geräucherter schinken- DANKE FÜR EURE ANTWORTEN

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sister83 16.05.10 - 20:59 Uhr

Danke für die schnellen Antworten!!!! SCHADE. Hab so Lust drauf.... Naja

Beitrag von mami990210 16.05.10 - 21:05 Uhr

hi,
das kenn ich nur zu gut :-)
ich bin auch toxo negativ. seit wochen hab ich heisshunger auf steak, salami, parmaschinken usw.....aber ich bleibe hart ;-)
das erste was ich nach der geburt esse, wird eine schön dick belegte salamisemmel sein #rofl freu mich schon drauf....
LG mami

Beitrag von samantha2008 16.05.10 - 21:33 Uhr

ECHT das darf man nicht Essen!!!???

Esse das fast jeden Tag beim Frühstück....Salami, Mett und ich glaube Mozzarella darf man nicht aber schinken naja hmmm...

Okay mache mir jetzt auch nicht ssssoooooo viel gedanken beim Essen, wenns schmeckt und ich weiß wo es her kommt gibts kein darf ich nicht sondern nur was mir schmeckt tut mir gut und was mir gut tut mache ich weiter!!!

Lg Sam

Beitrag von italyelfchen 16.05.10 - 21:36 Uhr

Huhu,

also ich hab Deine Frage vorher leider nicht gelesen gehabt, sonst hätte ich schon geantwortet!

Ich hab Dir mal einen Fachartikel als Pressemeldung zu einer großen Studie, in der es um Rohwurst ging. Das Ergebnis: Salami und Schinken sind (anders als zum Beispiel Mett- und Teewurst) unbedenklich in Bezug auf Toxoplasmose, WENN sie ausreichend gelagert und gereift sind. Bei den meisten hier gängigen Salamisorten ist das hier der Fall, bei vielen Schinkensorten (Parma-Schinken, Serano usw) ist das nicht der Fall. Darum wird zum Beispiel "nur" von luftgetrockneter Salami abgeraten, von Schinken gänzlich, weil man dann die sehr aufwändige Unterscheidung nicht machen muss!

So entsteht diese Liste:
http://www.waswiressen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

Hier die Stellungnahme:
http://www.bfr.bund.de/cm/208/rohwurst_kann_eine_infektionsquelle_fuer_toxoplasmose_sein.pdf

Und hier eine Antwort auf die ausdrückliche Nachfrage nach Rohschinken an die Experten von aid:
http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/29619/searchstring/rohschinken/page1/1/forumId/16/datumvon/+/datumbis/+/searchpattern/1/searchconcat/1

Daraufhin esse ich ohne Bedenken Salami, wenn sie nicht lufgetrocknet ist, und zum Beispiel Schwarzwälder Schinken, weil der geräuchert ist und sehr lange reift! Auf meinen geliebten Parmaschinken verzichte ich!

Liebe Grüße
Elfchen