Kliniktasche: Hab ich alles?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 17:27 Uhr

Hallo!

Also ich hab meine Kliniktasche schon fertig. Jetzt frag ich mich, ob ich wirklich an alles gedacht hab? Ja, ich weiß, es gibt diverse Listen. Aber manche der Dinge brauch ich gar nicht.

Also ich hab folgendes eingepackt:

zwei etwas übergroße Shirts (die mir jetzt passen würden)
eine Jogginghose ohne Gummibund (so zum Binden, sehr weit und damit angenehm)
eine längere Strickweste
drei größere Unterhosen
vier Paar Socken
ein Buch
was zum Schreiben
Geburtsurkunden von mir und LG
Zwei Garnituren Babykleidung zum Heimgehen (in 50 und 56, da mein Mäuschen zwar jetzt noch recht klein ist, aber sich das noch ändern kann)
Toilettartikel (Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Zahnbürste)
Hausschuhe

Und für die Geburt selbst noch in einem extra Täschchen:
Massageöl
dicke Socken
Labello
Haargummis
was zu Trinken


Binden und Netzhöschen gibts im KH (werd ich mir sicher auch welche beim Heimgehen klauen), Stilleinlagen selbiges (werd ich mir auch ein paar mitnehmen), Windeln fürs Baby gibts sowieso.
Für die Geburt selbst und danach will ich die KH-Hemden anziehen (hab keine Lust, wenn ich heim komm dann gleich einen Haufen Wäsche zum Waschen zu haben). Die beiden Shirts hab ich eigentlich nur für Besuch, damit ich da nicht in Pyjamas rumlaufen muss.

So, Leute, was meint ihr? Hab ich alles? Oder hab ich jetzt was ganz wichtiges vergessen?

Beitrag von jessy2509 16.05.10 - 17:32 Uhr

Huhu

ich persönlich würde 2-3 Jogginghose und ein paar mehr Unterhosen mitnehmen. Es geht halt doch mal was trotz Binden daneben.


LG
Jessica

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 17:43 Uhr

Hallo!

Danke für den Tipp! Ich werd noch eine Jogginghose einpacken und vielleicht find ich noch ein paar alte Unterhosen.
Aber eigentlich hab ich nicht vor, die Unterhosen wirklich zu verwenden. Bzw. ich werd sie eben nur anziehen, wenn ich auch die Jogginghose anzieh. Und das werd ich nur wenn Besuch kommt.
Denn im Prinzip will ich eigentlich fast ausschließlich Netzhöschen und Einlagen aus der Klinik verwenden. Ist einfach praktischer. Und wenn die Netzhose schmutzig wird, ist mir das piepegal.

Aber danke für den Tipp, ich werd noch was einpacken!

Beitrag von viofemme 16.05.10 - 17:55 Uhr

Ich weiß nun nicht, wie es in deiner Klinik gehandhabt wird, aber ich bin schon den ganzen Tag in Joggingshose herum gelaufen und würde auch eher mehr mitnehmen. Schließlich musst du sicher auch zum Wickeln, zum Essen und zu diversen Untersuchungen über die Krankenhausflure laufen und ich hätte mich dann nur Krankenhaushemdchen gekleidet eher nackt gefühlt. Und gerade nach der Entbindung war es für mein Wohlgefühl schon wichtig, frisch und vozeigbar gekleidet zu sein.

Beitrag von nici.c.v. 16.05.10 - 18:41 Uhr

Hallo

Pack sicherheitshalber doch mehr Unterhosen ein - ich hab auf die Netzhöschen so was von allergisch reagiert und hab nach dem 2 Tag meine eigene Unterwäsche angehabt.

LG Nici

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 08:14 Uhr

unterhosen hab ich immer exakt eine gebraucht: für den heimweg.. im KH gibts die einmalhosen vom KH, das fällt unter verbandszeug uns ist für die tage im KH umsonst..

aber ja, ein paar hosen mehr sind schon richtig, wenn man nicht den ganzen tag im nachthemd rumlauft. die ersten zwei tage fand ich das aber am praktischsten... nachthemd hoch und mors unter die dusche, wenn was daneben geganegn ist. und am dritten tag geht es ja schon was besser ;-)

Beitrag von bu83 16.05.10 - 18:06 Uhr

juhu,

hast du an still-bh's gedacht? und ich würde noch zwei, drei t-shirts mehr mitnehmen. der milcheinfluss kann sehr fließend sein ;-) und da helfen auch die besten stilleinlagen nichts.

oder wolltest du diese KH-hemden immer anziehen?

alles gute und lg bu

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 18:22 Uhr

Hallo!

