Wieviele Tage wart ihr über dem ET?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sternschnuppexxx 16.05.10 - 19:11 Uhr

Frage steht ja schon oben? Oder bei wem ist es eher gekommen?
Hat bei euch irgendwas geholfen Wehen auszulösen?
Danke!

Beitrag von melina2003 16.05.10 - 19:14 Uhr

Hallo ,

Bei meiner ersten Tochter hatte ich ET am 08.09.
Sie wollte aber nicht ausziehen.
Also wurde am 15.09. eingeleitet ohne Erfolg

Sie hat es sich dann irgendwan anders überlegt und kam am 25.09 spontan !!!!!


Beim 2. war am 21.08 Termin , ausziehen wollte er erst am 27.08.

und der 3. ist genau eine woche vorher per KS zwangsgeräumt worden ;-)

Ich hatte bei allen 3 ss vorzeitige wehen , das man mit jedesmal frühchen vorher sagte.

Aber Pustekuchen.

LG

Beitrag von babybibi 16.05.10 - 19:29 Uhr

huhu

mein sohn kam 13 tage übern ET... habe so nach 4 tagen drüber einen wehencocktail getrunken,brachte nix,sollte es mit nem schluck sekt u. rotwein versuchen brachte erst recht nichts... heiß baden sowieso mal nicht!

viel gelaufen,treppen gestiegen,fenster geputzt aber wirklich garnix brachte etwas... nur minimale wehen...

11 tage drüber wurde dann per tablette an MuMu legen eingeleitet...Wehen die bis fast 60 hoch gingen für kurze zeit...aber MuMu öffnete sich nicht...Nach 24 std war er grade eben mal fingerkuppen leicht durchlässig und der schleimpropf ging flöten...

habe dann nur noch am tag 12 nachmittags die letzte tablette legen verweigert weil das alles nichts brachte und bekam dann für denn nächsten tag einen KS termin...

das hätte wirklich noch 1 woche so weiter gehen können und es hätte sich bei mir nichts getan...mein kleiner wollte nicht raus :-D

am 17.04.2010 kam er dann um 10:58 Uhr mit 3870gr 36,5cm Ku und 54cm zur Welt..

ich bereue es nicht die letzte tablette verweigert zu haben...denn es war selbst für die ärzte hinterher nur noch ein kloß im hals gewesen weil er in denn 2 tagen wo eingeleitet wurde kaum noch versorgung bekam und die vergessen hatten in der zeit bei mir einen US zu machen...

lg bibi mit bastian fast 1 monat alt und ner höllen geburt

Beitrag von kleiner-gruener-hase 16.05.10 - 19:47 Uhr

Das erste Kind kam 5 Tage nach Termin, da hat nichts geholfen um irgendwas auszulösen, es ging von allein los.

Beim zweiten Kind ist 9 Tage vor ET die Fruchtblase geplatzt, daran kann man ja nun nichts drehen.

Beitrag von lienschi 16.05.10 - 19:51 Uhr

huhu,

mein Kleiner wollte auch nicht rechtzeitig ausziehen.

Bei ET+6 hatte ich dann nen Blasensprung, 19 Stunden später kam er per Kaiserschnitt.

Ich hatte nach dem ET zweimal wehenfördernde Akupunktur und Fussreflexzonenmassage... direkt im Anschluss an den zweiten Termin sprang die Blase und ich bin gleich im Kreissaal geblieben. ;-)

Bei ET+10 wäre eingeleitet worden, aber da sind wir ja dann drumrum gekommen.

lg, Caro

Beitrag von sammy111 16.05.10 - 20:30 Uhr

Also bei der ersten wurde eine Woche nach ET eingeleitet denn da hat sich so gut wie gar nichts getan. Sie kam dann auch noch am gleichen Tag 12 Stunden später.

Jetzt bin ich bei ET+3 und die zweite will auch nicht. Es ist aber jetzt komplett andern als beim ersten mal. Ich habe seit Wochen Sehnkwehen gehabt und bei ET-1 war mein Mumu 1cm auf. Jetzt hab ich Wehen aber leider unregelmäßig und nicht stark genug aber der Mumu ist heute (ET+3) bei 3cm und der GMH verstrichen. Also es tut sich nur ganz ganz langsam was. Wie lange es diesmal dauert weiß ich nicht aber ich hoffe nicht mehr zu lange!


LG Gabi

Beitrag von cori0815 16.05.10 - 20:35 Uhr

Beim ersten Kind war ich 14 Tage über Termin, als ich praktisch genötigt wurde von der Ärztin im KH, die Geburt einleiten zu lassen. Am 15. Tag nach ET war mein Sohn da.
Beim zweiten Kind habe ich 4 Tage nach ET selbst um eine Einleitung "gefleht", weil ich die Faxen soooo dicke hatte ;-)

LG
cori

Beitrag von lachris 16.05.10 - 22:28 Uhr

ET + 2

Ich gehöre zu der eher seltenen Sorte Mutter, die bis zum Schluss gerne schwanger war. Meine Kleine hätte gerne noch länger drin bleiben dürfen. Mir ging es blendend und ich fühlte mich auch nicht sonderlich in meiner Bewegung eingeschränkt.

Dementsprechend hatte ich auch nichts Wehenauslösendes versucht.

VG

Beitrag von qrupa 17.05.10 - 13:07 Uhr

Hallo

ET+15. Ich dachte ich bleib für den Rest meines Lebens schwanger oder wäre einfach nur erschreckend fett geworden. Geholfen hat nichts, es ging dann bei ET+15 ganz von allein los

LG
qrupa

Beitrag von stella2007 17.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo

1.Kind kam bei ET+11 per KS
2.Kind kam ET+11 spontan nach Einleitung
3.Kind kam Et+8 spontan nach Einleitung
4.Kind kam ET+5 spontan OHNE Einleitung
Ich hatte beim 4.Kind einen Tag vorher heiß gebadet ob er dadurch gekommen ist weiß ich nicht.
Bei den anderen habe ich viel probiert und nichts hat geholfen

lG Janette

Beitrag von bunny2204 18.05.10 - 05:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn wurde 11 Tage nach ET eingeleitet, 13 Tage nach ET wurde er dann per KS geholt.

Mein zweiter Sohn wurde 8 Tage vor ET geholt (wegen Problemen in der Endschwangerschaft)

Meine Tochter kam 17 Tage vor ET nach Blasensprung per KS zur Welt.

LG BUNNY #hasi