Ebay-Käufer.....Wie macht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von icebeary 16.05.10 - 19:56 Uhr

Hey!

Mir geht grad was nicht aus dem Kopf und ich frage mich nun wie andere Ebay-Käufer das halten.

Hier waren vorhin 2 Themen mit Links zu Ebay-Auktionen,beide hatten meiner Meinung völlig übertriebene Sofortkaufpreise/Preisvorstellungen.


Wenn ich bei Ebay stöbere und über eine Auktion stolpere mit 11 Teilen (Shirts+Jeans) und es viel H&M ist und ich dann Sofortkauf von 55€ +5€ Versand sehe.......greife ich mir ernsthaft an den Kopf.#hicks Das sind ma eben 60€ für 11 Teile #schock Dann kann ich auch in Laden gehen und es dort kaufen.......betrifft *Marken* wie H&M,C&A,KIK und Topolino ect.....

1. sind dies keine Marken für mich und

2. bezahl ich im Laden ja auch diese Preise und da ist es neu und nicht gebraucht.



Wie macht ihr das so in eurem Kopfkino,wenn ihr bei Ebay stöbert? Mein Denken ist so.....bei obengenannten *Marken* rechne ich bei Paketen 1€ pro Teil.....wenn es richtig süße Sachen sind auch schon mal mehr.....kommt drauf an. Ich habe damit auch oft Erfolg und bekomme diese Pakete dann......meist sind es ja zwischen 20-50 Teile wo ich so biete.


Bei RICHTIGEN MARKEN lege ich auch gern etwas mehr hin #schwitz das kommt dann halt drauf an was es ist.....


Wie handhabt ihr das?



lg ice:-)

Beitrag von arite78 16.05.10 - 20:53 Uhr

Naja ich hab grad einen PV in Höhe von 45 € bekommen #huepf

Beitrag von marionr1 16.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo!

Warst du die 1. oder die 2.?

Beitrag von arite78 16.05.10 - 20:58 Uhr

2.

Beitrag von icebeary 16.05.10 - 21:45 Uhr

#fest GLÜCKWUNSCH!!!!


Wollte dir auch nichts böses ;-) es waren nur meine Überlegungen;-) vielleicht bin ich auchn alter Geizknochen#hicks

Beitrag von pupsy 17.05.10 - 01:27 Uhr

Hallo,

darf ich mal (vielleicht blöd) Fragen was ein PV ist?

Lg
NIcole

Beitrag von marionr1 17.05.10 - 07:04 Uhr

Preisvorschlag

Lg Marion

Beitrag von pupsy 17.05.10 - 12:26 Uhr

#schein

Beitrag von nightwitch 16.05.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

also ich zahle - egal ob "Marke" oder nicht, nicht über 10 Euro für ein gebrauchtes Teil.

Egal ob das Teil vorher 20, 50 oder 200 Euro gekauft hat.

Ich schaue nach Teilen, die mir gefallen - nicht nach Marken.

Ich habe dann meistens ein Preislimit und wenn ich überboten werde, Pech.

Mal abgesehen davon, dass ich es nicht einsehe mehr als 10 Euro für ein Shirt auszugeben, was das Kind vielleicht 2-3 Mal anhat, es mit irgendwas bekleckert werden könnte, was nicht rausgeht und ich dann das Geld gleich in den Mülleimer hätte werfen können.

Daher haben meine Kinder auch fast nur gebrauchte Klamotten.
Weil a) sind die fast noch neuwertig, wenn man sie gebraucht kauft
b) wachsen sie schneller raus als einem lieb ist
c) ist es dann nicht schlimm, wenn doch mal ein Fleck rausgeht


Ausser bei Schuhen. Da bin ich eigen.

Gruß
Sandra

Beitrag von nightwitch 16.05.10 - 20:59 Uhr

"Egal ob das Teil vorher 20, 50 oder 200 Euro gekauft hat." #klatsch

meinte natürlich

"Egal ob das Teil vorher 20, 50 oder 200 Euro GEKOSTET hat."

LG
Sandra

Beitrag von dani.m. 16.05.10 - 21:03 Uhr

So mach ich das auch. Mein Limit bei Shirts (inkl.Porto!) liegt aber noch deutlich unter deinem!

Beitrag von nightwitch 16.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo,

mein Limit inkl. Versand bei einem "normalo"-Shirt liegt auch bei max. 3 Euro.

Für das Geld bekomm ich bei uns (und wir haben nun wirklich keine große Auswahl an Läden) aber mit Sicherheit neue Shirts.

Wie gesagt, ich schaue immer nach Verkäufern, die vieles einzelnd anbieten. Da gehen die Einzelteile nicht so hoch weg und wenn man viele gleichzeitig kauft, spart man auch Porto.

Egal ob Kinderklamotten oder Sachen für mich.

So habe ich jetzt z.b. bei einer Verkäuferin 4 Hosen für mich für 9,50 Euro plus Versand ersteigert.