Still BH hab ich schon gepackt, hab ich vorhin vergessen dazu zu schreiben.
Ich hatte eigentlich vor, prinzipiell die KH-Hemden anzuziehen. Ich mag die irgendwie. Man bekommt sie täglich frisch, und wenn ich mehr brauch, dann muss ich nur zur Schwester gehen. Und wenn der Milcheinschuss wirklich sooo schlimm ist, bekomm ich im Notfall auch 10 Hemden pro Tag vom KH.

Die beiden Shirts von mir hab ich eigentlich nur zur Sicherheit eingepackt. Ich war in dieser SS schon drei Mal stationär im KH wegen diverser Dinge. Und ich muss sagen, ich fühl mich eigentlich recht gut mit den KH-Hemden. Also ich hab die recht gerne an.

Gerade am Anfang des Stillens stell ich mir das angenehm vor. Ich hab nämlich ganz und gar nicht vor, extra Stillkleidung zu kaufen. Und grad am Anfang, wenn ich noch nicht so "drin" bin im Stillen, ist es glaub ich einfacher, so ein KH-Hemd an zu haben. Die lassen sich so schön aufknöpfen.

Also ich denke, ich werd die zwei Shirts, die ich eingepackt hab, eigentlich nicht verwenden. Ich hab sie einfach deswegen mit drin, damit ich sie eben dabei hab, falls es notwendig sein sollte aus irgendwelchen Gründen.

Aber danke für deine Antwort!

Beitrag von tragemama 16.05.10 - 19:11 Uhr

Ich hab keine Hemden angeboten bekommen...

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 19:31 Uhr

BITTE????? Na, was machen die mit Patienten, die einen Unfall oder Ähnliches hatten und keinen eigenen Pyjama mithaben??? Müssen die dann etwa nackt schlafen???
Was ist das denn für ein Krankenhaus, das keine KH-Hemden hat???

Beitrag von tragemama 16.05.10 - 22:57 Uhr

ICH hab keins bekommen nach der Sectio...

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 08:16 Uhr

bei uns bekommt man höchstens eins, wenn einen die geburt übermannt hat und man keine tasche dabei hatte... spätestens dann wird der partner heimgeschickt wäsche zu holen... ich kenn es auch nicht dass man anch einer normalen geburt hemden gestellt bekommt... und selbst wenn: ich würde nicht mit den gerademal po-langen KH hemdchen die hinten offen sind und in netz-schlüpfer it 3 binden drin zum frühstück wollen...

Beitrag von bu83 16.05.10 - 19:57 Uhr

juhu,

achso. wenn du damit klar kommst ist doch gut. für mich wäre das nichts gewesen. jeder ist da ja anders. aber sonst hast du ja an alles gedacht :-)

lg bu

Beitrag von kikiy 16.05.10 - 18:50 Uhr

Ich würde mehr Hosen einpacken!

Bei mir ging damals einiges daneben und wenn die eine Hose,die du dabei hast, schmutzig ist,sitzt du im Netzhöschen da. Auch nicht so prickelnd die Vorstellung!

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 08:17 Uhr

ja, vor allem wenn die bettnachbarin dauernt besuch bekommt und man doch mal zwischendurch raus will - und sei es nur zum klo

Beitrag von tragemama 16.05.10 - 19:10 Uhr

Ich würde noch eine Jogginghose einpacken, weil die Chance, dass mal was neben den Surfbrettern landet, groß ist ;-) Und Stillshirts fand ich schon in der Klinik praktisch und Still-BHs und Stillkissen.

Beitrag von darkmuus 16.05.10 - 19:50 Uhr

Hallo,

ich hatte bei der Geburt von meinem Sohn den Nuki vergessen. Im KH hatten sie leider keinen.
Da mein Sohn einen ziemlichen Saugreflex hatte war ich froh, als mein Mann mir dann am nächsten Tag einen mitgebracht hatte.

Ich wünsch dir alles Gute,
LG darkmuus

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 20:05 Uhr

Oh! Okay, daran hab ich nicht gedacht...
Aber meine Freundin hat kürzlich entbunden, und in einer der Geschenktaschen von der Klinik war ein Schnulli drin. Also das sollte kein Problem sein.
Aber ich werd sicherheitshalber einen Schnulli rauslegen, sodass mein Freund ihn im Notfall nachbringen kann.

Danke!

