Mandeln,Rachenmandeln und Paukenröhrchen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von karmajen 16.05.10 - 19:31 Uhr

Hallo!
Morgen kommen meine beiden öhne, 6 und 3 ins Krankenhaus...ihnen sollen die Mandeln verkleinert, die Rachenmandeln (ugs. ''"Polypen" ) entfernt und dem großen Paukenröhrchen eingesetzt werden...

HAt jemand bereits Erfahrungen mit einem solchen Eingriff?
Ich habe es selber als kind gehabt, aber erinnere mich nicht mehr...würde aber gerne wenigstens ein wenig vorbereitet sein auf das was mich morgen nach der OP erwartet....wie das alles von statten geht und wie es verläuft BIS zur OP ist mir klar...aber wie haben Eure Kinder nach der OP etc reagiert?
Ich bin mir dessen bewusst, das sich die ggf auftretenden Nebenwirkungen bei jedem unterschiedlich auswirken, dennoch würde es mich interessieren wie es bei euch war!

Vielen Dank

Jen

Beitrag von kleinehexe1606 17.05.10 - 06:24 Uhr

Mein Sohn hat im November die Mandeln verkleinert, Polypen raus und Vorhautverengung OP bekommen. Es wurde ambulant gemacht. Wir waren morgens 7 Uhr dort und sind um 13 Uhr wieder gegangen, er ist selbst gelaufen. War nach 1 Stunde schon wieder der alte.....