekommen, wie ich damit umgehen soll.
Seit gut 4 Wochen ist unser 3. Kind auf der Welt. Die Große (um die es geht) ist 3 einviertel und war schon sehr früh komplett trocken. Die Mittlere wird demnächst 2 Jahre alt.
Nun macht die Große seit ca. 2 Wochen wieder tagsüber in die Hose. Nachts ist bis jetzt nur ein einziges Mal was passiert, was ich unter "normales Ausmaß" verbuche.
Aber in die Hose macht sie neuerdings nicht nur "mal" sondern teilweise 5 Mal täglich - also sämtliche Toilettengänge lässt sie in die Hose laufen....
Ich weiß jetzt gar nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Pampers ist natürlich kein Weg - sie wehrt sich schon mit Geschrei, wenn ich das nur erwähne.
Schimpfen bringt auch nichts - wie auch! Aber selbst ignorieren oder Verständnis zeigen, bringt keine Besserung.

Vergeht diese Phase von alleine? Will sie mehr Aufmerksamkeit erzwingen? Soll ich es ignorieren, um ihr weder positive, noch negative Aufmerksamkeit für dieses Verhalten entgegen zu bringen?

Vielleicht hat jemand von Euch Erfahrungen damit und kann mir bisschen helfen.
Habe eh schon genug Wäsche, da der Kleine so viel spuckt, die Mittlere ein kleines Ess-Ferkelchen ist und nun noch zig nasse Schlüpfer und Strumpfhosen dazu....

LG Samy mit Baby (4,5 Wochen) + 2 Mädels

Beitrag von anyca 16.05.10 - 17:21 Uhr

Hatte unsere Große nach Kindergartenstart plus neuem Geschwisterchen auch, wenn auch "nur" dreimal täglich und nicht fünfmal. Wir haben sie umgezogen und das Ganze nicht weiter thematisiert, verging von selber.

Keep cool, bei den Wäschebergen kommts darauf auch nicht mehr an ...

Beitrag von schneutzerfrau 16.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo

ich glaube wirklich das es daran liegt. Sie wurde mal wieder vom Tron gestossen und kinder die ihre eltern teilen müßen reagieren so. Julie war noch nicht sauber als eileen kam. Aber meine mutter hat mir immer erzählt bei uns ist es damals so gewesen. als ich auf die welt kam, wurde meine schwester unsauber obwohl diese damals fast 6 war.

Ich denke mit verständnis ignorieren :-) und ihr zeigen das ihr da seid (in der zeit wo sie sauber ist , besonders kuscheln , fragen ob sie beim baby helfen will als große ect....

Lg sabrina

Beitrag von baerchen9 16.05.10 - 22:29 Uhr

Hallo Samy,

erstmal herzlichen Glückwunsch!

Deine Wäscheberge möchte ich mir gerade gar nicht vorstellen ;-). Auch wenn es wirklich hart ist, aber versuch dem ganzen keine negative Aufmerksamkeit entgegen zu bringen.

Sie merkt natürlich ganz genau, dass die "Konkurrenz" jetzt wieder größer geworden ist und möchte Aufmerksamkeit. Das einzige was du versuchen kannst, ist ihr soviel "Exklusiv"-Zeit wie möglich zu widmen. Was ich mir aber bei drei so kleinen Zwergen echt schwierig vorstelle.

Alles Gute!

LG
Claudia