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 08:18 Uhr

in den ersten tagen ist das aber meistens eher kontra-produktiv. da dürfen und sollen die kleinen ruhig dauernuckeln! bei den meisten macht es mehr probleme mit nuckel als ohne, also da bitte vorsicht, wenn man nicht still-erfahren ist!

Beitrag von sonnenschein157 16.05.10 - 22:15 Uhr

Bademantel (da mein Kleiner auf der Neo 1 Woche lag, musste ich abpumpen und dazu auch nachts immer ins Stillzimmer gehen)

Badeschuhe zum Duschen

was zum Knabbern oder was Süßes ... ich hatte darauf Heißhunger

Beitrag von lilly7686 16.05.10 - 22:37 Uhr

Hallo!

Nein, dafür hätte ich ja die Strickjacke.
Ich hab leider nur einen extrem dicken Bademantel. Mir wird schon heiß, wenn ich nur dran denke. Deswegen ist eine dünne Strickjacke für mich die bessere Alternative :-)

Ich hatte vor, noch Müsliriegel einzupacken. Aber wo du es erwähnst, ich hab in letzter Zeit immer so extrem Lust auf Chips, vielleicht sollt ich davon eine Packung noch einpacken...

Danke!

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 08:12 Uhr

du brauchst die binden nicht zu klauen (dieses geklaue im KH finde ganz abscheulich) man kann auch die KH-binden z.B. beim schlecker kaufen.

stilleinlagen gibts im KH kaum welche, bei uns muss man die selber mitbringen, im KH gibts tücher mit KH druck drauf gegen die klauerei :-[

KH-hemden gibts bei uns im KH nicht für wöchnerinnen... außerdem gibts bei uns frühstück auf dem flur, und da möcht ich nicht mit den hinten offenen OP-hemdchen rumlaufen...

und die drei nachthemden wirst du ja wohl waschen können daheim... oder habt ihr keine waschmaschiene?

also ich würe schon ein bisschen was zum anziehen einpacken, zu erwarten dass die einen im KH einkleiden finde ich doch etwas frech... und das gelklaue einzuplanen erst recht! #contra ja, viele machen es, aber es schon vorher einzuplanen und so anzumelden hier in der großen runde geht ja wohl gar nicht...

also: dir fehlen eindeutig nachtwäsche und wechselkleider... ich wollte nicht die ganzen tage in zweio t-shirts rumlaufen, die ich schon bei der geburt vollgesifft habe...

Beitrag von lilly7686 17.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo!

Nun ja, das Geklaue einplanen... Weißt du, in unserem KH wird einem angeboten, Binden und Stilleinlagen mit zu nehmen. Also ist es kein Klauen in dem Sinn. Im Gegenteil, als ich in der 32. Woche mit Frühwehen im KH lag, war ich mit einer KS-Mama im Zimmer, deren Sohn auf der Frühchenstation lag. Als sie entlassen wurde, fragte sie die Schwester nach Binden und Stilleinlagen, und die brachte ihr sogar noch ein paar, damit sie sie mitnehmen konnte!!! Also in dem Sinne ist es ja eigentlich gar kein Klauen.

Und warum "hinten offene" Hemden??? Also ich war ja bereits drei Mal in dieser SS im KH, und die Hemden dort sind nicht hinten offen. Das was du meinst sind OP-Hemden, die bekommt man hier nur, wenn man in den OP muss (daher der Name).
Ich finde die Hemden im KH sehr angenehm. Weil sie vorne leicht zu öffnen sind (zwecks Stillen) und weil man eben jederzeit ein Neues bekommen kann.
Ich habe die Tage, die ich im KH verbracht hab, kaum eine frischgebackene Mama gesehen, die diese Hemden NICHT anhatte! Im Gegenteil, die meisten Frauen bekamen morgens gleich zwei frische Hemden, damit sie sich abends nochmal umziehen konnten.

Frühstück gibts bei uns leider nicht auf dem Flur. Die Schwestern hätten das gerne, jedoch ist auf der Station kein Platz für ein Buffett. Deshalb gibts Frühstück auf dem Zimmer (jedoch kann man sich täglich neu bestellen, was man will, und man kann wirklich viiiiel bestellen! Müsli, Toast, Schwarzbrot, Weißbrot, Konfitüre, Honig, Butter, Margarine, Schinken, Wurst, Hartkäse, Weichkäse, Streichkäse, Kaffee, Kuchen, Tee, Milch, Kakao, diverses Obst, usw... Und wenn man die ganze "Speisekarte" bestelle, würde man die auch kriegen.)

