Bepflanzung im Garten

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von lina74 16.05.10 - 16:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
habe mal eine Frage weil ich mich überhaupt nicht mit diesem Thema auskenne.

Ich möchte die beiden Seiten zu unseren Nachbarn zumachen. Jetzt setzen wir ein paar Tujas aber dazwischen sollen auch Büche oder Stäucher gepflanzt werden die blühen.

Habe schon den Hisbuskus entdeckt. Ich liebe ihn aber habe gerade gelesen, dass die super lange brauchen bis die wachsen.

also was wächst sehr schnell und schaut schön aus?????


danke danke danke

lg

Beitrag von caitlynn 16.05.10 - 16:19 Uhr

Kirschlorbeer macht wunderschöne dichte grüne Büsche.

http://image01.otto.de/pool/OttoDe/de_DE/images/formata/1541001.jpg

Beitrag von dore1977 16.05.10 - 17:33 Uhr

Hallo,

ich versteh das immer nicht. Es gibt nicht so viele schöne Hecken, Büsche die sehr schnell wachsen und weil die Leute es nicht abwarte können setzen sie so eine Hässlichkeit wie Tuja. Mal erlich wen sie klein sind, sind sie grad noch anschaubar aber je größer sie werden je hässlicher werden die Dinger.

http://www.baldur-garten.de/searchResult.jsf

Da hast Du ein paar Beispiele was es sonst noch so gibt. Ich persönlich würd eine Hibiskushecke pflanzen oder die Bambushecke. Du kannst auch eine Forsythien http://de.wikipedia.org/wiki/Forsythie als Hecke pflanzen aber auch die brauchen ein paar Jahre bis sie eine dichte Hecke ergeben. Ausserdem sind es Büsche die Du in Heckenform schneiden muss, dafür sind sie billig.

LG dore die wie Du sicher merkst Tuja total furchbar findet.

Beitrag von cateye82 16.05.10 - 18:39 Uhr

hallo

Tuja wäre jetzt auch nicht mein Fall ;-)

Schön finde ich z.B. Schmetterlingsflieder- schneidet man zwar im Frühjahr runter, wächst aber schnell.
Weiterhin sind Weigelien toll, blühen sehr schön. Hibiskus ist prima und soooo lange dauert es ja nicht.

Man muß bei allem natürlich die Standortbedingungen beachten.

Schau doch mal die diversen onlineshops durch, da findest du viele Anregungen und detailierte Beschreibungen zum Wachstum (z.B. Baumschule Horstmann, Pötschke usw.).

lg
Susanne

Beitrag von brausepulver 16.05.10 - 21:01 Uhr

Hallo

warum Tujas? Weil sie groß billig zu bekommen sind? Ich finde sie so unglaublich häßlich. zu 99 % werden es sehr häßliche Hecken, weil sie nicht gepflegt werden.

Ich würde dir eher zu einer langsam wachsenden Pflanze raten. Das dauert auch nicht ein leben lang, bis sie groß sind #freu

Beitrag von geli0178 16.05.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

wenn Du eine schnell Lösung brauchst, dann kauft Euch Rankgitter aus Holz oder Metall und pflanzt Hopfen und Blauregen. Beides sieht wunderschön aus und innerhalb von 4-8Wochen hast Du Deinen Sichtschutz.
Der Hopfen wächst so gut, das ich ihn nicht mehr losbekommen.

Viele Grüße


Geli

Beitrag von windsbraut69 17.05.10 - 09:49 Uhr

Wir haben einfach einen Streifen völlig gemischter Sträucher um unser Grundstück gepflanzt - Forsythie, Haselnuß, sehr viel Korkenzieherweide, Weigelien, Flieder/Schmetterlingsflieder, Jasmin und Hibiskus. Das sind zwar keine immergrünen Sträucher, schafft aber durch die dichten Zweige auch im Winter einen gewissen Sichtschutz.

Jetzt im Frühling, blüht es schön und bietet bis in den späten Herbst ausreichenden Sichtschutz. Zudem ist es "lebendiger" als eine Thujahecke.

LG