stechende Schmerzen Leistengegend 13.SSW/Help!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annabarbara 16.05.10 - 20:00 Uhr

Hilfe!

Seid gestern hab ich so stechende Schmerzen in der Leistengegend, vorallem links! Eine Freundin hat gesagt, sie hätte das auch lange gehabt, Bänder die sich dehnen.

Autsch, tut mächtig weh, kommt so in Intervallen!

Kann es wirklich nur das sein?

Gehe morgen zum Glück eh zum FA.

Mache mir etwas Sorgen, ist wie wenn kleine Nadeln mich picksen!

Danke für Antworten!
AnnaBarbara

Beitrag von griesklein 16.05.10 - 20:02 Uhr

Hab eben auch gefragt,leider noch keine Antwort,ist bei mir genau so wie bei dir

Beitrag von annabarbara 16.05.10 - 20:07 Uhr

bin noch etwas googeln gegangen, scheint im fall wirklich nur die mutterbänder zu sein!
werde es morgen meinem FA sagen und fragen, wegen magnesium, soll wirken.

Beitrag von spm2010 16.05.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

für mich hört es sich so an als wären es nur die Mutterbänder oder die Gebärmutter.
Zur Sicherheit lass es morgen noch einmal abklären.

LG
Sylvie

Beitrag von uckaya 16.05.10 - 20:11 Uhr

Hallo Du,

hört sich sehr nach Mutterbändern an. Kann ziemlich unangenehm sein und ist mit einem Mal auch nicht getan. Die GM wächst halt.

Aber immer wenn du dir unsicher bist, ob mit Schmerzen oder einfach einem unguten Gefühl, geh zum Arzt. Das schlimmste was passieren kann, ist dass du warten musst, alles i.O. ist und du vielleicht einen "dummen" Spruch erntest.

Ich "durfte" in der 14. Woche jeden Tag zum Arzt, weil ich Blutungen in unterschiedlichen Ausprägungen hatten, den Spruch "wollen Sie nicht hier einziehen" habe ich der Sprechstundenhelferin verziehen, kenne sie ja schon seit der 1. SS.

LG Andrea