Gruß
Sandra

Beitrag von rmwib 16.05.10 - 22:40 Uhr

HUHU

ich kaufe nichts gebraucht, außer ich muss es unbedingt haben und es ist neu nicht mehr zu kriegen. Dann zu ziemlich jedem Preis bis zum Neupreis #schein

Wenn ich verkaufe, stelle ich nie Pakete ein, weil man da meist weniger bei rausbekommt als einzeln eingestellt. Und ich kann Dir aus Verkäufererfahrung sagen: Besonders H&M geht da sowas von irre, keine Ahnung wieso, aber für 5 Euro pro Teil find ich da jetzt nicht so den Wahnsinn. Ich hatte z.B. mal ein Winnie Pooh Shirt von H&M, gekauft für 2 Euro im Sale, das ging für 12 weg #schock einfaches Langarmshirt... #klatsch oder weiße H&M Sommerjacke, neu 20 Euro, getragen verkauft für fast 30 #kratz und auch viele andere Sachen, wo ich so dachte och, wenn Du da noch den einen oder anderen Euro für kriegst...
So ist ebay. Man weiß es eben nicht. Aber 55 für 11 H&M Teile find ich jetzt nicht grundsätzlich überzogen ;-)

GLG

Beitrag von 280869 17.05.10 - 07:11 Uhr

Ich kaufe keine gebrauchte Kleidung mehr, dazu sind meine Kinder zu groß.

Im Kindergartenalter habe ich es gemacht und ich habe immer 0,50 Euro pro Teil gerechnet wenn viele Kleinteile(Unterwäsche,Socken Gürtel, Kopftücher, Mützen, Handschuhe usw) dabei waren.
Für normale Alltagskleidung 1,00 Euro-1,50 Euro.Wintersachen mehr und dann je nach Zustand. Süße Sachen mit Bildchen die auch modern sind habe ich dann schon bis 3 Euro gerechnet.

Weil hier schon die beiden Pakete im Gespräch sind und ich weiß nicht was mit Paket eins und zwei gemeint ist(geht ihr von oben nach unten oder nach Zeit?)
Schreibe ich mal so.
Das Markenpaket mit den teuren Hosen, würde ich nie mitbieten das waren in meinen Augen verwaschene verschnuddelte Kleidung und was mich abstößt war der Satz:...sehr schönes Markenpaket.. oder so ähnlich und dann, es war mal teuer... Ob das schön ist entscheide ich lieber selber.Auserdem liebt mein Neffe seit Jahren Lego, und ich kaufe gern mal eine Lego.-T.Shirt und daher weiß ich was es die letzen Jahre so an Lego gab und dies Teil ist auf Garantie alter als 5 Jahre.Die Aufdrucke von lego sind schon lange nicht mehr so.

Dann mag ich lieber die Pakete wo steht .. haben ein, zwei, drei Kinder getragen... hat Waschspuren.. usw

Mir hat das "bunte Paket" viel besser gefallen, das mit Thomas der Eisenbahn und Bob der Baummeister, Ich finde das ware etwas fürs Auge!

Ich kaufe ja nur was meinen Kindern gefallen würde, denn sie müssen es tragen.Und ich denke im entsprechenden Alter hätte keine auf Marke geachtet, sondern auf die Optik.
Ich fand die Farben ansprechend,die Bilder etwas zum angucken.
dafür wenn ich solche T.Shirts hier nicht bekomme würde ich auch bis 3 Euro hingeben.

Ich verkaufe auch Kindersachen, und ich würde nie einen Preis festlegen, auch keine VB sondern setze alles für einen Euro rein und bekomme das was es den Käufer noch Wert ist ,meißt ist es mehr als ich bezahlen würde.

Wir haben einige Kinder hier, wo die Eltern wert auf Marken legen, Sie selber rennen noch mit riesen Logo rum wie Fila, Adidas usw #klatsch aber die Kinder haben Spiegelbug,Pampolina kanz usw an.
Mama betont das in dem sie das Kind anspricht "XYZ mache deine Pamolina Hose nicht schmutzig. XYZ denke daran deine Kanzjacke darf ich nicht waschen. ..."

Das Kind sieht aber aus wie aus der Altkleidersammlung oder noch schlimmer, aber Mama gibt dafür noch viel Geld aus,will das dann aber noch teuer verkaufen,. Marken halten eben ewig und waren mal teuer#klatsch

Dann lieber modernes hübsches von Kik was mein Kind eine Saison trägt und ich dann immernoch einen Euro oder mehr im ebay bekomme.
Auch kann sich mein Kind damit im Schlamm einbuddeln das würde mich nicht stören.

Ich persönlich bin auch nicht so der Paketersteigerer, da das Porto teuer ist und am Ende gefällt einern auch nie alles.

VG 280869

Beitrag von gaeltarra 17.05.10 - 09:57 Uhr

Hi,

also, da bin ich ganz anderer Meinung.

Meine Kinder tragen z. B. Pampolina & Co. Und die Sachen sind "teuer". Ich frage mich, ob eine 8 Euro kik-Hose teuerer ist als eine 12-Euro-Pampolina-Hose? Dann lieber Pampolina! Ich kaufe sehr oft im Sale. Bzw. habe letzthin im Esprit-Shop bestellt - die Ware ist schön und sie wird auch im Kindergarten getragen, auch wenns eine 35-Euro-Hose ist. Was ist zudem so schlimm, Adidas zum Turnen zu tragen? Wir haben z. B. die Firma und den Outlet 20 Minuten von hier....

