2.kind trotz befristeter arbeitsstelle?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lena84 16.05.10 - 20:25 Uhr

hi ihr lieben hibbelnden...

ach man ich schreibe immer mal wieder hier wegen einem 2.kind.

der wunsch ist mal da, mal eher nicht.

unser connor wird schon 5 jahre alt (im nov) und im mai 2011 wollen wir heiraten.
nun denke ich irgendwie doch öfter an ein 2.kind. allerdings ist meine familie davon nicht so begeistert (wegen gesundheit, geld, stress).

außer meine schwiegermutti (selber 3 kinder) würde es sich sehr wünschen.

ich werde im oktober 26 und mein freund ist 29 geworden. er arbeitet vollzeit als ingenieur und unbefristet.

ich hab nach meiner ersten lehre direkt entbunden, 1 jahr elternzeit gemacht und dann 7 monate gearbeitet. dann hab ich meinen jetzigen beruf gelernt und bin nun seit februar 2010 fertig und auch angestellt (vollzeit, befristet bis ende märz 2011).

was soll ich machen??? ich hab immer gesagt ich will erst ein 2. kind, wenn ich UNBEFRISTET eingestellt bin. aber wann wird das sein???

heutzutage ist das ja immer so eine sache...

andererseits ist es gesundheitlich schwer bei mir (endometriose, angeblich unfruchtbar, wie connor entstanden ist weiß keiner). also wer weiß obs überhaupt nochmal klappt. da endometriose nicht heilbar ist, sondern die chancen auf ein kind im verlauf noch verschlechtert ist es echt ne zwickmühle....

vielleicht sollten wir froh sein, dass wir ein kind haben?? das es gesund ist und ich jetzt arbeit hab?

aber ich will beim 2.kind nicht soooo alt sein (ja ich weiß ich bin noch total jung, aber für MICH persönlich ist 35 z.b. schon zu alt, dann ist connor 14!!!!)

könnt ihr mir helfen?!??

was würdet ihr tun?!?!? nochmal von vorn beginnen??? connor ist aus dem gröbsten raus und das ist auch echt schön... andererseits möchte ich nicht nur 1 kind.............

ach mannnnn

lg von der jammernden lena

ps: die kernfrage ist also: 2.kind trotz befristung??

Beitrag von sandi1980 16.05.10 - 20:38 Uhr

Ich finde man sollte ein 2. Kind nicht von der Arbeit abhängig machen, nachdem dein Mann ja unbefristet beschäftigt ist und als Ingenieur sicher nicht so schlecht verdient.

Unser Sohn ist fast 6 Jahre (Juni) und sollte eigentlich kein Einzelkind bleiben. Leider hat es bisher nicht geklappt. Es hat natürlich auch Vorzüge wenn die Kids schon so groß sind und relativ selbstständig ihre Sachen erledigen können (Klo, anziehen, essen usw.) da überlegt man schon, ob man nochmal "von vorne anfangen will"!

Und mit deiner Vorerkrankung weiss man ja wirklich nie ob es schnell klappt oder eben nicht. Ausserdem gibt Dir in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis auch keiner die Garantie das du nicht entlassen wirst. Ich will damit sagen, dass man bei solchen Fragen sogut wie immer das Herz entscheiden lassen sollte.

Wünsche Euch alles Liebe und hoffe Ihr trefft die richtige Entscheidung!!!
Liebe Grüße #winke#klee

Beitrag von lena84 16.05.10 - 20:43 Uhr

danke dir ganz doll!!!!

aber ich hab grad im finanzenforum gehört, dass ich dann als arbeitslose nur 300 euro elterngeld und kindergeld bekäme. mit 450 euro von mir und dem gehalt meines freundes wär das zu knapp. bisher leben wir recht gut (hab 1200 netto, mein freund 1400). aber wenn ich nach dem märz 2011 entbinde, dann wäre das echt zu knapp.

und ich hab mal gerechnet, es müsste im nächsten zyklus klappen, damit ich noch EG nach meinem gehalt bekomme. der ET wäre dann im märz 2011. und mit endo ist wohl eher nicht zu rechnen, dass es sofort klappt (zumal ich zur zeít mit nuvaring verhüte).

ach menno...

Beitrag von aubergine 16.05.10 - 21:05 Uhr

einerseits sind deine gedanken...."normal"" ich würde es aber nicht von der arbeit und geld abhängig machen, er hat einen job und das zählt im mom. selbst wenn er einen unbefristeten hat ist das keine garantie heutzutage....
also viel spass.;-)