Falsches Forum,möchte schwarz bleiben.Finanzen-Inkasso!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wieistdasdenn 16.05.10 - 21:14 Uhr

Wie ist das?Ich habe ein Firma und jemand bezahlt die Rechnung nicht.Ich drohe damit es an ein Inkasso-Büro weiterzuleiten wenn nicht innerhalb von einer Woche bezahlt wird.Plötzlich geht 1/3 des geforderten Betrages auf meinem Konto ein. Darf ich dann trotzdem an ein Inkasso-Büro weiterleiten oder nicht weil ein Teil ja schon bezahlt wurde??

Beitrag von maddi2704 16.05.10 - 21:15 Uhr

Ich glaube das kann man trotzdem machen.Machen die großen Firmen ja auch wenn nur per Raten gezahlt wird aber keine Ratenzahlung vereinbart war/ist.

Beitrag von Mottojäger 16.05.10 - 21:18 Uhr

Bist du diejenige, die ihe Rechnung nicht gezahlt hat, oder warum schreibst du in schwarz?

Beitrag von wieistdasdenn 16.05.10 - 21:42 Uhr

Nein.Ich habe eine Firma.

Beitrag von sabrina7482 16.05.10 - 21:49 Uhr

wende dich an einen fachmann,der weiss sowas...

Beitrag von scura 17.05.10 - 11:34 Uhr

Solltest Du das nicht als Firmeninhaber wissen wie das läuft?

Zweimal anmahnen und einen Vollstreckungstitel bei Gericht einholen.

Zahlt derjenige einen Teilbetrag geht das ganze von vorne los.

Beitrag von manavgat 17.05.10 - 13:00 Uhr

Mach noch mehr Druck.

Anrufen, SMS usw.


Viele Schuldner zahlen immer zuerst an den, der am meisten nervt. Inkasso nervt die oft nicht, weil unpersönlich.

Gruß

Manavgat

Beitrag von stephx82 17.05.10 - 14:39 Uhr

Wenn derjenige einen teil bezahlt hat rechne aus wieviel noch übrig ist luls zinsen, mahnkosten, etc. und schick ihm eine mahnung.Zahlt er wieder nicht schickst du die zweite mahnung.Zahlt er immernoch nicht oder nicht alles kannst du beim Gericht einen Titel erwirken und somit die summe einklagen.Das solltest du in dem Mahnschreiben auch erwähnen.das Gerichtlich vorgegangen wird.Alle anfallenden Kosten ghen dann zu seine lasten usw.
das wird dann richtig teuer und meistens zahlen die dann.


LG