Mann denkt nur an sich

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wassollich machen 16.05.10 - 18:33 Uhr

Hallo,

mein Partner und ich verstehen uns eigendlich super. Nur mit dem sex ist es eine katastrophe.
Er praktiziert es so. Mach dich nackig. rein, raus bis er fertig ist und das wars dann. Keine Vorspiele, keine küsse und ich komme die meiste Zeit zu kurz. Wenn ich mit ihm darüber reden will, kommt nur zur antwort: Für mehr habe ich keine Zeit #schock
Aber wegen sowas verlässt man doch seinen Mann nicht oder?
Auf jeden fall möchte ich schon ein etwas besseres sexleben haben.
Kann man das einen Mann nahe bringen?

Danke für Tips

Beitrag von s.klampfer 16.05.10 - 18:40 Uhr

Oha, ja sowas ähnlichen hatten wir auch ne Zeit lang.

Ich hab ihm dann ins Gesicht gesagt, wie er an mich ran kam, "ich will SO nicht."
"Könn´mas auch gleich lassen. Macht MIR so keinen Spaß."

Und dann auf einmal... wars anders... ich hab dann immer angefangen zu kuscheln, oder zu streicheln, oder gesagt, warte mal, nicht so schnell... hab mal am kleinen P. gespielt... usw.

Jetzt hauts eigendlich gut hin.

Beitrag von mamavonyannick 16.05.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

dreh doch den Spieß um. Brich den Sex ab, bevor er kommt. Und wenn er fragt, was los ist, dann sagst du einfach, dass du schon fertig warst und für mehr keine Zeit hast.
Wenn er dich sonst nicht ernst nimmt, wird er es vllt dann, wenn er sein Verhalten selbst zu spüren bekommt.

vg, m.

Beitrag von berndundmonika 16.05.10 - 19:28 Uhr

Schon erstaunlich wie Frauen manchmal mit sich umgehen lassen.

Beitrag von ähnlich 16.05.10 - 20:15 Uhr

Bei uns war es ganz lange ähnlich, dass hatte aber keine Zeitgründe, sondern einfach weil er so schnell kam. Er hat sich aber auch keine Gedanken gemacht was aus mir wird, das wiederrum war nicht mal böse gemeint. Ich habe ihm dann klipp und klar gesagt, das ich das so nicht möchte und dann lieber meinen Freund im Schrank nehme. Weiterhin habe ich ihm klar gemacht, das eine Frau ohne Höhepunkt ebenso unbefriedigt ist wie ein Mann der keinen Orgasmus bekommt. Ich habe ihm auch gesagt, dass wenn sich das nicht ändert, ich den Spieß mal rumdrehen werde und bevor er kommt, einfach aufhören werde. Das hat ihn zum nachdenken angeregt.

Alles Gute

Beitrag von xxtanja18xx 17.05.10 - 12:16 Uhr

Wooow...

Mein Freund, denkt in allen Punkten erst an MICH....denn ich komme nicht soo leicht....

Und wenn sowas jahre lang geht und Mann kein einsehen hätte, würde das für mich irgendwann ein Trennungsgrund sein!!!!!

Denn frust ist egal in welcher situation nunmal frust...und staut ich schnell auf....