fruchtbarkeit beim mann...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bibi-22 16.05.10 - 20:32 Uhr

hallo zusammen!

weiss jemand ob man für einen fruchtbarkeitstest (spermiogramm) zahlen muss?
wenn ja wie viel?
oder gehört das zur routine untersuchung beim ,,männerarzt´´?
danke!

Beitrag von saskia33 16.05.10 - 20:35 Uhr

Wenn er nicht dahin überwiesen wurde kostet es was,aber wieviel keine Ahnung #kratz
Am besten mal nachfragen!

lg

Beitrag von sweetys 16.05.10 - 20:37 Uhr

mein mann wurde auch dahin überwiesen, sogar mit Aufdruck " Kinderwunsch und Weiterbehandlung" und mussten es trotzdem slebst bezahlen!!! 38€

Beitrag von sweetys 16.05.10 - 20:36 Uhr

Also ich habe schon von einigen gelesen das sie nichts zahlen mussten. Doch wir mussten vor kurzem auch eins machen lassen. Nach mehrmaliger Nachfrage bei m Uro und bei der KK ( DAK ) mussten wir es selbst zahlen, weil es eine "Igel.-Leistung" ist und haben 38€ bezahlt!

Ich wünsche Euch Gute Ergebnisse!!!

Beitrag von rotes-berlin 16.05.10 - 20:36 Uhr

Es kostet euch nur die Praxisgebühr oder wenn ihr eine Überweisung mitbringt, dann gar nichts. Benutz mal die Suchfunktion, dazu gibts schon viele ausführliche Berichte.

Beitrag von juxalotta 16.05.10 - 20:37 Uhr

Hallo!
Mein Mann war jetzt zum 2. Mal beim Urologen und es wurde jeweils ein SG gemacht. Wir mussten nichts bezahlen. Mein Mann musste allerdings einen Zettel ausfüllen, daß der Test wegen unerfülltem KiWu auf Anraten vom FA gemacht wird, meinen Namen und den des FA musste er auch angeben.
LG

Beitrag von bibi-22 16.05.10 - 20:43 Uhr

oki vielen dank!
eine überweisung haben wir net es interessiert uns eben, weil es schon länger dauert mit dem schwanger werden.er ist auch etwas ,,pummelig´´:-)
und da kann es ja leider schon eher einschränkungen geben...
aber 38 euro ist ja net die welt wir hätten mit mehr gerechnet.
danke!

Beitrag von daisydonnerkeil 16.05.10 - 21:26 Uhr

Hallo,
mein Partner hat inzwischen 5 SGs hinter sich und hat nie bezahlen müssen.

Lg,
Da.

Beitrag von rotes-berlin 16.05.10 - 23:19 Uhr

Das mit dem Bezahlen hat einen recht einfachen Grund. Das SG wird nur dann von der Kasse gezahlt wenn eine "ungewollte Kinderlosigkeit" vorhanden ist. Sprich, das Paar hatte seit mind. 12 Monaten (bei manchen Kassen 18) die Möglichkeit schwanger zu werden, es tritt jedoch keine Schwangerschaft ein.

Wenn ihr das SG vorher machen lassen wollt, dann ist das eine Zusatzleistung und die müsst ihr verständlicher Weise selber zahlen.