Wer hat sich für Vollnarkose beim KS entschieden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von miss.mob 16.05.10 - 21:41 Uhr

Hallo!

Ich wollte mal fragen, wer sich für eine Vollnarkose beim KS entschieden hat (aus freien Stücke, nicht ärztlich angeordnet) und wie es euch damit ging.

Danke

Beitrag von 19jasmin80 16.05.10 - 21:43 Uhr

Ich hab mich für eine Vollnarkose entschieden.
2006 hatte ich nen Not-KS und die hatten 4x versucht die Spinal zu legen, dabei wurden Nerven zerstört, ich hab seitdem linksseitig nen tauben Rücken (hab auch ne Rückenerkrankung).
Mir ist das Risiko zu groß, dass es diesmal ganz in die Hose geht, also lass ich mir ne Vollnarkose geben. Den Wunsch musste ich aber äußern, denn sie hätten wieder ne Spinal versucht (anderes KH).

Beitrag von nicola_noah 17.05.10 - 07:32 Uhr

Hallo,

Ich habe mich bei meinem ersten KS für eine Vollnarkose entschieden, die Angst war damals noch größer als der Verstand (war erst 20).
Allerdings habe ich auch den direkten Vergleich zu einem KS mit einer Spinalanästhesie, und ich würde mich nie wieder für einen KS mit Vollnarkose entscheiden!
Ich hatte Monatelang überhaupt keine Bindung zu dem Kind...

LG

Nicola

Beitrag von sunniemelon 17.05.10 - 15:27 Uhr

Hatte auch einen in VN, da ich soviel Angst hatte und das Baby Herztonabsacker hatte.

Muss Nicola recht geben mit der Bindung, auch wenn Mika erst 6Wochen alt ist habe ich nicht so eine Bindung wie meine Freundin die spontan entbunden hat.

LG Michelle

Beitrag von zauberfee69 17.05.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

ich habe mich bewusst für einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose entschieden. Zum Einen weil ich nicht "live" miterleben wollte, wie an meinem Bauch rumgeschnipselt wird und zum Anderen weil ich leicht zu Panikattacken neige und ich echt Angst hatte, dass mir das während einer Teilnarkose passiert.
Der Kaiserschnitt ansich war für mich ein Klacks. Ich hatte kaum Schmerzen. Mein Problem war die Narkose. Ich vertrage Narkosen im Allgemeinen sehr sehr schlecht (das wußte ich aber damals noch nicht) und ich brauchte einen ganzen Tag und eine ganze Nacht, um wieder "normal" zu werden.

Entgegen meiner Vorschreiberin bezweifle ich, dass man wegen des Kaiserschnitts keine Beziehung zum Kind aufbaut.
Ich denke, es geht vielen "Neu"-Müttern so, dass sie erst Monate brauchen, um die neue Situation zu realisieren.
Bei mir war es auch so. Ich habe mich am Anfang natürlich rund um die Uhr liebevoll um meinen Sohn gekümmert. Aber diese allumfassende, großartige Liebe zum Kind kam bei mir auch erst nach ein paar Wochen.

Eine Freundin von mir (Mutter von 3 Kindern) hat mir erzählt, dass es ihr beim ersten Kind auch so ging (die Freundin hat übrigens 3 x normal entbunden).
Erst beim zweiten Kind war diese allumfassende Liebe sofort da, als sie ihr Kind das erste Mal in den Händen gehalten hat.

Liebe Grüße
Lisa

Beitrag von shakira0619 17.05.10 - 23:28 Uhr

Hallo!

Ich habe Dir extra einen alten Beitrag von mir rausgesucht.

Aber Vorsicht: Der Beitrag ist ehrlich. Mach Dich bitte nicht verrückt!!!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=15&tid=688087&pid=4409852

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von misses_b 18.05.10 - 10:34 Uhr

Hallo!

Ich habe mich bewußt für einen Kaiserschnitt entschieden - und es nicht bereut.

Krankenhaus ab der 24 SSW wegen Frühwehen, geschafft bis zur vollendeten 32 SSW. Dann ging es dem Kurzen so schlecht, das sie ihn innerhalb von 2 Stunden geholt haben.

Narkoseärztin wollte mir diese Rückenmarksnarkose aufschwatzen - nein Danke!

Einpennen und fertig!

Hab ich gut vertragen, keine Schwierigkeiten wie Übelkeit o.ä. im Anschluß.

Das einzig blöde war, das ich ca. 2 Stunden im Aufwachraum gelegen habe und mir keiner sagen konnte, was mit meinem Kind ist!#zitter

Irgendwann kam dann mein GÖGA mit den ersten Polaroids!#verliebt

Ich würde die Vollnarkose IMMER WIEDER nehmen!

Gruß

misses_b