Ab wann Milchprodukte?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lara84 16.05.10 - 20:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich würde gerne meinem Sohn (8Monate) einmal etwas Joghurt, Quark oder Milch geben, ab wann darf ich das denn? Und was darf ich ihm denn schon alles geben? Mein Sohn isst alles was ich ihm gebe und hat auch schon 6 Zähnchen, jetzt gehen mir aber langsam die Ideen aus... Ich koche ihm immer selber, immer unterschiedliche Gemüse (Zucchini, Kürbis, Kartoffel, Spinat, Randen (Rote Beete), Rübli),auch mit Fleisch (Poulet, Rind), und Getreide (Mais, Reis, Hirse, Dinkel, Hafer)... Morgens mal nen Stückchen Brot mit Butter, Nachmittags bekommt er immer geriebener Apfel mit Banane. Abends meistens noch die Flasche oder aber auch mal Getreide-Milch-Brei.
Aber irgendwie denke ich mir jetzt kann ich ihm doch schon andere Sachen geben oder?

Übrigens, bitte keine Belehrungen was ich ihm schon alles gebe, ich weiss was ich tue und meinem Sohn geht es sichtlich gut damit ;-) Ich möchte nur noch weitere Anregungen was ich ihm schon geben darf...

Achja, und mal eine andere Frage, weiss jemand welches Wasser in Italien für Säuglinge geeignet ist?

Danke schonmal im voraus,
Lara mit Paul (8 Monate)

Beitrag von kula100 16.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

ich hab Letztens erst in der Apotheken Zeitschrift gelesen das 200 ml Vollmilch am Tag ok wären für einen 6 Monate altes Baby. Also wenn solltest Du allerdings darauf achten das der Jogurth ordentlich wums hat. Ist nämlich besser als diese Fettreduzierten. Probier es doch einfach aus. Ich meine Dein Sohn kennt ja schon echt viel und verträgt das gut also warum nicht.

lg kula100

Beitrag von kula100 16.05.10 - 21:08 Uhr

Ach ja wegen dem Wasser. Seid ihr im Hotel oder Ferienanlage? Nimm doch einfach einen Wasserkocher mit. Dann holst Du Dir Wasser ohne Kohlensäure wie z.b. Vittel oder ähnliches und kochst das ab. So würde ich es auf jeden Fall machen.

lg kula100

Beitrag von hansminka 16.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo Lara,

ich habe Timo auch immer abwechselungsreiche Kost geboten. Du machst das meiner Meinung nach prima so.
Ab dem 8.Monat habe ich ihm auch 3,5% Joghurt gegeben. Quark auch aber nicht so viel, weil er mehr eiweiß hat als Joghurt und das die Nieren nicht verarbeiten können. Kuhmilch habe ich erst ab dem 12.Monat gegeben. Und Timo geht es wunderbar. Er isst eigentlich alles was ich ihm hinstelle.

Vom Wasser hab ich keine Ahnung.
Alles Liebe für dich

Julia mit Timo (18 Monate)

Beitrag von lissi83 16.05.10 - 21:11 Uhr

Huhu!

Du kannst jetzt schon Milchprodukte wie Joghurt und Käse und so was geben!
Richtig Kuhmilch zum trinken sollte man erst ab einem Jahr machen!

hm, wenn dein kleiner alles so gut verträgt, dann fang doch langsam aber sich an, ihn vom Familientisch mitessen zu lassen, wenn dir die Ideen ausgehen! Das war bei uns zwar erst mit 10 Monaten der Fall aber ich hatte auch länger vollgestillt und mit 8 Monaten waren wir noch nicht so weit!

Es geht ja hauptsächlich um die schonende Zubereitung mit wenig Gewürz.
Meine kleine hat z.B. Nudeln mit Bolognesesoße geliebt, Spinat mit Kart. und Spiegelein, Nudelaufläufe mit Gemüse, und auch Linsensuppe, Graupensuppe und Hühnersuppe kamen sehr gut an!

lg

Beitrag von dentatus77 16.05.10 - 22:29 Uhr

Hallo!
ab dem 6. Monat darf man Vollmilch (auf keinen Fall fettreduzierte Milch) geben, am Besten in Form eines Vollmilch-Getreide-Breis und max. 200ml/Tag.
Milchprodukte wie Joghurt oder Quark soll man im ersten Lebensjahr noch nicht geben, wobei ich persönlich auch Joghurt gebe, weil der sich vom Eiweißgehalt nicht von Vollmilch unterscheidet (Vollfettjoghurt). Quark soll man aber wirklich nicht geben, der ist zu Eiweißreich, und das kann die Nieren schädigen.
Nach dem ersten Lebensjahr darf man dann auch Joghurt und Quark geben, die ges. Milchmenge soll aber dann 300ml nicht überschreiben.
Liebe Grüße!

Beitrag von kathrincat 17.05.10 - 11:57 Uhr

mit 6 mon sind 150 gr naturjoghurt am tag i.o., man kann ca. 200 gr. milchpodukte geben am tag bis zum 1 geb. dannach sind ca. 300 gr. i.o.