Mein Kind ist von einem andren Stern!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jimmytheguitar 16.05.10 - 21:27 Uhr

Hallo!

Wir sind vor einem Jahr in unser Haus gezogen (Umzug in anderes Stadtviertel) und haben damals zur selben Zeit auf dem Spielplatz um die Ecke einen 6jährigen Jungen und seinen kleinere Bruder kennengelernt die direkt neben dem Spielplatz wohnen.

Mein Sohn (5 1/2) hat schon öfters mit dem Großen gesprochen, auch schon gemeinsam mit ihm auf dem Spielplatz gespielt. Sie sind allerdings nicht sooo oft da, aber doch regelmäßig.

Heute wurde Kaspar von diesem Jungen in seinen Garten eingeladen als er uns auf dem Spielplatz sah wo sie auch schön gemeinsam spielten. Nachher kamen sie zu mir auf den Spielplatz rüber. Als wir gingen meinte mein Sohn: "Ich habe einen neuen Freund Mama. Den habe ich kennengelernt!" Häh?#kratz Auch der Junge meinte: "Wir kennen uns doch schon lange!"

Ich finde es so merkwürdig weil mein Sohn ständig so etwas sagt, macht etc... Er vergisst ganz schnell die Namen von Kindern mit denen er gespielt hat. Angeblich weiß er dann nie wie sie hießen. Und auch so; er vergißt sehr viel. Ich dachte eigentlich immer das grade so junge Menschen (Kinder) sich Dinge besonders gut merken können!?

Der Junge denkt bestimmt unser Sohn sei von nem andren Stern so wie er sich benimmt...

Weiß nicht ob das normal ist das sich Kinder nichts merken in dem Alter?

lg

Beitrag von mami-uli 17.05.10 - 07:24 Uhr

Hallo

Ein bißchen merkwürdig finde ich das schon. Kann es aber natürlich nur aus meiner laienhaften Sicht beurteilen!!

Vielleicht geht ihm so viel durch den Kopf, dass er sich tatsächlich solche Dinge nicht merken kann.
Ich würde das einfach mal mit einem Kinderarzt besprechen. Vielleicht ist ja auch alles okay, und er beschäftigt sich einfach mit anderen Dingen, weshalb ihm sowas wie Namen entfällt.

Mich würde sehr interessieren, was dahinter steckt. Wie ist der denn sonst so? Kann er sich andere Dinge dafür vielleicht gut merken, z.B. Zahlen oder Autokennmarken, oder was anderes?

Liebe Grüße

Beitrag von pinki_pooh 17.05.10 - 09:01 Uhr

huhu

mmmhhhh, ganz ehrlich?? ICH persönlich würde schonmal zum Ki-Arzt gehen... bin keine überängstliche, aber ich finde, das ist schon etwas merkwürdig. Denn eigentlich ist es bei Kindern genau das Gegenteil... Lana wusste genau, als wir letztens in den Zoo gingen, dass sie dort vor einem 3/4 Jahr,a ls wir auch mal dort waren, eine Hello Kitty Eis gegessen hatte ;-) Sie kann sich alles merken. Alle Namen und alles was sie einmal je gesehen/gehört hat, weiß sie heute noch (außer natürlich sachen aus der "Baby-Zeit" ;-)

Lass es doch einfach mal beim Arzt abchecken. Evtl. gibts ne Überweisung zum Neurologen... ich würde mich dann besser und sicherer fühlen ;-)

LG, Svenja

Beitrag von 3wichtel 17.05.10 - 09:53 Uhr

Er hat jetzt zum ersten Mal bei dem anderen Jungen zu Hause gespielt. Vielleicht ist er deshalb in der Vorstellung Deines Sohnes erst jetzt sein neuer Freund (und vorher nur ein entfernter Bekannter).

Ich würde mir da gar keine Gedanken machen. Kinder denken oft in ganz anderen Kategorien.

Beitrag von manavgat 17.05.10 - 11:15 Uhr

spontan dachte ich: vielleicht gesichtsblind?

Ich würde den Kinderarzt befragen.

Gruß

Manavgat