Ein paar sehr schöne Klamotten habe ich für besondere Anlässe im Schrank hängen, da achte ich dann schon darauf, dass nichts drankommt, was die Waschmaschine nicht schafft.

Der Rest ist mir ehrlich gesagt relativ egal - ich mag meine Kinder nicht in 08/15 Einheits-Dress-Ware von Kik und H&M herumlaufen lassen. Wie Altkleidersammlung schauen meine Mäuse garantiert nicht aus. Auf keinen Fall kik, das nach 2 x Waschen tatsächlich wie Altkleid aussieht. Ich hatte Bodies gekauft - NIE WIEDER und eine Jeans für 8 Euro von Kik, weil ich dringend eine brauchte sowie eine Legging mit Longshirt - alle drei Teile waren nach der 3. Wäsche aus der Form. Rausgeschmissenes Geld....

Pakete würde ich nie kaufen. Es sind immer Teile darunter, die nicht gefallen würden, nehme ich an.

LG
Gael

ach ja, habe ein nagelneues Pampolina-Kleidchen aus der letzten Saison für 8,60 Euro bekommen (NP an die 60 Euro), quasi zum Preis von kik. Oder ein 4er-Set (3 Hosen und Tunika) für 24 Euro, auch aus der letzten Saison. Teuer!!!! :-p HILFE, meine Kinder tragen Pampolina#schock

Beitrag von dani.m. 17.05.10 - 15:07 Uhr

Du schreibst mir gerade aus der Seele - besonders die Sache mit dem günstig kaufen und teuer verkaufen. Kenne selbst solche Leute: ersteigern ein Shirt für 1 Euro, ziehen es dem Kind 2 Mal an und setzen es dann für Sofortkauf 5 Euro wieder ins Netz #schock

Nee, Kinderkleidung muss 1 Saison halten, gut waschbar sein und halbwegs vernünftig aussehen. Und in der Hinsicht bin ich auch mit KIK absolut zufrieden. Bei den neutralen Sachen ohne Aufdruck sehe ich da keinen Unterschied.

Und wenn ich bei Ebay kaufe, dann auch lieber bei einem ehrlichen Verkäufer, der schreibt, dass die Sachen Waschspuren oder einen kleinen Fleck, offenen Naht etc. haben. Da kann ich einschätzen, ob sich der Aufwand lohnt. Bzw. hatte ich es jetzt oft, dass ich bei solchen Sachen nicht den kleinsten Mangel gefunden habe.

Beitrag von carrie23 17.05.10 - 11:07 Uhr

Bei mir kommts immer darauf an was ich suche und ob ichs bei ebay finde.
Ich stehe auf C&A und mag Mexx und Esprit nicht-ich mag halt Disney Sachen.
Wenn ich da was sehe was ich schon lange suche, aber im Laden nimmer erhältlich ist kann ich auch schon mehr dafür ausgeben.
Meist kaufe ich allerdings für mich und da hab ich zb einen Hosenazug gesucht mit einer Hose mit sehr ausgestelltem Bein-dafür hab ich auch 20 Euro gezahlt damit ichs ersteigere.

Beitrag von loonis 17.05.10 - 13:55 Uhr




Hm ,sehr gut erhaltene H&M Sachen gebe ich auch nicht für 1€ pro Teil in Paketen weg ....ne Jeans kostet neu ja auch schon 20-25€ ...
Auch LA Shirts kosten oftmals 12,90€ pro Stück neu ...

Dazu hätte man d. Sachen viell. sehen müssen u. auch der Zustand der Sachen wäre interessant.
Und wie "alt" die Sachen sind ,d.h. welche Kollektion.

Ich kaufe selten gebraucht ...verkaufe aber viel...

LG Kerstin



Beitrag von arite78 17.05.10 - 14:14 Uhr

Huhu

endlich mal einer der mich versteht, in dem Paket sind Hosen da war der NP ca. 20 - 25 € (Scout, H&M) und Bob der baumeister Shirts die fast neuwertig sind und sowas verschenk ich doch nicht. Meine Meinung.



LG Arite

Beitrag von blume82 18.05.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

also bei Topolino und KIK und Co. würde ich höchstens 3 pro Teil zahlen eher weniger. Z.b. würd ich für einen Body von KIK höchstens 50 cent bezahlen.

Bei H&M etwas mehr, jedenfalls ab Gr. 86 da dort eine Hose ja auch schon 19 € kostet. Aber mehr als 5 Euro auch nicht und dann muss sie relativ neu sein und höchstens aus der letzten Kollektion.

Bei richtigen Marken zahle ich gerne mehr. Aber es kommt auch auf die Marke an. Für Esprit zahle ich weniger wie für Burberry oder DKNY. Für ein Ralph Lauren Hemd zahle ich auch schon mal 15 €.

LG