wer war schwanger trotz negativen test?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lalayna 16.05.10 - 18:20 Uhr

hallo mädl´s
da ihr ja schon alle schwanger seit stell ich mal hier meine frage!
hatte seit einem jahr immer einen zyklus zwischen 28-32tage aber diesen monat kommt einfach keine mens bin jetzt bereits bei zt41
hatte aber einen eisprung, ist es wirklich möglich das kein test positiv anzeigt obwohl man schwanger ist?

bin halt total verwirrt weil mir halt viele bekannte erzählen sowas gibts, aber bei drei 10er test und alle negativ kann ich mir das wirklich nicht vorstellen.

geh morgen mal fa und lass das abklären, wollt nur mal eure meinung hören.

danke schön#blume

Beitrag von kiara_sarah 16.05.10 - 18:24 Uhr

Ich melde mich!

Also bei mir wars vor mehr als fünf Jahren tatsächlich so.
Allerdings kann es natürlich sein, dass sich mein ES verschoben hatte oder sonst was. Genau kann ich dir das nicht sagen weil ich durch die negativen Tests erst so spät von der Schwangerschaft erfahren habe, dass ich dann auch nicht mehr wirklich nachvollziehen konnte wann wohl der es war.

Lg, und ich drück dir noch fest die Daumen, dass alles gut wird!

Beitrag von lalayna 16.05.10 - 18:28 Uhr

dankeschön für deine antwort, bin nur total durcheinander hab keinerlei anzeichen für mens oder ss, außer ab und zu rückenschmerzen und leichtes ziehen im unterleib aber es kommt einfach nix;-)

Beitrag von saubaer 16.05.10 - 18:28 Uhr

bei mir war der urintest und der bluttest negativ.
als dann meine mens immernoch nicht kam wurde dann eine woche später ein neuer bluttest gemacht, der dann positiv angezeigt hat.
LG

Beitrag von shillien 16.05.10 - 18:37 Uhr

Hey,

wann hattest du denn deinen Eisprung? Weißt du das?

Meiner war damals um den 34. Zyklustag, Test hab ich am 47. ZT gemacht, also 14 Tage später.

Von insgesamt 5 Tests ;-) haben nur 2 angeschlagen, der Rest war negativ. Die 2. rosane Linie war aber bei beiden sehr zart.

Ich weiß leider nicht mehr, welche Tests angeschlagen haben, die 10er oder die 25er, ich war vollkommen durcheinander, da hab ich nicht drauf geachtet, welche Tests ich kaufe, ich hatte wohl von beiden Sorten welche #schwitz.
Vom Arzt bekam ich dann das endgültig richtige Ergebnis :-D.

LG

Beitrag von lalayna 16.05.10 - 18:48 Uhr

hey mein ES müsste ungefähr zt16 gewesen sein weis es nicht mehr genau:-) was allerdings merkwürdig war das ich zt24 einen richtig großen schleimklumpen am toi papier hatte, aber was das zu bedeuten hatte weis ich leider auch nicht:-)

Beitrag von amarice 16.05.10 - 18:45 Uhr

Hi

bei mir war der Urintest auch neg. Hatte ich ca am 20 Dez. gemacht. Mens Beginn war am 30.10.09, also schon ganze Zeit hin. Weil meine Mens auch immer unregelmäßig ist hab i mir nicht so viel dabei gedacht u zum Gyn wollt i dann auch nicht. Am 03.01 mochte ich mein Cappu nicht mehr u weil das bei meiner Tochter genauso war hab i mir gedacht das i doch schwanger bin. Am 06.01 Termin und sofort Schwangerschaftsbestätigung per U-schall.

LG
Gabi mit Liah und 2 Mädels im Bauch ;-)

Beitrag von hexe201184 16.05.10 - 19:01 Uhr

also bei meiner freundin war das jetzt auch so. Sie hatte vor 6 Wochen nen Test gemacht, weil sie schon ne weile Überfällig war (2 Wochen). Der war neg. und im US war auch nix zu sehen. letzten mittwoch war sie nochmal beim doc, da immer noch keine mens da waren. nun ja, ende vom lied : Sie war am Mittwoch bei 8 +3 SSw, laut US.
Ihr eisprung hat sich halt mega verschoben, obwohl er vorher auch reglmäßig war.
es ist also alles möglich.

Beitrag von redspirit 16.05.10 - 19:52 Uhr

Hey,

erstmal vorab, ich finde es gut dass du morgen zum FA gehst und alles abklären willst. Er wird dir dann auch per US genaueres sagen können.

Bei mir war es so dass ich immer sehr unregelmäßige Zyklen hatte.
Im letzen hatte ich an ZT 18 oder 19 den ES, rechnete aber nicht damit überhaupt schwanger zu werden da es mal ein Monat ohne Hormonbomben für mich war. Irgendwann dann an ZT 35 oder so bekam ich UL- ziehen und wahnsinnige Brustschmerzen. Ich dachte noch dass die olle Mens nun endlich kommen soll damit ich wieder stimulieren kann. Wie ich auf die Idee kam einen SST zu machen- keine Ahnung, vielleicht Instinkt. Auf jeden Fall kam da auch erst bei einem 10er nach ca. 5 Min. eine hauchzarte 2. Linie. Man musste schon sehr genau hinsehen um sie überhaupt zu sehen, mein Freund sah sie gar nicht obwohl er eigentlich keine Sehschwäche hat :-p

Naja, jedenfalls ging es so 3 Tage bis ich die Nase voll hatte mit hin- und herinterpretieren und kaufte mir den digitalen von CB- und da stand es dann: Schwanger 1-2 Wochen.

Gib die Hoffnung nicht auf, vielleicht ist es wirklich so wie bei mir.
Ich drück dir die Daumen #pro#pro#pro#pro#pro

Katja

Beitrag von steffiw. 16.05.10 - 21:48 Uhr

Hallo,

ich habe erst bei NMT+7 das erste Mal getestet und negativ, gleich noch einen anderen Test hinterher: negativ! Bei NMT+9 nochmal getestet, ein Hauch von Linie (mein Mann hat nichts gesehen). Dann am selben Tag zum Frauenarzt, die Arzthelferin dachte negativ, der Arzt meinte positiv (ganz schwach). Und zwei Tage später noch ein Test aus Spaß (hatte noch einen übrig), der war dann schön positiv bei schon NMT +11!!!

Tja, inzwischen ist die Maus schon ein halbes Jahr alt :-p

Lg Steffi