Und natürlich hab ich eine Waschmaschine zu Hause! Aber ich hab keine Lust, wenn ich nach der Geburt nach Hause komme, gleich wieder mit Wäsche waschen beschäftigt zu sein. Ich will mein Baby kennenlernen! Ich hab immerhin einen Mann und eine Große Tochter daheim, die brauchen ja auch Wäsche. Und je weniger ich da noch mit bring, desto später muss ich waschen.
Und zur Geburt ziehe ich entweder ein KH-Hemd an, oder gar nix, weil ich wahnsinnig gern ins Wasser würde. Und soweit ich mitbekommen hab, ist da dann Kleidung sowieso unnötig. Aber das werd ich dann sehen.

Man stelle sich vor, da kommt ne Frau mit Rettung ins KH, weil ihr im Supermarkt die Fruchtblase geplatzt ist, und es war keine Zeit mehr, die Kliniktasche von daheim abzuholen. Die Arme müsste ja dann in Straßenkleidung entbinden, weil das KH zu geizig ist, ihr ein KH-Hemd zu geben!? Sorry, aber sowas versteh ich nicht.
Jedes KH (zumindest hier in Österreich) hat entweder eine eigene Wäscherei oder wird von einer Wäscherei beliefert. Denen ist es doch völlig egal, ob die jetzt pro Tag 20 Hemden mehr oder weniger zu waschen haben, oder? Ich mein, die Dinger werden ausgekocht, getrocknet, maschinell gebügelt und wieder abgeliefert. Glaube mir, ich hab Praktika in Krankenhäusern gemacht! Denen ist es piepegal, ob die da 20 Hemden mehr oder weniger an die Wäscherei weitergeben.

Aber okay. Ich hab schon gemerkt, dass deutsche Krankenhäuser in gewissen Punkten sehr seltsam sind...

Aber dennoch danke für deine Antwort!

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 21:33 Uhr

dann mussst du entschuldigen, aber DAS höre ich zum allerersten mal! bei und bekommt man auch nur 6 windeln hingelegt und wird dann schief angeguckt, wenn die am nöchsten mittag schon wieder alle sind... bei uns wird viel geklaut... im schrank liegen auch nur pro nase ein handtuch, man soll ja eigentlich ein eigenes mitbringen, und nachthemde gibts wie gesgat gar nicht, es sei denn du kommst in jeans ohne tasche zur geburt... wie gesagt: wenn man keine zeit hat kriegt man schon was, aber es wird dann erwartet dass man sich die tasche dann nachbringen lässt am nächsten tag... find ich jetzt auch nicht so tragisch... und dann gibts bei uns auch nur diese OP-überzieherle... also für im bett ok, aber mehr würde ich damit auch nicht machen wollen...

die wäsche die in den 4 tagen KH anfällt wäsche mein mann, ist ja nicht sooo schwierig... oder er bittet seine schwester #hicks mir egal... ich finde ne maschiene wäsche nun nicht das drama... kennengelernt haben wir uns bisher trotzdem in ruhe ;-) aber bei der geburt war ich bisher immer nackend, weil die das da so fiese warm haben... da krieg ich fast nen kreislaufkollaps... ich kann das gar nicht ab... laufe aber auch hier oben bei wind und wetter barfuß... bin eben ei "heißes weib" wie mein mann gerne anmerkt... wenn die da bei uns so anbieten würden mit anständigen hemden, würde mich da auch nicht stören, aber bei uns gibts das nicht, aus kostengründen... aber da ist bei uns einiges im argen, da hast du schon recht

stilleinlagen gibts bei uns im KH jetzt zu kaufen - zu apothekenpreisen. geschenkt bekommt man nicht mal die für die tage dort...

ist das bei euch sooo viel anders?! traumhaft... bei und wird alles angekettet... aber die leute klauen hier auch wie die raben... in wie vielen kinderzimmern liegen hier die stoff-tücher von den KH wickeltischen mit dem klinik-logo drauf - was hab ich bitte davon?! die stillhütchen bekommt man jetzt bei bedarf schienbar geschenkt, hat meine freundin erzählt, die hat grad entbunden... aber an sonsten ist das bei euch echt paradiesisch...

also nochmal dickes #schein sorry nach österreich. dass das bei euch so viel anders wusste ich nicht, und vorstellen kann ich es mir auch kaum, wenn ich ehrlich bin.. hier gibts ja nichtmal mehr den kuli zum vertragunterschreiben geschenkt... wir werden eben immer komischer! schön, dass ihr davon verschont geblieben seid, ich gönn es dir!