befristeter vertrag, kinderwunsch, elterngeld?!?!? bitte helfen!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lena84 16.05.10 - 20:15 Uhr

hallöchen ihr lieben,

ich hab da mal ein paar fragen zu den oben genannten stichwörtern.

erstmal ein paar fakten: ich arbeite seit februar diesen jahres vollzeit und verdiene 1650 euro brutto (hab 1200 netto).
ich habe mit meinem partner 1 kind (4,5jahre alt).

mein vertrag läuft bis ende märz 2011.

im mai 2011 wollen wir heiraten.

was wäre denn nun, wenn ich jetzt schwanger werden würde und noch VOR dem 1.april 2011 entbinde?!?!
das der vertrag nicht verlängert wird ist mir klar, aber wie ist das mit elterngeld und AlG 1??

damals gabs das alles noch nicht, deswegen bin ich so verunsichert.

direkt geplant ist ein 2.kind jetzt nicht, aber ich überlege halt. am liebsten wärs mir, wenn ich einen unbefristeten vertrag hätte, aber mein 1.kind wird immer älter und gesundheitlich ist es bei mir eh schwierig schwanger zu werden. also kann ich noch 2 jahre auf ne unbefristete stelle hoffen und noch jahre aufs 2.kind warten.

ich wollt halt einfach mal wissen, was auf mich zukommen würde, wenn es jetzt passieren würde.

also fall 1: ich entbinde VOR april 2011
fall 2: ich werde denächst schwanger, entbinde aber nach auslaufen des vertrages

krieg ich dann hartz 4? wonach wird das elterngeld berechnet (im fall 1 und fall 2)??

wär super lieb, wenn jemand licht ins dunkel bringen würde!

lg
lena

Beitrag von zwiebelchen1977 16.05.10 - 20:21 Uhr

Hallo

Das Eg errechnet sich aus den 12 Monaten Einkommen vor Mutterschutz.

AlG II würdest du nur bekommen, wenn dein Partner nicht genúg verdient, um euch zu finanzieren.

Bianca

Beitrag von anyca 16.05.10 - 20:29 Uhr

Wie schon gesagt, Elterngeld berechnet sich nach den 12 Monaten vor dem Mutterschutz. Monate mit ALG I werden als Null berechnet, reduzieren also das EG schon deutlich. Finanziell am günstigsten wäre es also , wenn das Kind noch vor Vertragsablauf käme. Je später danach es kommt (wenn Du keinen anderen Job findest), desto weniger Elterngeld. Mindestens kriegst Du aber 300 Euro im Monat.

ALG II kriegst Du nur, wenn ihr als Bedarfsgemeinschaft unters Existenzminimum rutscht.

Beitrag von lena84 16.05.10 - 20:36 Uhr

das heißt also, wenn das kind nach april kommen würde, würde ich nur haben:

-kindergeld (ca 150 euro)
-elterngeld 300 euro

richtig??

dann wird es wohl erstmal nichts mit dem 2.kind. mein freund verdient zwar gut, aber wenn ich nur 450 euro "verdiene" und aber ein 2.kind da ist (was ja zusätzliche kosten sind), dann wird das zu knapp.

also entweder sofort (bei meiner endometriose eher unwahrscheinlich), oder erst wenn ich ab april wieder ne stelle hab! schade :-(

Beitrag von anyca 16.05.10 - 20:40 Uhr

Nein - Wenn Du das Kind z.B. nach nem viertel Jahr kriegst, liegen vor dem Mutterschutz ja neben 3 Monaten ALG (=Null) noch neun Monate mit Einkommen! Dieser Betrag wird durch 12 geteilt und davon kriegst Du 67% als Elterngeld.

Kindergeld sind übrigens 184 Euro seit Januar ...

Beitrag von lena84 16.05.10 - 20:46 Uhr

"Kindergeld sind übrigens 184 Euro seit Januar ... "

wie peinlich.... #hicks

bezieht sich das aufs netto oder bruttogehalt?? und du meinst viertel jahr ab april ja?

oh man ich bin echt durcheinander...

Beitrag von anyca 16.05.10 - 20:52 Uhr

Es zählt das Nettogehalt. Und es zählen die 12 Monate vor dem Mutterschutz, kannst Du Dir dann ja selber ausrechnen, wann der anfangen würde bei welchem ET.

Kurz gesagt, je später nach Vertragsende das Kind geboren wird, desto weniger Elterngeld wirst Du bekommen - aber eben nicht von einem Tag auf den anderen von vollen 67% auf nur noch Minimalbetrag.

Beitrag von lena84 16.05.10 - 21:54 Uhr

danke dir ganz herzlich!!!!!!!!!

Beitrag von blondesgift81 16.05.10 - 21:13 Uhr

Hallo Lena,

also wenn du noch VOR April 2011 entbinden willst, muss dein Mann sich aber ranhalten #sex#ei#schrei#schock#rofl

Sorry, konnt ich mir jetzt nicht verkneifen...

LG
Mary

Beitrag von lena84 16.05.10 - 21:53 Uhr

jaja lach nur, ich hab das ja nur theoretisch annehmen wollen wegen den finanzen!!!!!!!!!!

bei mir isses eh ne sache mit dem schwanger werden......... aber schön wenn es dich belustigt!

Beitrag von blondesgift81 16.05.10 - 21:56 Uhr

Hi,

das hat ja mit belustigen nichts zu tun...
Aber das ist eben halt arg knapp....

War doch nicht persönlich gegen dich gemeint....#schwitz

Beitrag von nusch 17.05.10 - 10:39 Uhr

Was ist denn daran so witzig?

Wenn Sie diesen Monat schwanger wird, kommt das Kind im Februar 2011, schwanger im Juni, Entbindung März 2011.

Kann also rein theoretisch klappen.